Intel kauft LSIs Netzwerkchipsparte Axxia für 650 Millionen Dollar

Uhr von Björn Greif

Sie entwickelt vor allem ARM- und PowerPC-basierte Prozessoren an, die in Netzwerk-Hardware für Unternehmen zum Einsatz kommen. Intel will mit dem Zukauf für Service Provider attraktiver werden. Das Marktvolumen für Drahtlosnetzwerkchips beziffert es mit 16 Milliarden Dollar. » weiter

Symantec: Spionage-Tool Turla greift osteuropäische Regierungen an

Uhr von Florian Kalenda

Die Kriminellen kompromittieren seit 2012 legitime Websites. Auf diese verweist dann ein Angriff mittels Spearphishing. Im nächsten Schritt wird das Opfer mit dem Sondierungstrojaner Wipbot infiziert. Erscheint das System interessant, hinterlässt er das Spionagewerkzeug Turla. » weiter

Suse Cloud 4 auf Basis von OpenStack Icehouse veröffentlicht

Uhr von Björn Greif

Die jüngste Version der IaaS-Private-Cloud-Lösung bringt Unterstützung für das verteilte Storage-System Ceph. Außerdem bietet sie erweiterten VMware-Support. Zu den unterstützten Hypervisoren gehören neben VMware vSphere auch KVM, Xen und Microsoft Hyper-V. » weiter

Viele US-Firmen halten sich angeblich nicht an EU-Datenschutzgesetze

Uhr von Bernd Kling

Die Verbraucherschutzorganisation CDD reicht eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht FTC ein. Mindestens 30 Firmen einschließlich Adobe, AOL und Salesforce.com verstießen gegen zugesagte Datenschutzrichtlinien. US-Behörden setzten die Safe-Harbor-Regelung nicht durch. » weiter

Nutzerzahlen von WeChat nähern sich denen von WhatsApp

Uhr von Florian Kalenda

Im vergangenen Quartal betrug die durchschnittliche monatliche Anwenderquote 438 Millionen. Das Wachstum hat sich mit 10,6 Prozent etwas abgeflacht. Aufgrund der verschärften chinesischen Vorschriften müssen nun auch Konten gelöscht werden. » weiter

Amazon ermöglicht Live-Tests von Mobil-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Dabei stehen alle Funktionen einschließlich Amazon-API-Zugriffen zur Verfügung. Beispielsweise lassen sich In-App-Käufe ausprobieren. Der Entwickler benennt die Tester selbst, Amazon sorgt aber dafür, dass sie nur die vom Entwickler spezifizierten Geräte einsetzen. » weiter

Cisco kündigt Streichung von 6000 Stellen an

Uhr von Björn Greif

Das entspricht rund acht Prozent der Gesamtbelegschaft. Der Jobabbau ist Teil einer Umstrukturierung, die den Netzwerkausrüster 700 Millionen Dollar kosten wird. Im Schlussquartal des Fiskaljahrs 2014 übertraf er leicht die Erwartungen der Analysten. » weiter

Google spricht mit HP über Google Now für Firmen

Uhr von Florian Kalenda

Es würde etwa Finanzdaten oder auch das Inventar auswerten und zur Verfügung stellen können. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem HP-Projekt mit dem Spitznamen "Siri für Unternehmen". HP wollte angeblich auch schon ein Nexus-Smartphone für Unternehmen entwickeln. » weiter

Apple verbannt zwei schädliche Chemikalien aus iPhone-Endproduktion

Uhr von Björn Greif

Es handelt sich um die Stoffe Benzol und n-Hexan, die als krebserregend und nervenschädigend gelten. In frühen Produktionsphasen sollen sie weiterhin zum Einsatz kommen, aber in geringeren Mengen. Bei eigenen Untersuchungen hat Apple keine davon ausgehende Gefährdung festgestellt. » weiter

Edward Snowden: So wurde ich zum Whistleblower

Uhr von Florian Kalenda

Die endgültige Entscheidung fiel nach einer Falschaussage von Geheimdienstchef James Clapper vor einem Senatsausschuss. Bedenken wegen illegaler Aktivitäten hatte Snowden aber schon seit Jahren. Das System besteht nach seiner Meinung darin, Mitarbeiter nach und nach an kleine Unwahrheiten und Gesetzesverstöße zu gewöhnen. » weiter

Microsoft ermöglicht Konversationen mit Bing

Uhr von Björn Greif

Die Suchmaschine stellt jetzt automatisch den Bezug zu vorherigen Fragen her, um die korrekte Antwort zu liefern. Nach einer anfänglichen Suche nach dem US-Präsidenten kann man beispielsweise fragen: "Wie heißt seine Frau". Bing liefert dann als Ergebnis "Michelle Obama". » weiter

Snowden: NSA entwickelt Cyber-Abwehrsystem

Uhr von Stefan Beiersmann

Das MonsterMind genannte System soll automatisch Angriffe aus dem Ausland neutralisieren. Die NSA entwickelt dafür Algorithmen, die gefährlichen von normalem Internettraffic unterscheiden sollen. Das System lässt sich Snowden zufolge auch für Gegenangriffe nutzen. » weiter

Amazon USA führt Kreditkartenleser für Mobilgeräte ein

Uhr von Florian Kalenda

Er kostet 10 Dollar, dies wird aber auf die ersten Transaktionsgebühren angerechnet. Frühbucher zahlen bis Ende 2015 vergünstigt 1,75 Prozent des Umsatzes. Auch mit der Standardgebühr von 2,5 Prozent unterbietet Amazon allerdings seine US-Konkurrenten Paypal Here und Square. » weiter

Google führt neue Spamfilter für Gmail ein

Uhr von Bernd Kling

Der Dienst blockiert E-Mails mit Kombinationen leicht verwechselbarer Schriftzeichen aus verschiedenen Alphabeten. Der Spamschutz soll insbesondere Phishing-Angriffe verhindern. Gmail unterstützt seit Kurzem internationalisierte E-Mail-Adressen mit nicht-lateinischen Buchstaben, die manchmal kaum unterscheidbar sind. » weiter

Deutsche Post startet Gratis-Messenger ohne Nutzertracking

Uhr von Florian Kalenda

Sie setzt ausschließlich Server in Deutschland und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Für die Aktivierung einer Selbstzerstörungsfunktion zahlt man einmalig 89 Cent. Zudem soll es irgendwann ein kostenpflichtiges Unternehmensangebot geben. » weiter

Samsung Galaxy Alpha ab Anfang September für 649 Euro verfügbar

Uhr von Björn Greif

Wie vermutet kommt das Android-Smartphone mit einem Metallrahmen. In seinem 6,7 Millimeter dicken Gehäuses stecken ein Octa-Core-Prozessor, 2 GByte RAM, 32 GByte nicht erweiterbarer Speicher und eine 12-Megapixel-Kamera. Das 4,68 Zoll große AMOLED-Display löst 1280 mal 720 Pixel auf. » weiter