IBM startet OpenPower-basierten Clouddienst „SuperVessel“

Uhr von Björn Greif

Dabei handelt es sich um eine "virtuelle Forschungs- und Entwicklungs-Engine". Sie setzt auf eine Kombination aus OpenStack zur Cloud-Verwaltung sowie Prozessoren von IBM, Nvidia und Xilinx. Ziel ist die Entwicklung von Anwendungen für Analytics, maschinelles Lernen und IoT. » weiter

Apple führt Entwicklerprogramme zusammen

Uhr von Florian Kalenda

Die Jahresgebühr beträgt nun 99 Dollar und deckt sämtliche Plattformen ab: Mac OS X, iOS, WatchOS und Safari-Erweiterungen. Eventuell überzahlte Beträge werden auf die Laufzeit angerechnet. Wie Google und Microsoft auch ermuntert Apple zu plattformübergreifender Programmierung. » weiter

Red Hat legt Software Collections 2 mit Schwerpunkt Cloud und Container vor

Uhr von Florian Kalenda

Das Werkzeugpaket für Entwickler unterstützt mehrere Versionen der Datenbanken MariaDB, MongoDB, MySQL sowie PostgreSQL. Auch mehrere Ableger der Programmiersprachen Perl, PHP, Python, Ruby und Ruby on Rails können eingesetzt werden. Damit lassen sich Programme für RHEL 6, RHEL 7, RHELAH und OpenShift schreiben. » weiter

Apple macht Programmiersprache Swift 2 quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Dies bezieht sich auf den Compiler ebenso wie die Standardbibliothek. Außerdem kündigt Apple eigene Swift-Werkzeuge für Linux an. Apple-Manager Craig Federighi: "Wir finden, dass Swift von jedem und überall genutzt werden sollte." » weiter

AltConf darf WWDC-Keynote übertragen

Uhr von Bernd Kling

Obwohl die alternative Entwicklerkonferenz die Keynotes seit Jahren streamt, wollte es der iPhone-Hersteller in diesem Jahr verbieten. Apples Anwälte argumentierten mit Urheberrecht, Markenwert und Reputation des Unternehmens. Die AltConf-Veranstalter wollten daraufhin Videos von Google I/O und Microsoft Build zeigen - und Apple änderte seine Meinung. » weiter

Apple TV: Aktualisierte Streaming-Box erscheint nicht zur WWDC

Uhr von Bernd Kling

Das Gerät ist "noch nicht bereit für die Primetime", erfuhren New York Times und Recode. Auch die von Apple geplanten internetbasierten TV-Abos sollen sich aufgrund von Lizenzproblemen verzögern. Im Mittelpunkt der Entwicklermesse werden iOS 9, OS X 10.11 sowie native Apps für die Apple Watch stehen. » weiter

WWDC: Apple überträgt Keynote live

Uhr von Bernd Kling

Das Live-Streaming ist auf Apple TV, iOS-Geräte und Mac-Computer beschränkt. Im Mittelpunkt stehen voraussichtlich iOS 9, OS X 10.11 und das erste große Update für Apple Watch. Die Vorstellung einer neuen Settop-Box Apple TV gilt als sicher, während sich die geplanten Abodienste weiter verzögern könnten. » weiter

Google plant Ubiquitous Computing Summit im Herbst

Uhr von Florian Kalenda

Die Konferenz wird sich mit einheitlichen Apps und Diensten für jede Plattform beschäftigen und Best Practices entwickeln. Ähnlich wie Microsoft mit Windows 10 arbeitet Google an einem Android für alle Zwecke. Als positives Beispiel nennt es die App von WhatsApp. » weiter

Smart Lock und weitere Funktionen für Google Play-Dienste

Uhr von Bernd Kling

Die Version 7.5 bringt eine Anzahl neuer Programmierschnittstellen. Smart Lock for Passwords unterstützt als plattformübergreifender Passwortmanager neben Chrome künftig auch Android. In Zukunft können auch Android-Wear-Geräte auf die Google Maps API zugreifen. » weiter

