Pokémon Go: Update behebt kritische Privatsphäreneinstellung

Uhr von Bernd Kling

Bei iOS-Geräten verlangte das Augmented-Reality-Spiel zuvor den Zugriff auf alle Daten eines Google-Kontos. Datenschützer empfehlen, die beliebte Anwendung nicht in privaten Räumen oder der Firma zu nutzen. Inzwischen ist Pokémon Go auch in Deutschland offiziell für Android und iOS erhältlich. » weiter

Huawei kündigt günstiges Oberklasse-Smartphone Honor 8 mit Dual-Kamera an

Uhr von Björn Greif

Die technische Ausstattung entspricht weitgehend dem aktuellen Spitzenmodell Huawei P9. Mit umgerechnet 270 Euro ist das Honor 8 aber in etwa nur halb so teuer. Die Basiskonfiguration kommt mit 5,2-Zoll-Full-HD-Display, Octa-Core-CPU, 3 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher, LTE, Dual-SIM, USB Typ C, 3000-mAh-Akku und Android 6.0 Marshmallow. » weiter

Pokémon Go: Cyberkriminelle nutzen populäres Android-Spiel für Trojaner

Uhr von Bernd Kling

Eine modifizierte APK-Datei bindet DroidJack alias SandroRAT ein. Mit diesem Remote Access Tool können Angreifer die volle Kontrolle über das Smartphone eines Opfers erlangen. Cyberkriminelle reagieren damit auf den Erfolg des Augmented-Reality-Spiels Pokémon, dessen geplanter Start in weiteren Ländern zurückgestellt wurde. » weiter

Samsung kündigt Einsteiger-Smartphone Galaxy J2 mit Smart-Glow-LED an

Uhr von Björn Greif

Als erweiterte Benachrichtigungs-LED informiert sie in Form eines Rings um die rückseitige Kameralinse über verschiedene Ereignisse. Beispielsweise zeigt sie an, wenn der Akkustand oder das Datenvolumen zur Neige geht. Sonst bietet das 5-Zoll-Gerät ein HD-Display, eine Quad-Core-CPU, 1,5 GByte RAM, 8 GByte erweiterbaren Speicher und LTE. » weiter

Vierte Generation des Moto G und Moto G Plus kommen in den Handel

Uhr von Björn Greif

Die Basisversionen mit 16 GByte Speicher kosten 249 beziehungsweise 299 Euro. Die Plus-Variante bietet eine höher auflösende 16-Megapixel-Kamera und einen Fingerabdrucksensor. Die sonst identische Ausstattung umfasst ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display, eine Snapdragon-617-CPU, 2 GByte RAM, LTE und Android 6.0.1. » weiter

Bericht: Google entwickelt zwei Nexus-Smartwatches

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Modelle tragen die Codenamen Angelfish und Swordfish. Angelfish ist angeblich eine Standalone-Smartwatch mit eigenem LTE-Modul. Swordfish soll sich hingegen auf Grundfunktionen beschränken. » weiter

Google stopft 108 Sicherheitslöcher in Android

Uhr von Stefan Beiersmann

75 Anfälligkeiten stecken in Hardwaretreibern von MediaTek, Nvidia und Qualcomm. Neben Google kündigen auch Blackberry, Samsung und LG Sicherheitsupdates für ausgewählte Android-Geräte an. LG verzichtet jedoch auf die Fixes für die Fehler in den Hardwaretreibern. » weiter

Aldi Nord verkauft ab 14. Juli 5-Zoll-Smartphone Medion S5004

Uhr von Björn Greif

Mit einem Preis von 159 Euro ist es dort 40 Euro günstiger zu haben als im Onlinehandel. Zusätzlich erhalten Käufer ein Aldi-Talk-Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben. Die Ausstattung des Dual-SIM-Geräts umfasst ein HD-Display, Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 415, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher, LTE und eine 13-Megapixel-Hauptkamera. » weiter

Fairphone 2: Studie bestätigt Nachhaltigkeit

Uhr von Bernd Kling

50 Experten von Universitäten, Umweltschutzverbänden und anderen Organisationen wurden nach ihrer Einschätzung befragt. Fairphone berichtet gleichzeitig vom erfolgreichen Aufbau einer Lieferkette für konfliktfreies Wolfram. Schon bisher bezog es mit Zinn, Tantal und Gold fair abgebaute Rohstoffe. » weiter

HTC 10, One A9 und One M9 erhalten Update auf Android 7.0 Nougat

Uhr von Björn Greif

Das hat der taiwanische Hersteller jetzt bestätigt. Einen konkreten Zeitplan will er aber erst bekannt geben, wenn Google die kommende Mobilbetriebssystemversion an seine Hardware-Partner ausliefert. Zu erwarten ist das Nougat-Update auch für die Nexus-Geräte sowie Spitzenmodelle von Motorola, Samsung, Huawei und LG. » weiter

In Indien startet nächste Woche ein 3-Euro-Android-Smartphone

Uhr von Florian Kalenda

Das Freedom 251 kostet 251 Rupien - knapp unter dem durchschnittlichen Tageslohn. Der Hersteller Ringing Bells macht pro Gerät angeblich etwa 2 Euro Verlust. Er hofft auf Werbung für seine teureren Modelle sowie einen Fernseher - sowie auf staatliche Subventionen. » weiter

Chrome für Android erhält neue VR-Features

Uhr von Bernd Kling

Nutzer sollen ein Virtual-Reality-Headset nicht mehr abnehmen müssen, wenn sie von einer WebVR-Site zu einer anderen wechseln. Die JavaScript-API WebVR gibt im Browser Zugang zu VR-Betrachtern wie Oculus Rift oder Google Cardboard. Google arbeitet auch an Chrome-Unterstützung für VR-Headsets auf dem Desktop. » weiter