iWhere: Zero-Day-Lücke in Safari erlaubt URL-Spoofing

Uhr von Stefan Beiersmann

Der mit iWhere bezeichnete Fehler tritt unter anderem unter iOS 8.3 auf. Der Apple-Browser zeigt durch einen Trick nicht die URL der tatsächlich besuchten Website an. Andere iOS-Browser wie Chrome sind jedoch nicht betroffen. » weiter

Amazon bietet Technik-Schnäppchen bis 20. Mai

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Amazon bietet unter dem Motto "Technik-Deals" wieder jede Menge attraktive Blitzangebote und bietet damit seinen Kunden die Möglichkeit das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Die Aktion läuft noch bis Mittwoch. » weiter

Deutsche Telekom erweitert Magenta-Eins-Tarife um EU-Flatrate-Option

Uhr von Björn Greif

Kunden können damit für 10 Euro im Monat die gewohnten Inland-Flatrates für Telefonie, SMS und Datenübertragung auch in 32 europäischen Ländern nutzen. Außerdem deckt die Option Gespräche aus Deutschland ins Fest- und Mobilfunknetz dieser Länder ab. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. » weiter

Washington Post erneut von syrischen Aktivisten gehackt

Uhr von Florian Kalenda

30 Minten lang erschienen auf Mobilsites Pop-ups wie "Die Medien lügen" oder "Die USA bilden Terroristen für Syrien-Einsatz aus". Gehackt wurde nicht die Post selbst, sondern ihr CDN-Dienstleister. 2013 gab es bei der Zeitung einen vergleichbaren Vorfall. » weiter

Xiaomi startet diese Woche erste Blitzverkäufe in Deutschland

Uhr von Björn Greif

Am 19. Mai ab 13 Uhr wird es über einen englischsprachigen Onlineshop erstmals direkt Produkte "in sehr geringer Stückzahl" an Kunden aus den USA und Europa verkaufen. Allerdings umfasst das Angebot keine Smartphones, sondern nur Zubehör wie Kopfhörer, Powerbanks und den Fitnesstracker Mi Band. » weiter

Red Hat stellt Cloud Suite for Applications vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie besteht aus dem PaaS-Angebot OpenShift, der RHEL OpenStack Platform für Infrastructure-as-a-Service und dem Hybrid-Cloud-Management-Framework CloudForms. Eine vergleichbar umfangreiche Lösung gibt es Red Hat zufolge bisher nur von Microsoft - aber noch nicht quelloffen. » weiter

SoftMaker Office 2016 für Windows verfügbar

Uhr von Björn Greif

Insgesamt bringt die neue Bürosoftware rund 400 Neuerungen und Verbesserungen. Dazu zählen auch für Firmenkunden wichtige Funktionen wie Gruppenrichtlinien und eine automatisierte Installation. Die Standardversion kostet 69,95 Euro, die Professional-Variante mit zusätzlichen Wörterbüchern 99,95 Euro. » weiter

Oracle schließt OpenStack-Partnerschaft mit Mirantis

Uhr von Florian Kalenda

Oracle Database 12c steht jetzt im App-Katalog Murano zur Verfügung. OpenStack-Anwender können somit auf Daten zugreifen und dabei von den Vorteilen von "Software in Silicon" profitieren. Oracle spricht von einer "Pluggable Database". » weiter

Jüngstes Update für Microsoft Office für Mac 2011 verursacht Probleme

Uhr von Björn Greif

Einige Nutzer berichten im Apple-Support-Forum, dass sich in Outlook keine Fenster mehr für E-Mails oder Kontakte öffnen lassen. Als Workaround wird das Löschen der Outlook-Einstellungen empfohlen. Alternativ können Anwender die vorherige Version per Time-Machine-Backup wiederherstellen. » weiter

Bericht: Google-Suche erhält Kauf-Button

Uhr von Florian Kalenda

Das berichtet das Wall Street Journal für die USA. Betroffen sind aber nur bezahlte Ergebnisse auf Mobilseiten. Google wickelt als Plattformbetreiber den Bezahlvorgang ab. Händler können den Kunden aber Newsletter anbieten. » weiter

Gucci verklagt Alibaba wegen Vertrieb von Fälschungen

Uhr von Florian Kalenda

Zum Pariser Modekonzern Kering gehört etwa auch Puma und Yves Saint Laurent. Ihm zufolge ermöglicht Alibaba wissentlich die Verbreitung von Fälschungen weltweit. Ein im Sommer 2014 angestrebtes gemeinschaftliches Vorgehen gegen Fälschungen scheint gescheitert. » weiter

EMC wird zum Allrounder und öffnet seine Software

Uhr von Ariane Rüdiger

EMC versucht alles, um vom Image des Speicherherstellers weg- und zu dem des Allrounders hinzukommen. Das zeigten die zahlreichen Ankündigungen des Herstellers auf der EMC World 2015 in Las Vegas, zu der etwa 14.000 Kunden und Partner aus aller Welt kamen. » weiter

Nur für Windows: Hardware-Anforderungen der VR-Brille Oculus Rift stehen fest

Uhr von Björn Greif

Die Entwicklung für OS X und Linux wurde pausiert, um sich zum Marktstart Anfang 2016 auf die VR-Erfahrung unter Windows zu konzentrieren. Anwender benötigen aber leistungsfähige Hardware. Der Hersteller empfiehlt als GPU eine Nvidia Geforce GTX 970 oder AMD Radeon 290, als CPU einen Intel Core i5-4590 und mindestens 8 GByte RAM. » weiter

Analyst: Nächstes iPhone kommt mit 12-Megapixel-Kamera

Uhr von Florian Kalenda

Dies bedeutet laut Kevin Wong von IHS China zugleich kleinere Pixel und dadurch mehr Rauschen. Vor allem in schlechten Lichtverhältnissen könnte die Bildqualität leiden. Apple hatte die Auflösung zuletzt 2011 mit dem 4S von 5 auf 8 Megapixel gesteigert. » weiter

Apple stärkt Kartendienst Maps durch Zukauf von Coherent Navigation

Uhr von Björn Greif

Das 2008 gegründete Start-up arbeitete an einem hochpräzisen Navigationsdienst auf Basis von Satellitentechnik. Dessen Gründer sind nun Teil des Apple-Maps-Teams. Es ist der jüngste in einer Reihe von Zukäufen, die die zum Start extrem fehlerhafte Kartenanwendung verbessern helfen sollten. » weiter