Suche nach "zdnet"

Bericht: Google stellt unabhängigen Fotodienst zur I/O vor

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern will Photos aus Google+ lösen. Er hofft offenbar, die Nutzerbasis mit einem eigenständigen Fotosharing-Dienst deutlich ausbauen zu können. Facebook führt das 2012 übernommene Instagram erfolgreich als weitgehend unabhängigen Dienst weiter und erreicht damit über 300 Millionen Nutzer. » weiter

Zusammenlegung der UMTS-Netze von O2 und E-Plus ist abgeschlossen

Uhr von Björn Greif

Das National Roaming ist nun für alle Kunden der beiden Telefónica-Marken freigeschaltet. Sie können somit bundesweit das jeweils andere UMTS-Netz nutzen. Nach Konzernangaben erreicht das Gesamtnetz 90 Prozent der Bevölkerung. Künftig konzentriert er sich auf den LTE-Ausbau. » weiter

Google bringt vollwertige Maps-App für Android Wear

Uhr von Florian Kalenda

Sie enthält jetzt Zoom und einen Button für die Anzeige des aktuellen Standorts. Zudem gibt es einen Strom sparenden Schwarzweiß-Modus. Möglicherweise sind diese bisher unangekündigten Funktionen noch experimentell. » weiter

Erstes kleineres Update für die Apple Watch erschienen

Uhr von Björn Greif

Die rund 50 MByte große Aktualisierung bringt laut Hersteller diverse "Leistungsverbesserungen und Fehlerkorrekturen". Optimiert wurden laut Release Notes unter anderem der Sprachassistent Siri, die Barrierefreiheit und die Berechnung des Kalorienverbrauchs. Außerdem gibt es zusätzliche Emojis und Sprachen. » weiter

Chrome 43 schließt 37 Sicherheitslücken

Uhr von Stefan Beiersmann

Darunter ist auch eine Schwachstelle, die das Ausführen von Schadcode außerhalb der Sandbox erlaubt. Dem Entdecker der Anfälligkeit zahlt Google eine Belohnung von 16.337 Dollar. Chrome 43 unterstützt auch das Web MIDI API für den Zugriff auf MIDI-Hardware wie Synthesizer. » weiter

Apple verlängert Mapping-Abkommen mit TomTom

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Vereinbarung besteht bereits seit 2012. TomTom liefert vor allem Geodaten für Apple Maps in den Regionen Nordamerika und Europa. Das neue Abkommen lässt den Kurs der TomTom-Aktie um mehr als 13 Prozent steigen. » weiter

UltraViolet meldet 275.000 Nutzer im deutschsprachigen Raum

Uhr von Florian Kalenda

Sie haben im Schnitt 3,8 Zugriffsrechte eingelöst, was sich auf knapp über eine Million summiert. Gutscheine liegen Blu-rays und DVDs von ausgewählten Film- und Serien-Neuheiten bei. Laut UltraViolet ist der Medienkauf somit oft die schnellste Möglichkeit, neue Filme auch online abzurufen. » weiter

Datenschützer kritisieren Facebooks Definition von Netzneutralität

Uhr von Florian Kalenda

Internet.org schlägt nach ihrer Auffassung den falschen Weg zum richtigen Ziel ein. Sie kritisieren auch die Namenswahl des Projekts. Zu den 67 Unterzeichnern eines offenen Briefs zählen Organisationen aus Deutschland und Österreich, aber auch aus Indien, Pakistan, Kongo und Uganda. » weiter

Praxistest: Surface Pro 3 mit Zubehör im Alltagseinsatz

Uhr von Kai Schmerer

Das Surface Pro 3 ist ein Hybridgerät, das für den Einsatz als Tablet und als Notebook geeignet ist. Weder Fisch noch Fleisch sagen die einen, sehr flexibel die anderen. Die Eindrücke einer zweimonatigen Nutzung zeigen, wo die Stärken und Schwächen des Geräts liegen. » weiter

USA: Technologiekonzerne wehren sich gegen geplante Hintertüren

Uhr von Bernd Kling

Über 140 Unterzeichner sehen die Sicherheit von Smartphones und anderen Kommunikationsgeräten bedroht. Unternehmen, gemeinnützige Organisationen sowie Computerexperten befürchten zudem erheblichen Schaden für die amerikanische Wirtschaft durch Hintertüren und geschwächte Verschlüsselung. » weiter

Vodafone-Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum tritt zurück

Uhr von Björn Greif

Er will das Unternehmen innerhlab des laufenden Geschäftsjahres verlassen, um sich "Neuem zuzuwenden". Für eine Übergangszeit wird er die Geschäfte aber weiter leiten. Seine Nachfolge will Vodafone "zu gegebener Zeit" bekannt geben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete es einen Umsatz- und Gewinnrückgang. » weiter

Uber und Baidu bieten angeblich gemeinsam für Nokia Here

Uhr von Florian Kalenda

Quellen von Bloomberg nennen noch zwei Bietergruppen. Eine umfasst die chinesische Tencent Holdings, NavInfo und den schwedischen Buyout-Spezialisten EQT Partners AB. Die andere soll Microsoft zusammen mit drei US-Investoren enthalten. Ein Preis von bis zu 4 Milliarden Dollar wird erwartet. » weiter