Suche nach "zdnet"

Microsoft kauft Kollaborationswerkzeug LiveLoop

Uhr von Florian Kalenda

Seine Lösungen ergänzen Office. Das erste Plug-in ermöglichte mehreren Nutzern gleichzeitige Arbeit an PowerPoint-Präsentationen. Zudem machte es Präsentationen plattformunabhängig in der CLoud verfügbar. » weiter

Zahlreiche Apps für Apple Watch verfügbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Den Anfang machen unter anderem Twitter, WeChat, Line und Evernote. Diese Apps sind wahrscheinlich auch auf den Apple Watch installiert, die sich Interessenten ab 10. April in den Apple Stores anschauen können. Dort sollen allerdings zum Verkaufsstart nur geringe Stückzahlen verfügbar sein. » weiter

Apple-CEO Tim Cook will Teile seines Vermögens spenden

Uhr von Stefan Beiersmann

Laut Fortune verfügt er über ein Vermögen von rund 785 Millionen Dollar. Zuvor will Cook aber noch die College-Ausbildung seines zehnjährigen Neffen bezahlen. In den vergangenen Jahren spendete Cook bereits rund 100 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke. » weiter

Flash-Technologie 3D Nand bringt höhere Kapazitäten

Uhr von Stefan Beiersmann

Intel und Micron kündigen Speicherchips mit bis zu 384 GBit an. Auch Toshiba setzt künftig auf die bereits von Samsung verwendete 3D-Technik. Erste Produkte mit 3D Nand Flash von Intel und Micron sollen noch dieses Jahr in den Handel kommen. » weiter

EU startet Kartelluntersuchung zu E-Commerce

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um die Beseitigung von Hemmnissen beim grenzüberschreitenden Online-Handel. Als Beispiele nennt die neue Wettbewerbskommissarin hohe Versandkosten und unterschiedliche Verbraucherpreise in den Mitgliedstaaten. Maßnahmen gegen einzelne Anbieter schließt sie nicht aus. » weiter

Apple bringt 2015 angeblich drei neue iPhone-Modelle heraus

Uhr von Stefan Beiersmann

Neben einem iPhone 6S und einem iPhone 6S Plus soll ein iPhone 6C das Sortiment nach unten abrunden. Alle drei Geräte sollen über NFC und einen Fingerabdruckscanner verfügen. Während iPhone 6S und 6S Plus angeblich eine neue Prozessorgeneration erhalten, soll im iPhone 6C die A8-CPU des iPhone 6 stecken. » weiter

Google integriert Microsofts Web-Konzept Pointer Events in Chrome

Uhr von Florian Kalenda

Auf Wunsch einer Mehrheit der Entwickler macht es seine Ablehnung von letztem Jahr rückgängig. Der Druck auf Apple als letzten Gegner der Schnittstelle steigt. Der Anbieter von Safari zieht separate Erkennung von Maus- und Touch-Ereignissen im Browser vor. » weiter

Bitcoin-Wechselbörse Cryptoine gehackt

Uhr von Florian Kalenda

Die gestohlene Summe ist noch nicht bekannt. Schuld ist ein inzwischen behobener Programmierfehler. Die verbleibenden Einlagen - etwa 40 Prozent - sollen Nutzern nach einer mehrmonatigen Auszeit zurückerstatten werden. » weiter

Google Play Kiosk startet kostenpflichtige Angebote auch in Österreich

Uhr von Bernd Kling

Auch im Alpenland sind jetzt praktisch alle Kaufangebote von Google Play verfügbar. Der Kiosk hält rund 200 deutschsprachige und noch mehr internationale Publikationen bereit. Die Kiosk-App bezieht auch österreichische Tageszeitungen als Nachrichtenquellen ein - weitere Angebote österreichischer Verlage sind zu erwarten. » weiter

China verspricht freies Internet für Olympia 2022

Uhr von Florian Kalenda

Der Sprecher der Bewerbung erwartet allerdings kein großes Interesse in der Bevölkerung. Schon für die Sommerspiele 2008 hatte Peking unbeschränkten Netzzugang zugesagt, aber nicht umgesetzt. Das IOC entscheidet im Juli zwischen den Bewerbern Peking und Almaty in Kasachstan. » weiter

WhatsApp plant weiter keine APIs

Uhr von Florian Kalenda

Das sagt einer der Gründer, Brian Acton. Einige Entwickler äußerten auf der Facebook-Konferenz F8 Protest, indem sie den Raum verließen. WhatsApp fürchtet eine Nachrichtenschwemme: "Wir wollen, dass Nachrichten erwünscht sind - und nicht angefordert." » weiter

Samsung Galaxy Note 4 schwer zu reparieren

Uhr von Florian Kalenda

Die interne Zwischenabdeckung ist mit dem Rahmen verbunden. An diesem befestigt Samsung die Front samt Display mit Kleber und Schauben. Zudem sitzen auf der Display-Seite des nun L-förmigen Mainboards erstmals einige Kabel-Anschlüsse. » weiter

Google veröffentlicht Update für Android 5.1

Uhr von Kai Schmerer

Das Build trägt die Bezeichnung LMY47I und steht als Factory Image jeweils für die Smartphones Nexus 5 und Nexus 6 zur Verfügung. Die neue Version enthält kleinere Korrekturen hinsichtlich der Einbindung von SIM-Karten. Das Speicherleck der Vorgängerversion behebt es jedoch nicht. » weiter

Apple kaufte auch britischen Analytics-Spezialisten Acunu

Uhr von Florian Kalenda

Das dürfte mehr als ein Jahr her sein. Es entwickelte Analytics-Software auf Basis der NoSQL-Datenbank Apache Cassandra. Apple ist mit 75.000 Knoten und über 10 Petabyte an Daten einer der größten Cassandra-Nutzer weltweit. » weiter

Handy-Reparaturdienste getestet: Apple schneidet am besten ab

Uhr von Bernd Kling

Neben Apple beseitigt nur Huawei alle Schäden tadellos, benötigt dafür aber durchschnittlich 16 Tage. Weitere Smartphonehersteller sowie unabhängige Online-Dienstleister fallen durch teilweise erhebliche Schnitzer bei der Reparatur auf. HTC schneidet mangelhaft ab und wechselt seinen Servicepartner. » weiter

Twitter macht Live-Streaming-App Periscope für iOS verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Sie war nach offiziellen Angaben ein Jahr in der Entwicklung - also länger als der vor ihr gestartete Konkurrenzdienst Meerkat. Periscope kann Streams auch aufzeichnen und erneut abspielen. Twitter hat den Entwickler vor zwei Wochen übernommen. » weiter

Red Hat kauft für eine halbe Milliarde Dollar Aktien zurück

Uhr von Florian Kalenda

In den letzten vier Jahren hat es mehr als eine Milliarde Dollar für Aktienrückkäufe aufgewendet. Mit einer Quartals- und Jahresmeldung konnte es die Erwartungen der Börse erneut übertreffen. Im Fiskaljahr 2014 hat es 1,79 Millionen Dollar umgesetzt, 17 Prozent mehr als im Vorjahr. » weiter

US-Firmen fordern Ende der Massenüberwachung

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie stellen sich gegen eine Verlängerung des Abschnitts 215 des US-Patriot Act, der nur noch bis 1. Juni gilt. Zudem setzen sie sich für das neue Gesetz USA Freedom Act ein. Es soll nicht nur die Massenüberwachung beenden, sondern auch mehr Transparenz zu Regierungsanfragen erlauben. » weiter