EJB Persistence mit Java Standard Edition (2. Teil)

Uhr von DJ Walker-Morgan

Know-how für die Arbeit mit JPA: Der zweite Teil der Serie über Java-Persistence zeigt im Detail, wie bidirektionale Beziehungen zwischen Objekten erzeugt werden. Außerdem werden Feinarbeit und Abstimmung mit MySQL geleistet. » weiter

Datenbanktool im Test: Filemaker Pro 8

Uhr von Jeff Bertolucci

Die Neuauflage soll mit verbesserten Datenexporttools, auch für Neueinsteiger geeigneten Vorlagen und einer Unterstützung für große Dateien Microsofts Access Konkurrenz machen. ZDNet hat sich Version 8 des Tools zur Datenbank-Erstellung genau angesehen. » weiter

Leitfaden zur bedingten Kompilierung

Uhr von Tony Patton

Wozu mehr Code als nötig kompilieren? Der sinnvolle Einsatz bedingter Compiler-Konstanten ist keine Hexerei. ZDNet beschreibt das effektive Erzeugen von Binärdateien mit Code-Beispielen in C# und VB.NET. » weiter

Software für Intel-Macs: So konvertieren die Profis

Uhr von Stephen Withers

Eine neue Prozessorarchitektur hat die Leistung und die Möglichkeiten des Mac erheblich verbessert. Was bedeutet das für Entwickler? ZDNet hat sich bei wichtigen Software-Häusern erkundigt, wie Mac-Applikationen auf die neue Plattform portiert werden. » weiter

Dynamische Selbstverknüpfungen in Filemaker erstellen

Uhr von Graham Lauren

Die Möglichkeit, effiziente "Quick&Dirty"-Datenbanken für verschiedenste Zwecke anzulegen, macht Filemaker zu einem unverzichtbaren Werkzeug. Weil der Benutzer diese Datenbanken außerdem immer genauer an seine Bedürfnisse anpassen kann, ist kaum ein anderes Werkzeug so gut zur Datenbankentwicklung geeignet. » weiter

Developer Spotlight: Bryan Cantrill im Interview

Uhr von Brendon Chase

Dtrace ist ein Tool zum dynamischen Überwachen und Analysieren von Produktionssystemen. Der Erfinder dieser Software, Bryan Cantrill - Ingenieur bei Sun, stellt sich den Fragen von ZDNet. » weiter

EJB-Persistenz mit Java SE

Uhr von DJ Walker-Morgan

Seit dem Entwurf von EJB 3.0 gibt es einen einzigen, standardisierten Persistenzmechanismus für Java-Klassen, sei es für client- oder serverseitige Anwendungen. Mithilfe von Annotations, einem Feature von Java 5, ist dieser Mechanismus einfach zu benutzen. Wie das funktioniert, soll hier gezeigt werden. » weiter

Web 2.0: Programmieren für Unternehmen

Uhr von DE Edit, Dion Hinchcliffe und Mike Sixt

Man könnte der Meinung sein, Web 2.0 sei nichts für Unternehmen, aber bei den Methoden, die hinter diesen Techniken stecken, kann man sich durchaus das eine oder andere abschauen. » weiter

“Programmieren ist eintönig”

Uhr von Dietmar Müller

Auf einer Podiumsdiskussion mit IT-Experten in Innsbruck wurde klar: Die Ära der klassischen Entwicklung von Code neigt sich seinem Ende zu. Daran müssen sich freilich vor allem die Programmierer noch gewöhnen. » weiter

Textberechnungen in Filemaker durchführen

Uhr von Graham Lauren

Filemaker, das von "ernsthaften" Entwicklern lange als Spielzeug betrachtet wurde, ist ideal für ein schnelles Entwickeln geeignet und enthält viele Werkzeuge, mit denen man in kurzer Zeit nützliche Applikationen schreiben kann. » weiter

Alan Cox: Ein Open-Source-Techniker, der es wissen muss

Uhr von Ingrid Marson

In der Open-Source-Gemeinde genießt Alan Cox ein so hohes Ansehen, dass er ohne Mühe eine größere Anzahl von engagierten Technikfreaks um sich versammeln kann, um am Sonntagnachmittag über Theorien zur Softwarestabilität zu diskutieren. ZDNet sprach mit Ihm über die nächste Version der GPL und Softwarepatente. » weiter

Ruby on Rails: Wie wichtig es ist, 1.0 zu sein

Uhr von Matthew Broersma

Ein Gespräch mit David Heinemeier Hansson über die Verdienste von Open Source, warum Ruby on Rails eigentlich schon 2.0 genannt werden solle und wie Logik aus Datenbanken ferngehalten werden sollte. » weiter

Eine fortgeschrittene JSF-Grafikkomponente erzeugen

Uhr von Marc Durocher

In einem früheren Artikel ging es um die Grundlagen von Java Server Faces (JFS). Diesen Monat wird auf der Basis der gleichen grundlegenden Schritte eine fortgeschrittene JSF-Grafikkomponente entwickelt. » weiter

Ruby on Rails – ein echtes Framework

Uhr von Simon Jackson

Es gibt viele Frameworks auf dem Markt, doch Ruby on Rails ist eine neue Gattung, mit dem Fokus auf Produktivität statt auf Programmiersprache. Simon Jackson erklärt, was daran so besonders ist. » weiter

Im Test: Netbeans 5.0

Uhr von DJ Walker-Morgan

Die neue Version der Open-Source-Java-IDE bietet neue Funktionen zur Gestaltung von Benutzeroberflächen und einen erheblich verbesserten Umgang mit Web Services. ZDNet zeigt, welche Änderungen es gibt. » weiter

Fehlerhaften .NET-Code schneller zur Strecke bringen

Uhr von Tony Patton

Um zu gewährleisten, dass Code von verschiedenen Entwicklern beim Zusammenfügen auch fehlerfrei funktioniert, gibt es unter anderem die Möglichkeit der kontinuierlichen Integration. Was darunter zu verstehen ist erfahren Sie hier. » weiter

Mit DataTable Ressourcen schonen

Uhr von DE Edit, Mike Sixt und Tony Patton

Das DataTable-Objekt ermöglicht .NET-Entwicklern das Arbeiten mit einzelnen Tabellen und schont damit die Systemressourcen. Im folgenden Artikel wird beschrieben, wie man das DataTable-Objekt bei eigenen Entwicklungsprojekten einsetzt. » weiter

BEA gibt neuen Code an Open-Source-Gemeinde ab

Uhr von DE Edit und Dietmar Müller

Kodo Java Persistence APIs wird der Open Source Java Community zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um einen Set von Java Persistence Application Program Interfaces (APIs), die auf dem Enterprise Java Beans 3.0 (EJB 3)-Standard basieren. » weiter