Suche nach "zdnet"

Apple-Anwalt im iTunes-Kartellprozess: “Das ist alles nur ausgedacht”

Uhr von Stefan Beiersmann

Ihm zufolge gibt es keinerlei Beweise für ein Fehlverhalten Apples. Die Geschworenen fordert er in seinem Plädoyer auf, Apple nicht für Innovationen zu bestrafen. Die Kläger halten an ihrem Vorwurf fest, Apple habe sich zu viel Kontrolle über die iPods seiner Kunden verschafft. » weiter

Analyst: iPhone-6-Verfügbarkeit verbessert sich langsamer als erwartet

Uhr von Stefan Beiersmann

Vergangenen Freitag waren nur etwa 56 Prozent aller iPhone-6-Modelle in Apple Stores in den USA erhältlich. Laut Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster sind Mitte Dezember allerdings 100 Prozent üblich. Bis zum Jahresende rechnet er nun mit einer Verfügbarkeit von 80 Prozent. » weiter

Microsoft veröffentlicht Preview von Skype Translator

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Dienst erlaubt Echtzeit-Übersetzungen von Videotelefonaten. Er steht anfänglich nur für PCs und Tablets mit Windows 8.1 zur Verfügung. Zudem unterstützt Skype Translate zum Start nur Englisch und Spanisch. » weiter

Apples Online-Store unterstützt Paypal

Uhr von Florian Kalenda

Dies kommt überraschend: Apple hatte Paypal wegen einer Samsung-Partnerschaft bei Apple Pay ausgebootet. Künftig macht es in den USA auch zinslose Kredite via Paypal Credits verfügbar. In App Store und bei iTunes kann man traditionell auch mit Paypal zahlen. » weiter

Mitarbeiter von Pantech verzichten auf 20 Prozent Gehalt

Uhr von Florian Kalenda

Der nach Samsung und LG drittgrößte koreanische Handy-Hersteller findet weiter keinen Käufer. Der Konkursverwalter scheut aber aufgrund des stark schwankenden koreanischen Arbeitsmarkts Entlassungen. Nach erfolgreichem Abschluss sollen die gestundeten Gehälter ausgezahlt werden. » weiter

Smartphonemarkt: Samsung büßt weiter Anteile ein

Uhr von Björn Greif

Mit einer Rückgang von 7,7 Prozentpunkten und 73,2 Millionen verkauften Einheiten im dritten Quartal verteidigt es laut Gartner aber weiterhin seine Spitzenposition vor Apple. Dieses kommt dank eines Plus von 0,6 Punkten und 38,2 Millionen abgesetzten iPhones auf 12,7 Prozent Marktanteil. » weiter

Softwarefehler sorgt für Schnäppchenpreise auf Amazon UK

Uhr von Florian Kalenda

Das Programm RepricerExpress stammt von einem Drittanbieter aus Nordirland. Es kostet 38 Euro Lizenz im Monat und wird als "risikofrei und in jeder Hinsicht sicher" beworben. Ob seine Kunden teilweise sechsstellige Verluste hinnehmen müssen, ist unklar. » weiter

Qualcomm investiert erneut 40 Millionen Euro in chinesische Firmen

Uhr von Florian Kalenda

Sie beschäftigen sich mit Eye-Tracking, Spracherkennung oder Netzwerk-Virtualisierung im Smart Home. Auch ein auf Halbleiterhersteller spezialisierter Fonds bekommt einen Anteil. Qualcomm droht in China eine Kartellstrafe von mehr als einer Milliarde Dollar, was es aber nicht von Investitionen abhält » weiter

Nach Schließung: Isohunt will Pirate Bay ersetzen

Uhr von Florian Kalenda

Die Domain lautet oldpiratebay.org. Isohunt bezeichnet Pirate Bay als "ein Symbol der Freiheit für eine ganze Generation an Internetnutzern". Sein eigenes Angebot ist ein gutes Jahr alt. Es wird etwa vom britischen Internetfilter blockiert. » weiter

AVM macht FritzOS 6.20 für alle aktuellen Fritzbox-Router verfügbar

Uhr von Björn Greif

Auch für die WLAN-Repeater und die Powerline-Produkte des Berliner Herstellers liegt jetzt die jüngste Firmware-Version vor. Damit lässt sich die Router-Software auf Wunsch automatisch auf dem neuesten Stand halten. Neuerungen gibt es zudem bei WLAN, DECT, NAS, Smart Home und Kindersicherung. » weiter

IBM nutzt ausrangierte Notebookbatterien in Armenvierteln weiter

Uhr von Florian Kalenda

Ein Forschungsprojekt zerlegt sie und kombiniert die noch brauchbaren Zellen zu einer Leuchteinheit etwa für Straßenhändler. "UrJar" könnte aber auch Haushaltsgeräte wie Ventilatoren antreiben. Testpersonen wünschen sich nun noch eine Verkabelung, die Ratten länger widersteht. » weiter

Xiaomi bestätigt Verkaufsstopp in Indien

Uhr von Florian Kalenda

Auf Facebook schreibt Global Vice President Hugo Barra: "Xiaomi wurde durch eine Anordnung des Delhi High Court gezwungen, bis auf Weiteres den Vertrieb in Indien einzustellen. Als gesetzestreues Unternehmen untersuchen wir die Sache gründlich und prüfen unsere rechtlichen Möglichkeiten." » weiter

Französische Weltraumagentur macht bei Googles Project Loon mit

Uhr von Florian Kalenda

Gemeinsam werden die neuen Partner die Google-Internet-Ballons über Frankreich erproben. Bisher hatte Google die Südhalbkugel wegen ihrer stratosphärischen Bedingungen vorgezogen. Das Centre National d'Etudes Spatiales forscht seit 50 Jahren über Ballons. » weiter

Trend Micro: Über Kreuz signierte Zertifikate lassen Android abstürzen

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen ist Android 4.4 und früher. Bestimmte Prozesse fallen bei der Verarbeitung von über Kreuz signierten Zertifikaten in eine Endlosschleife. Nutzer sind in dem Fall zu einem Neustart ihres Geräts gezwungen. Auf die Sicherheit von Android hat der Fehler nach aktuellem Kenntnisstand keinen Einfluss. » weiter