Suche nach "zdnet"

Bericht: Verkauf von iPad Pro beginnt im November

Uhr von Florian Kalenda

Die Vorstellung soll am 9. September erfolgen - oder aber bei einer zweiten Veranstaltung Anfang Oktober. Dies lässt der Terminplan mit Start der Vorbestellungen Ende Oktober durchaus zu. Es wird einen Force-Touch-fähigen Digitalstift mitbringen. Zugleich stellt Apple laut 9to5Mac das iPad Mini 4 vor. » weiter

Motorola kündigt zweite Generation seiner Smartwatch Moto 360 an

Uhr von Björn Greif

Die aktualisierte Produktreihe umfasst zwei Größen und ein Sportmodell. Letzteres besitzt einen integrierten GPS-Empfänger zur Aufzeichnung von Strecke und Geschwindigkeit. Verbessert hat Motorola die Performance und die Akkulaufzeit. Die Preise beginnen bei 300 Euro. » weiter

Ciscos Ex-Technikchefin als Twitter-CEO im Gespräch

Uhr von Florian Kalenda

Der Aufsichtsrat hat sich gestern getroffen. Laut Bloomberg wurde neben Padmasree Warrior auch CBS-Interactive-CEO Jim Lanzone als Kandidat gehandelt. Intern könnten Gründer Jack Dorsey oder Finanzchef Adam Bain die Rolle übernehmen, Dorsey ist allerdings auch CEO des Bezahldiensts Square. » weiter

IBM und Forschungsagentur GENCI starten Exascale-Computing-Projekt

Uhr von Björn Greif

Es ist auf mindestens 18 Monate ausgelegt. Im Zentrum steht die Schaffung komplexer wissenschaftlicher Anwendungen für in der Entwicklung befindliche Systeme mit einer erwarteten Rechenleistung von mehr als 100 Petaflops. Die Partner sehen dies als großen Schritt in Richtung Exascale. » weiter

Richterin Koh genehmigt Vergleich in Prozess um Abwerbeverbote

Uhr von Florian Kalenda

Adobe, Apple, Google und Intel zahlen insgesamt 415 Millionen Dollar. Die Anwälte der Kläger bekommen jedoch nur 40 statt der geforderten 81 Millionen Dollar. Damit endet nach vier Jahren ein Aufsehen erregender Prozess, der etwa direkte Korrespondenz zwischen Steve Jobs und Eric Schmidt publik machte. » weiter

ARM und IBM schließen IoT-Partnerschaft

Uhr von Florian Kalenda

Geräte mit ARM-mbed-Chip registrieren sich künftig automatisch bei der IBM IoT Foundation. Kunden können dort Analytics für die Auswertung nutzen. Parallel hat IBM einen ersten branchenspezifischen IoT-Dienst für Elektronikgerätehersteller eingeführt. » weiter

IFA: Huawei zeigt 5,5-Zoll-Smartphone Mate S mit Force-Touch-Pendant

Uhr von Björn Greif

Die Technik, die zwischen leichtem und starkem Antippen des Bildschirms unterscheidet, bleibt aber der Luxury Edition mit 128 GByte Speicher vorbehalten. Das für Ende September angekündigte Standardmodell mit 32 GByte Storage für 649 Euro unterstützt dafür Gesten mit dem Fingerknöchel und Fingerabdruckerkennung. » weiter

Bericht: Apples News-App startet mit 50 Verlagspartnern

Uhr von Florian Kalenda

Laut Recode erhalten die Verlage sämtliche Umsätze mit selbst verkauften Anzeigen. Verkauft Apple den Werbeplatz zu Artikeln, gehen immerhin 70 Prozent an die Verlage. Parallel zu der News-App soll iOS 9 einen in Safari integrierten Werbeblocker mitbringen. » weiter

Apple und Samsung setzen Patentstreit Anfang 2016 vor Gericht fort

Uhr von Björn Greif

Die zuständige Bezirksrichterin Lucy Koh hat den Beginn des Wiederaufnahmeverfahrens für März oder April angesetzt. Dann soll eine Geschworenenjury abschließend über die Höhe des von Samsung zu zahlenden Schadenersatzes befinden. Das Verfahren soll nur sieben Tage dauern. » weiter