Google erweitert Chromecast und Android TV

Uhr von Bernd Kling

Mit dem HDMI-Stick Chromecast sollen sich Videospiele auf den Fernseher streamen lassen, während Mobilgeräte zur Steuerung dienen. Mit dem Feature "Channels" für Android TV erlaubt Google App-Entwicklern die fortlaufende Wiedergabe von Internet-Inhalten gleich einem herkömmlichen Fernsehkanal. Als Channel-Anbieter stehen etwa Vevo, AOL, Bloomberg und Zattoo bereit. » weiter

Google eröffnet Cloud Test Lab für Android-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Entwickler können Programme damit kostenlos auf den 20 beliebtesten Geräten testen - zumindest virtuell. Für weitere Tests fallen Gebühren an. Damit will Google das Problem der Fragmentierung für Programmierer reduzieren. » weiter

Google macht Tango-Tablets allgemein verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Vorerst gilt dies nur für die USA, bald sollen aber auch internationale Bestellungen möglich sein. Der letzten Monat halbierte Preis beträgt weiter 512 Dollar. Das 7-Zoll-Tablet richtet sich an Entwickler - Konsumenten sollten auf die kommerzielle LG-Version warten. » weiter

Windows App Studio unterstützt jetzt Windows 10

Uhr von Florian Kalenda

Mit dem Online-Werkzeug lassen sich schnell und einfach Programme erstellen - auch für Windows 8.1 sowie Windows Phone 8.1. Anschließend ist eine Weiterbearbeitung in Visual Studio optional möglich. Zu den jüngsten Verbesserungen zählen auch Analysefunktionen zur App. » weiter

Java-Prozess: Rückenwind für Oracle

Uhr von Bernd Kling

Der US-Generalstaatsanwalt spricht sich dagegen aus, dass sich der Oberste Gerichtshof mit dem urheberrechtlichen Schutz von Programmierschnittstellen beschäftigt. Google hatte den Supreme Court angerufen, nachdem ein Bundesberufungsgericht Oracles 37 Java-APIs urheberrechtlichen Schutz zubilligte. » weiter

Dropbox steht als Universal App zur Verfügung

Uhr von Bernd Kling

Dropbox 2.0 bringt neben gemeinsamem Code vor allem neue Features für Windows Phone. Die Mobil-App gleicht sich damit in der Funktionsvielfalt an die Anwendung für Windows 8.1 an. Für beide Plattformen gibt Dropbox höhere Download-Geschwindigkeiten und verbesserte Performance an. » weiter

Erstes großes Update für Apple Watch zur WWDC erwartet

Uhr von Björn Greif

Es soll die Sicherheit, die Verbindungsmöglichkeiten mit anderen Apple-Geräten, Gesundheits- und Fitnessfunktionen, WLAN und die Integration mit Drittanbieteranwendungen verbessern. Apple arbeitet einer "zuverlässigen Quelle" von 9to5Mac zufolge auch an einer Ortungsfunktion "Meine Watch suchen". » weiter

Red Hat stellt Cloud Suite for Applications vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie besteht aus dem PaaS-Angebot OpenShift, der RHEL OpenStack Platform für Infrastructure-as-a-Service und dem Hybrid-Cloud-Management-Framework CloudForms. Eine vergleichbar umfangreiche Lösung gibt es Red Hat zufolge bisher nur von Microsoft - aber noch nicht quelloffen. » weiter

Apple veröffentlicht Testversionen von iOS 8.4 und OS X 10.10.4

Uhr von Bernd Kling

Die offizielle Vorstellung der beiden aktualisierten Betriebssysteme ist im Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC zu erwarten. Auch bei der Beta 3 von iOS 8.4 steht die neue Musik-App im Mittelpunkt, die Apple offenbar für seinen kommenden Streamingdienst überarbeitet. » weiter