Motorola kündigt Start der LTE-Version des Moto G für 21. Juli an

Uhr von Björn Greif

Ab dann soll das 4,5-Zoll-Smartphone online und im Einzelhandel für 199 Euro verfügbar sein. Die Ausstattung der 4G-Variante entspricht bis auf die LTE-Konnektivität und einen MicroSD-Einschub zur Speichererweiterung dem 3G-Modell. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz. » weiter

Verteilung von Android 4.4.4 für Motorola Moto G angelaufen

Uhr von Björn Greif

Erste Nutzer des Moto G wollen das Update bereits erhalten haben. Es soll die Versionsnummer "210.12.40" tragen. Eine offizielle Bestätigung seitens Motorola steht aber nonch aus. Android 4.4.4 bringt vor allem Sicherheitspatches und Fehlerkorrekturen. » weiter

Android-Statistik: KitKat-Verbreitung steigt auf 17,9 Prozent

Uhr von Björn Greif

Damit hat Android 4.4 das mehr als drei Jahre alte Gingerbread überholt. Es ist nun hinter Jelly Bean die am zweithäufigsten eingesetzte Version. Der KitKat-Vorgänger liegt mit 56,5 Prozent weiterhin deutlich an der Spitze, auch wenn sein Anteil stetig sinkt. » weiter

CyanogenMod 11 M8 auf Basis von Android 4.4.4 verfügbar

Uhr von Björn Greif

Das jüngste Stable-Release der Custom ROM enthält die Heads-up-Benachrichtigungen von Android L, erweiterte Funktionen zum Verstecken von Apps und überarbeitete Einstellungen. Mit dem Sony Xperia Z2 und dem OnePlus One werden zudem neue Geräte unterstützt. » weiter

Sony kündigt “Selfie-Smartphone” Xperia C3 mit Front-LED-Blitz an

Uhr von Björn Greif

Die frontseitige 5-Megapixel-Kamera erlaubt Weitwinkelaufnahmen mit einem Sichtfeld von 80 Grad. Sie wird durch ein 8-Megapixel-Modell auf der Rückseite ergänzt. Sonst bietet das 5,5-Zoll-Telefon eine 1,2-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, Dual-SIM-Support und Android 4.4. » weiter

Samsung Galaxy Tab S startet am 11. Juli in Deutschland

Uhr von Björn Greif

Die WLAN-Versionen mit 8,4 respektive 10,5 Zoll Displaydiagonale kosten 399 Euro beziehungsweise 499 Euro. Die LTE-Ausführungen sind jeweils 100 Euro teurer. Das Android-Tablet kommt mit AMOLED-Bildschirm, Achtkern-CPU, 3 GByte RAM, 16 GByte internem Speicher und Android 4.4.2 KitKat. » weiter

Android L für Nexus 4 verfügbar

Uhr von Kai Schmerer

Die XDA-Entwickler sykopompos and defconoi haben die kommende Android-Version für das Nexus 4 bereitgestellt. Die Version basiert auf dem kürzlich von Google veröffentlichten Quellcode. Wegen zahlreicher Fehler ist die Version für den täglichen Gebrauch aber noch nicht geeignet. » weiter

LG G Pad 10.1 startet in den USA und noch im Juli in Europa

Uhr von Björn Greif

Es kommt mit einer 1,2 GHz schnellen Snapdragon-400-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem internen Speicher, einer 5-Megapixel-Kamera und einem 8000-mAh-Akku. Sein 10,1-Zoll-Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Als Betriebssystem dient Android 4.4.2 KitKat. » weiter

Designchef von Project Ara verlässt Google

Uhr von Florian Kalenda

Dan Makoski wird künftig für den Finanzdienstleister Capital One im Bereich Smartphone-Bezahldienste arbeiten. Google hat inzwischen die 100 Gewinner eines Project-Ara-Prototypen kontaktiert. Das finale Gerät scheint sich von Januar 2015 auf März zu verschieben. » weiter

CyanogenMod integriert weitere Funktionen von Android L in Nightly-Builds

Uhr von Björn Greif

Auf die Heads-Up-Benachrichtigungen folgen nun die Suche nach Einstellungen und die um zwei Cursortasten erweiterte Tastatur. Letztere soll Vor- und Zurückspringen bei der Texteingabe erleichtern. Außerdem unterstützen die Nightlies nun zusätzliche Geräte wie das Oppo Find 7 mit QHD-Display. » weiter

Google gibt Quelltext von Android L frei

Uhr von Björn Greif

Es fehlen allerdings noch Binärpakete, Kernelcode und gerätespezifische Hardwaretreiber. Daher lässt sich aus dem überraschend schnell veröffentlichten Quellcode noch kein funktionsfähiger Build erstellen. Die Quelltexte liegen nicht für das aktuelle Nexus 7 und Nexus 5 vor, sondern auch für die Vorgänger und das Nexus 10. » weiter

HTC “Volantis” kommt angeblich mit Aluminiumgehäuse und 5 GByte RAM

Uhr von Björn Greif

Nach Informationen des meist zuverlässigen Twitter-Kontos @evleaks sind zudem Nvidias Tegra-K1-CPU, bis zu 64 GByte Speicher, eine 8-Megapixel-Kamera und HTCs Boomsound-Lautsprecher an Bord. Das 8,9-Zoll-Display soll 2560 mal 1600 Bildpunkte auflösen. Bei dem Tablet könnte es sich um das erste Android-Silver-Gerät handeln. » weiter

Bericht: Fitness-Armband von Microsoft kommt im Herbst

Uhr von Stefan Beiersmann

Es soll mit beliebigen Smartphones mit Windows Phone, Android und iOS funktionieren. Mehrere Sensoren sollen die Daten für Funktionen wie Schritt- und Kalorienzähler liefern. Microsoft-Kenner Paul Thurrott hält eine Veröffentlichung unter den Marken Nokia/Lumia oder Surface für wahrscheinlich. » weiter

MobileIron ermöglicht Mobilgeräte-Verwaltung vom Tablet aus

Uhr von Florian Kalenda

Dazu dient eine neue App namens Insights für Android und iPad. Mit Spaces lassen sich zudem die Befugnisse von Administratoren auf bestimmte Länder, Geräte oder Betriebssysteme beschränken. Außerdem unterstützt MobileIron EMM jetzt Samsung Knox 2.0. » weiter