Salesforce startet Health Cloud

Uhr von Florian Kalenda

Grundsätze der Lösung sind Fokus auf den Patienten und Interoperabilität mit anderen Patientenakten-Systemen. Sie soll Protokolle und Daten von Untersuchungen mit von Wearables gelieferten zusammenführen. Der Dienst ist derzeit als Preview und ab Februar allgemein verfügbar. » weiter

Sony enthüllt Xperia-Z5-Smartphones mit 23-Megapixel-Kamera

Uhr von Björn Greif

Neben Xperia Z5 und Xperia Z5 Compact wird es mit dem Xperia Z5 Premium ein drittes Modell geben, das als eines der ersten Smartphones über ein 4K-Display verfügt. Alle Neuvorstellungen kommen mit dem Octa-Core-Chip Snapdragon 810, 2 oder 3 GByte RAM, 32 GByte Storage, LTE und Fingerabdrucksensor. » weiter

Google stellt am 29. September zwei neue Nexus-Geräte vor

Uhr von Björn Greif

Für diesen Tag hat es zu einer Veranstaltung nach San Francisco eingeladen. Dort wird es höchstwahrscheinlich die Nachfolger der Smartphones Nexus 5 und Nexus 6 enthüllen. Das neue Nexus 5 mit 5,2-Zoll-Display wird von LG gefertigt, das 5,7 Zoll große Nexus 6 von Huawei. » weiter

IFA: Acer stellt sein erstes Convertible Chromebook vor

Uhr von Florian Kalenda

Das R11 wird in Deutschland voraussichtlich ab November zu Preisen ab 299 Euro erhältlich sein. Der 11,6 Zoll große Touchscreen liefert eine Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln und kann zehn Finger unterscheiden. WLAN steht nach 802.11ac mit 2x2-MIMO-Antennensystem zur Verfügung. Auch ein USB-3.0-Port wurde integriert. » weiter

Chrome 45 mit 29 Sicherheitspatches verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Bisher gingen dafür 40.500 Dollar an ihre Entdecker. Für Diffie-Hellman-Schlüsseltausch wird nun eine Mindest-Schlüssellänge von 1024 Bit spezifiziert, was Ausnutzen der Logjam-Lücke unmöglich macht. Für NPAPI-Plug-ins gibt es keine Ausnahmen mehr, und periphere Flash-Videos werden standardmäßig pausiert. » weiter

Cortana kann 40 Sprachen übersetzen

Uhr von Florian Kalenda

Dies steht zunächst nur in Windows 10 für Nutzer in den USA oder China zur Verfügung. Andere Länder sollen "in naher Zukunft" folgen. Die deutsche Sprache gehört zu den unterstützten. Die technische Basis ist die von Office, Bing, Skype Translator oder auch Twitter bekannte Cloudtechnik. » weiter

Gigaset stellt seine ersten drei Smartphones vor

Uhr von Björn Greif

Die 5-Zoll-Modelle ME Pure und ME sowie die 5,5-Zoll-Version ME Pro sollen im Herbst in den Handel kommen. Sie bieten ein Full-HD-Display, einen Octa-Core-Prozessor, 2 oder 3 GByte RAM, 16 bis 32 GByte Speicher, LTE und eine 8-Megapixel-Frontkamera. Die Preise liegen bei 349, 469 respektive 549 Euro. » weiter

Mozilla belebt Online-Code-Editor Thimble wieder

Uhr von Florian Kalenda

Der Relaunch des Projekts bringt eine neue Optik und eine Mobilgeräte-Vorschau. Anwender können sich in Thimble über Webtechniken wie HTML, CSS und JavaScript informieren und diese direkt nutzen. Den verfügbaren Templates liegt jeweils eine Anleitung bei. » weiter

Technikkonzerne entwickeln gemeinsam neue Online-Videotechniken

Uhr von Björn Greif

Der Alliance for Open Media gehören Amazon, Cisco, Google, Intel, Microsoft, Mozilla und Netflix an. Gemeinsam wollen sie einen lizenzfreien, offenen und plattformübergreifenden Kompressionsstandard schaffen. Nutzer sollen davon in Form schneller abrufbarer und qualitativ besserer Videos profitieren. » weiter