Twitter macht Periscope für Android verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Livestreaming-App erfordert mindestens Android 4.4 KitKat. Der Funktionsumfang entspricht der iOS-Version. Parallel wurden inzwischen ohne Ergebnis abgebrochene Übernahmeverhandlungen zwischen Twitter und dem Newsreader-Anbieter Flipboard bekannt. » weiter

Microsoft bestätigt Cortana für Android und iOS

Uhr von Björn Greif

Es plant Companion-Apps für die Mobilbetriebssysteme von Google und Apple. Sie werden noch in diesem Jahr erscheinen. Wie unter Windows Phone sollen sich damit Android- und iOS-Geräte mit einem Windows-10-PC verbinden lassen. » weiter

Final von Fedora 22 für Cloud, Server und Workstations erschienen

Uhr von Björn Greif

Die jüngsten Editionen der Linux-Distribution bringen erweiterte Container-Funktionalitäten, Server Roles, Entwickler-Tools und Verbesserungen bei der Desktopumgebung. DNF ersetzt den Standard-Paketmanager Yum. Zudem wurden Cockpit, Docker und Kubernetes auf den neuesten Stand gebracht. » weiter

Galaxy S6: Samsung-Chef dementiert schwache Verkaufszahlen

Uhr von Bernd Kling

Ausbleibende Rekordmeldungen führten zu Spekulationen. Samsung brauchte offenbar länger als bei den Vorgängermodellen, um die ersten 10 Millionen Stück zu verkaufen. Es könnte an Produktionsproblemen aufgrund unerwartet großer Nachfrage nach der höherpreisigen Version Galaxy S6 Edge liegen. » weiter

Google: Sicherheitsabfragen taugen nichts

Uhr von Florian Kalenda

Sie lassen sich leicht erraten: Fast 20 Prozent der Amerikaner nennen beispielsweise "Pizza" als Lieblingsspeise. An falsche Angaben hingegen erinnern sich die wenigsten Anwender später. Kombiniert ein Anbieter zwei fragen, kommen echte Nutzer auf höchstens 59 Prozent Trefferquote. » weiter

iOS 9 und OS X 10.11 sollen auch auf älteren Geräten flüssig laufen

Uhr von Bernd Kling

Wie vor Jahren bei Snow Leopard geht es 2015 offenbar vor allem um Stabilität und Optimierungen unter der Haube. Der mit der Apple Watch eingeführte Font San Francisco wird laut 9to5Mac Systemschrift bei iOS und Mac OS X. Das Feature "Rootless" soll bei beiden Betriebssystemen auf Kernel-Ebene für mehr Sicherheit sorgen. » weiter

Qualcomm und Daimler kooperieren bei Fahrzeugvernetzung

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie am intelligent vernetzten, emmissionsfreien Fahrzeug der Zukunft arbeiten. Die Kooperation konzentriert sich auf die Entwicklung eines induktiven Ladeprozesses für Elektroautos. Auch 3G/4G-Mobilfunk im Auto mittels Qualcomms Snapdragon-Technik ist im Gespräch. » weiter

Sony bringt Anfang Juli Xperia Z3+ für 699 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

In Japan hatte es das neue Flaggschiff-Smartphone noch als Xperia Z4 vorgestellt. Die geänderte Namensgebung trägt der Tatsache Rechnung, dass sich die Neuerungen gegenüber dem Vorgänger in Grenzen halten. Das Xperia Z3+ wird zunächst exklusiv bei O2 und Base in Schwarz und Weiß erhältlich sein. » weiter

Nokia-CEO: Vielleicht verkaufen wir Here nicht

Uhr von Florian Kalenda

Rajeev Suri erklärt nun, es gebe "beträchtliches Interesse", und Nokia benötigte "mehr Zeit". "Am Ende werden wir möglicherweise überhaupt nicht verkaufen, wenn der Preis nicht stimmt." Nokia hatte zunächst einen Wert von 2 Milliarden Euro angesetzt. Inzwischen stehen 4 Milliarden Dollar im Raum. » weiter

Microsoft arbeitet an Hilfsanwendung “Office Now”

Uhr von Björn Greif

Dabei handelt es sich offenbar um eine bisher unter dem Namen "Work Assistant" entwickelte App. Sie wird angeblich nicht nur für Windows, sondern auch für Android und iOS erscheinen. Nutzer sollen damit ihren Arbeitsalltag besser organisieren können. » weiter

Amazon zahlt Steuern nun in Deutschland statt Luxemburg

Uhr von Florian Kalenda

Auch Umsätze in Großbritannien werden ab Mai nicht mehr nach Luxemburg zur Versteuerung überwiesen. Die EU-Kommission prüft derzeit noch, ob Amazons Steuerpraxis in Europa legal ist. Die Umstellung hat damit aber laut Amazon nichts zu tun. » weiter

Android M kommt mit zwei Jahren Update-Garantie

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie gilt allerdings nur für Nexus-Geräte. Sicherheitspatches sollen sie künftig sogar über einen Zeitraum von drei Jahren erhalten. Intern nennt Google die nächste Version seines Mobil-OS angeblich Macadamia Nut. » weiter