Android-Smartphone LG G3 im Test

Uhr von Kai Schmerer

Das LG G3 gehört mit einer Displayauflösung von 1440 x 2560 Bildpunkten und der Verwendung des derzeit schnellsten Qualcomm-Prozessors zu einem der bestausgestatteten Android-Smartphones. Der Test zeigt, ob das 5,5-Zoll-Gerät die Spitze in der Android-Liga erobern kann. » weiter

Microsoft macht OneNote für Android-Tablets verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Im Gegensatz zur Smartphone-Variante unterstützt sie handschriftliche Notizen mit Finger oder Stift. Außerdem gibt es dort Formatierungsoptionen für Texte. Für den kostenlosen Download bei Google Play ist Android 4.1 oder höher Voraussetzung. » weiter

Strategiewechsel: Symantec reduziert Norton-Reihe auf ein Produkt

Uhr von Florian Kalenda

Norton Security wird am 23. September vorgestellt werden. Es kommt mit Virenschutzgarantie - kann es einen Befall nicht verhindern, erhält der Kunde sein Geld zurück. Wie bei einem Streamingdienst soll ein einfaches Log-in genügen, um geschützt zu sein. » weiter

LG stellt LTE-Version des G Pad 8.0 vor

Uhr von Björn Greif

Sie soll "demnächst" für 299 Euro in den Handel kommen. Bis auf das Mobilfunkmodul unterscheidet sich die LTE-Variante technisch nicht vom WLAN-Modell. Zur Ausstattung zählen eine Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. » weiter

Amazon ermöglicht Live-Tests von Mobil-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Dabei stehen alle Funktionen einschließlich Amazon-API-Zugriffen zur Verfügung. Beispielsweise lassen sich In-App-Käufe ausprobieren. Der Entwickler benennt die Tester selbst, Amazon sorgt aber dafür, dass sie nur die vom Entwickler spezifizierten Geräte einsetzen. » weiter

Deutsche Post startet Gratis-Messenger ohne Nutzertracking

Uhr von Florian Kalenda

Sie setzt ausschließlich Server in Deutschland und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Für die Aktivierung einer Selbstzerstörungsfunktion zahlt man einmalig 89 Cent. Zudem soll es irgendwann ein kostenpflichtiges Unternehmensangebot geben. » weiter

Samsung Galaxy Alpha ab Anfang September für 649 Euro verfügbar

Uhr von Björn Greif

Wie vermutet kommt das Android-Smartphone mit einem Metallrahmen. In seinem 6,7 Millimeter dicken Gehäuses stecken ein Octa-Core-Prozessor, 2 GByte RAM, 32 GByte nicht erweiterbarer Speicher und eine 12-Megapixel-Kamera. Das 4,68 Zoll große AMOLED-Display löst 1280 mal 720 Pixel auf. » weiter

Defcon: Hacker verschafft sich Root-Zugriff auf Blackphone

Uhr von Florian Kalenda

'Justin Case' spricht von drei Schwachstellen. Für einen der genutzten Fehler liegt offenbar schon ein Patch vor, der nicht eingespielt war. Silent Circle hat aber eine der gefundenen Schwachstellen bestätigt. Für den Hack ist physikalischer Zugriff nötig. » weiter

Bericht: FinSpy der Gamma Group läuft nicht unter iOS

Uhr von Florian Kalenda

Die Überwachungssoftware steht nur auf iPhones mit Untethered Jailbreak zur Verfügung. Eine Version für Windows Phone oder Blackberry 10 gibt es ebenfalls noch nicht. Android, Blackberry 5 bis 7, Symbian und Windows Mobile werden hingegen unterstützt. » weiter

Sony aktualisiert Xperia E1 und E1 Dual auf Android 4.4 KitKat

Uhr von Björn Greif

Statusbar und Quick Settings wurden übersichtlicher gestaltet, die Benutzeroberfläche an die der PlayStation 4 angeglichen. Das Update enthält auch überarbeitete Versionen aller nativen Sony-Apps. Zudem können Nutzer Apps nun ohne Root-Zugriff auf SD-Karte verschieben. » weiter

Archos bringt Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM und Wechselcover

Uhr von Björn Greif

Das 50 Neon kommt mit Android 4.2.2 Jelly Bean und kostet 129 Euro. Sein 5-Zoll-Display löst 854 mal 480 Bildpunkte auf. Die weitere Ausstattung umfasst eine 1,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 512 MByte RAM, 4 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. » weiter

Google legt Wearable-Toolkit Fit für Entwickler vor

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine Preview. Vorerst ist nur Zugriff auf lokal gespeicherte Fitnessdaten möglich - die Zustimmung des Anwenders vorausgesetzt. Eine Cloud-Anbindung soll in Kürze folgen. Bis zur Veröffentlichung der Final können Programmierer so komplette Coaching-Apps vorbereiten. » weiter

Android Geräte-Manager bietet Rückruf-Funktion

Uhr von Kai Schmerer

Des Weiteren funktioniert nun endlich die Ortungsfunktion zuverlässig - auch mit Geräten, die mit einer Custom Rom wie CyanogenMod oder OmniROM arbeiten. Einen effektiven Diebstahlschutz bietet die Google-Technik jedoch nicht. » weiter