Foto-Sharing-Site schließt nach angeblicher Übernahme durch Apple

von Florian Kalenda

20 Entwickler sind mittlerweile angeblich in Cupertino beschäftigt. Ein als Beleg dafür dienendes Twitter-Profil wurde aber gelöscht. Einer der Mitarbeiter klagt nun sogar gegen Color Labs und seinen CEO wegen Mobbing und Arbeitsrechtsverstößen. weiter

Final von Blackberry-10-SDK kommt am 11. Dezember

von Florian Kalenda

Vorher schiebt RIM noch eine Beta ein. Sie aktualisiert am 29. November unter anderem Webworks. Apps müssen RIM bis 21. Januar vorliegen, wenn sie zum Start am 30. in der App World bereitstehen sollen. weiter

Nokia beendet zwei kostenlose Entwicklerprogramme

von Florian Kalenda

An die Stelle des Developer Launchpad Program und des Developer Pro Program tritt das gebührenpflichtige Nokia Premium Developer Program. Für die Jahresgebühr von 99 Dollar erhalten Teilnehmer angeblich Zugriff auf Werkzeuge im Wert von 1500 Dollar. weiter

Steve Ballmer: „Windows Phone 8 hebt in Kürze ab“

von Florian Kalenda

Von einer "ziemlich kleinen" Nummer in der Smartphone-Welt soll es zum dritten großen Ökosystem aufsteigen. Wichtigster Faktor sind dabei aber die Entwickler. Für sie hat Microsoft jetzt die Videos aller Sessions der Konferenz "Build" verfügbar gemacht. weiter

Bericht: Twitter plant Fotofilter nach Vorbild von Instagram

von Björn Greif

Sie sollen in den kommenden Monaten in seine Client-Apps integriert werden. Damit wären Anwender nicht mehr auf das Konkurrenzprogramm angewiesen. Ursprünglich wollte Twitter Instagram selbst übernehmen, allerdings kam ihm Facebook zuvor. weiter

Twitter plant Client-App für Windows 8

von Björn Greif

Damit wäre der Mikrobloganbieter erstmals mit einer eigenen App auf Windows-PCs vertreten. Bisher waren Nutzer auf Programme von Drittanbietern angewiesen. Facebook will hingegen keine native Windows-8-App entwickeln. weiter

700.000 Android-Apps: Google zieht mit Apple gleich

von Björn Greif

Damit fällt ein zentrales Kaufargument für iPhone und iPad weg. Apple hatte den Markt bei der Anzahl der angebotenen Anwendungen lange dominiert. Für Microsofts Mobilbetriebssystem Windows Phone gibt es aktuell nur rund 120.000 Programme. weiter

Apple erhöht App-Store-Preise

von Björn Greif

Der Minimalpreis für Anwendungen beträgt nun 0,89 statt 0,79 Euro. Die Anpassung gilt außer in Deutschland auch in anderen europäischen Ländern. Grund für die Preiskorrektur ist wahrscheinlich der sinkende Wechselkurs von Euro in Dollar. weiter

DoS-Angriff: GitHub stand zwei Tage lang unter Beschuss

von Florian Kalenda

Die Welle begann vergangenen Donnerstag. Trotz Gegenmaßnahmen fiel die Site am Freitag erneut zeitweise aus. Die Täter und ihre Motive sind unbekannt. In der Vergangenheit gab es ähnliche Vorfälle. weiter

Aurora-Version von Firefox für Android gibt Zugriff auf Marketplace

von Björn Greif

Nutzer können ab sofort einige Beispiel-Anwendungen testen. Dazu zählen Spiele, Produktivitätsprogramme oder Social-Networking-Clients wie Twitter. Noch befindet sich das Angebot im Aufbau. Mozilla will es demnächst um Bezahloptionen, Bewertungen und Rezensionen erweitern. weiter

Studie: Google bezahlt Entwickler am besten

von Florian Kalenda

Auf den Plätzen folgen Facebook und Apple. Ebay und Zynga runden die Top 5 ab. Bei Intel und IBM liegen Programmierergehälter dagegen unter dem US-Schnitt. Boni wurden nicht berücksichtigt. weiter

Twitter kauft App-Entwickler Cabana

von Florian Kalenda

Dessen Betrieb wird aber zum 1. Dezember eingestellt. Twitter geht es nur um die Entwickler. Sie sollen künftig Programmierwerkzeuge für Dritte erstellen. weiter

Nvidia gibt Version 5 seiner Entwicklungsumgebung CUDA frei

von Björn Greif

Das jüngste Toolkit und SDK liefert einige neue Funktionen. Dazu zählen dynamische Parallelisierung, abrufbare Bibliotheken und GPUDirect-Support für RDMA. Zudem startet Nvidia mit dem Online Ressource Center eine zentrale Anlaufstelle für Entwickler. weiter