Urteil: E-Plus darf unbegrenzten Datentarif nicht extrem drosseln

Uhr von Bernd Kling

Der Tarif "allnet Flat Base all-in" versprach "unbegrenztes Datenvolumen", sah aber schon nach monatlich 500 MByte eine auf 56 KBit/s reduzierte Geschwindigkeit vor. Das Landgericht Potsdam sieht darin eine praktisch auf null reduzierte Leistung. Mit dem Begriff Datenvolumen verbinde sich eine dem heutigen Nutzungsverhalten entsprechende hohe Geschwindigkeit. » weiter

Nintendo stampft Pläne für Fitnesstracker ein

Uhr von Florian Kalenda

Sein 2014 als "Quality of Life" für März 2016 angekündigtes Gerät soll vorerst nicht erscheinen. Nintendo wollte damit den Schlaf des Anwenders überwachen, ohne dass er ein Band tragen muss. Seit der erfolgreichen Reihe Wii Fit denkt es über ein breiteres Fitnessangebot nach. » weiter

HPE Investigative Analytics soll Compliance-Risiken aufspüren

Uhr von Kai Schmerer

Hewlett Packard Enterprise hat die Verfügbarkeit der neuen Softwarelösung HPE Investigative Analytics angekündigt. Die Lösung soll Finanzdienstleistern und anderen regulierten Unternehmen erlauben, Risiken zu erkennen, zu analysieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. » weiter

HTC schreibt weiter rote Zahlen und hofft auf VR-Produkte

Uhr von Björn Greif

Im vierten Quartal verzeichnete es seinen dritten Verlust in Folge. Operativ betrug das Minus umgerechnet 110 Millionen Euro. Unterm Strich steht ein Verlust von Euro. Der Umsatz legte hingegen auf 692 Millionen Euro zu. Der Einstieg in die Märkte für Virtual Reality und vernetzte Geräte soll Besserung bringen. » weiter

Botnetz Dridex verteilt teilweise Antiviren-Software von Avira

Uhr von Björn Greif

Es wurde offenbar von Unbekannten gehackt. Statt Banking-Malware liefert das Botnetz jetzt zum Teil den aktuellen Web-Installer für Avira Antivirus aus. Der Hersteller hat den Sachverhalt und die Echtheit der übertragenen Software bestätigt, betont aber, dass er nicht dahinter stecke. » weiter

Symantec erhält 500-Millionen-Dollar-Investition von Silver Lake

Uhr von Florian Kalenda

In gleicher Höhe hat es im Januar Aktienrückkäufe getätigt. Bis zum Ende des Finanzjahrs 2018 will es seine Kosten zudem um 400 Millionen Dollar jährlich reduzieren und für weitere 2,3 Milliarden Dollar Aktien zurückkaufen. Es schüttet auch 4 Dollar je Aktie Sonderdividende aus. » weiter

Ehemalige Sony-Marke Vaio stellt ihr erstes Windows-Smartphone vor

Uhr von Björn Greif

Das Vaio Phone Biz lässt sich mittels Continuum als PC-Ersatz nutzen. Es kommt mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display, Qualcomms Snapdragon 617, 3 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher, 13-Megapixel-Kamera und Aluminiumgehäuse. In Japan soll es umgerechnet 382 Euro kosten. » weiter

Mozilla erläutert Pläne zur Zukunft von Firefox OS

Uhr von Björn Greif

Im Mai soll noch Version 2.6 des Betriebssystems erscheinen. Danach zieht Mozilla seine Entwickler von dem Projekt ab. Unter dem Namen Boot to Gecko wird es aber als Open-Source-OS erhalten bleiben. Für die Verwendung in vernetzten Geräten hat Mozilla ein Förderprogramm gestartet. » weiter

Update für Android Wear führt neue Gesten ein

Uhr von Florian Kalenda

Dadurch lassen sich mehr Funktionen einhändig nutzen. Version 1.4 Marshmallow bringt zudem Unterstützung für Lautsprecher in der Uhr. Nachrichten lassen sich nun per Sprachbefehl mit Messenger-Apps wie WhatsApp versenden. » weiter

Canonical und BQ stellen Ubuntu-Tablet vor

Uhr von Florian Kalenda

Das 10,1-Zoll-Gerät erscheint im zweiten Quartal zu einem noch unbekannten Preis. Die Hardware ist mit Android aber bereits für 240 Euro verfügbar. Das Tablet baut 8,2 Millimeter hoch und wiegt 470 Gramm, was einen Akku mit 7280 mAh einschließt. » weiter

IBM kauft Düsseldorfer Internet-Agentur Ecx.io

Uhr von Florian Kalenda

Zu ihren Kunden zählen Spar und Alnatura, aber auch Adobe und SAP. Es ist die dritte Übernahme einer Agentur für digitales Marketing in sieben Tagen - und die zweite in Deutschland. IBMs Sparte IX ist nun mit 25 Niederlassungen und 10.000 Mitarbeitern die größte Digitalagentur der Welt. » weiter

Microsoft vereinfacht Einbinden von Power-BI-Daten in Websites

Uhr von Björn Greif

Die neue Funktion "publish to web" generiert - ähnlich wie Youtube - einen Embed Code für die ausgewählte Grafik, der dann nur noch in eine Website, einen Blog- oder Social-Media-Beitrag kopiert werden muss. Aktuell handelt es sich noch um eine Preview. Das Feature lässt sich mit der Basisversion von Power BI kostenlos testen. » weiter

Google will Serverchips von Qualcomm einsetzen

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern will seine Pläne auf einer Investorenkonferenz am 11. Februar erläutern. Google arbeitete bereits bei der Entwicklung der ARM-basierten Chips mit Qualcomm zusammen. Der Chipentwickler muss auf den ausgereiften Smartphonemarkt reagieren und interessiert sich deshalb für den von Intel dominierten Markt der Serverprozessoren. » weiter