Projekt Moonshot: Warum HP auf neue Servertechnik setzt

Uhr von Mehmet Toprak

Mit den jetzt vorgestellten Moonshot-Servern will HP die x86-Architektur überwinden. Ein erstes Chassis nimmt bis zu 45 individuell konfigurierbare Server auf. Die Ambitionen gehen jedoch weit darüber hinaus, lediglich eine neue Serverfamilie im Angebot zu haben. » weiter

Storage-Trends: Das SAN bekommt Konkurrenz

Uhr von Ariane Rüdiger

Storage zu implementieren und zu verwalten gehört noch immer zu den arbeitsaufwändigsten Aufgaben im Rechenzentrum. Neue Architekturen versprechen, diesen Aufwand zu verringern. Nutanix, ein 2009 gegründetes Unternehmen, setzt sogar auf die völlige Abschaffung des SAN. » weiter

Mobile ERP: Der einzelne Nutzer steht im Mittelpunkt

Uhr von Hans-Thomas Hengl

In Umfragen messen IT-Verantwortliche dem Einsatz von Smartphones und Tablet-PCs im Unternehmen regelmäßig eine hohe Bedeutung bei. Das gilt auch für den mobilen Zugriff auf Unternehmensanwendungen. Bei der Umsetzung zeichnet sich dagegen kein klares Bild ab, vor allem nicht im Mittelstand. » weiter

Wer Firmen auf dem Weg zum Mobile Enterprise wirklich helfen kann

Uhr von Ariane Rüdiger

Das Middleware- und Service-Angebot fürs mobile Enterprise hat in Deutschland, zumindest nach Bewertung des Marktforschungsunternehmens Experton, eine erstaunlich hohe Qualität. Das dürfte dazu führen, dass mobile Anwendungen bald immer stärker in Geschäftsprozesse integriert werden. » weiter

HP-Chef: “Keine Innovation ohne Standardisierung”

Uhr von Ariane Rüdiger

Mit einem flammenden Appell wandte sich Volker Smid, Vorstandsvorsitzender von HP Deutschland, anlässlich des Innovationsgipfels in München an die Vertreter der deutschen Industrie. Er forderte mehr Standardisierung und mehr Speed. Nur so könne Deutschland beim weltweiten Innovationswettlauf mithalten. » weiter

Das Java-Problem ist nur ein Teil der Browser-Sicherheitsproblematik

Uhr von Jürgen Höfling

Die Sicherheitslücken in der Java-Laufzeitumgebung erfordern auch nach den jüngsten Updates Wachsamkeit und Disziplin beim Aufspielen von Patches. Schließlich benutzen mehr Unternehmen als oft angenommen Java im Browser. Die Diskussion sollte sich aber nicht auf Java beschränken, sondern schlussendlich die Frage nach der Browsersicherheit überhaupt auf die Tagesordnung bringen. » weiter

Interview mit Bram van der Kolk: Wie es mit Mega weitergeht

Uhr von Bernd Kling

Der Start des Megaupload-Nachfolgers Mega sorgte für reichlich Wirbel im Web: Schon in den ersten Stunden war er oft nicht verfügbar und nach wenigen Tagen kam er wegen Sicherheitsproblemen ins Gerede. Bram van der Kolk, der zweite Mann hinter Kim Schmitz, stellt sich kritischen Fragen und gibt einen Ausblick. » weiter

Streit um geplante Obsoleszenz: Ein Betriebswirt heizt den Herstellern ein

Uhr von Ernst Lehmhofer

Die Initiative "Murks? Nein Danke" kämpft gegen "geplante Obsoleszenz". Der Begriff steht dafür, dass Hersteller Elektrogeräte so bauen, dass sich Reparaturen nicht lohnen beziehungsweise sie nach einem festgelegten Nutzungszyklus den Geist aufgeben. Um das nachzuweisen, sammelt sie derzeit Erfahrungsberichte - denn die Branche wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe. » weiter

Gebrauchtsoftware: Usedsoft setzt mit Wirtschaftsprominenz zum Angriff an

Uhr von Peter Marwan

UsedSoft hat den ehemaligen IBM-Chef Hans-Olaf Henkel sowie Heinrich von Pierer, den früheren Aufsichtsratsvorsitzenden der Siemens AG, für den Verwaltungsrat gewinnen können. Mit der prominenten Unterstützung soll nachdem durch das Urteil des EuGH vom Juli Rechtssicherheit herrscht, das Geschäft in Deutschland vorangetrieben und in anderen EU-Ländern ausgebaut werden. » weiter

Xerox greift Wettbewerb mit dessen eigenen Tonerkartuschen an

Uhr von Peter Marwan

Was sich bisher nur von der Druckerbranche mit Verachtung gestrafte Refiller wie Geha und Pelikan getrauten, macht jetzt auch Brachenveteran Xerox in großem Stil: Mit aufbereiteten Original-Tonerkartuschen fast aller relevanten Mitbewerber sollen deren Angebote um "mindestens 50 Prozent" unterboten werden. Klappt das, können sich die Kunden freuen. » weiter

Neue Diskussion um die optimale Technologie für Business-Drucker

Uhr von Peter Marwan

Die Frage, ob Laser- oder Tintenstrahldrucker besser sind, wurde zuletzt meist mit "kommt darauf an" beantwortet. Die meisten Hersteller bieten daher beide Technologien an. Jetzt hat Lexmark jedoch angekündigt, auf Tinte im Business-Umfeld zu verzichten. Epson setzt dagegen auf Tinte und gibt dem Laserdruck den Laufpass. ZDNet hat bei beiden nachgefragt. » weiter

Ressourceneinsparung durch IT möglich – oder doch nicht?

Uhr von Ariane Rüdiger

Im Rahmen von Konzepten für Green-IT wird in letzter Zeit verstärkt der Beitrag der Technik zur Nachhaltigkeit hervorgehoben. Eine Tagung der TU München ging jetzt der Frage nach, was IT wirklich kann und was nur Wunschdenken ist. » weiter

Interview: Gebrauchtsoftware ist nicht mehr aufzuhalten

Uhr von Peter Marwan

Die Zeichen häufen sich, dass die letzten Bedenken für den Handel mit Software aus zweiter Hand ausgeräumt werden. Doch die Hersteller liefern heftige Rückzugsgefechte. ZDNet sprach mit UsedSoft-Chef Peter Schneider über den Markt. » weiter

Windows 8 und Surface: Ballmers letzte Chance

Uhr von Kai Schmerer

Steve Ballmers zwölfjährige Regentschaft als Chef von Microsoft war nicht immer von Erfolg gekrönt. In letzter Zeit häufen sich Stimmen, die seine Ablösung fordern. Wenn Windows 8 und Surface kein Erfolg werden, könnte das sein Ende besiegeln. » weiter

Microsoft: mit Surface gegen das iPad

Uhr von Bernd Kling

Der Softwarekonzern konkurriert künftig mit seinen Lizenznehmern und verkauft selbst Geräte. Er folgt damit dem Vorbild Apples. Microsoft Surface braucht vor allem überzeugende Apps, wenn es gegenüber dem iPad aufholen will. » weiter

SAP gibt 4,3 Milliarden Dollar für Ariba aus

Uhr von Peter Marwan

Das Unternehmen ist auf Beschaffungslösungen spezialisiert. Es betreibt dafür ein Käufer-Verkäufer-Netzwerk in der Cloud. Die Übernahnme soll SAP im Cloud-Geschäft voranbringen und zum Anbieter von "Geschäftsnetzwerken" machen. » weiter