Apple stellt MacBook Pro mit Touch Bar vor

von Stefan Beiersmann

Die Multi-Touch-Bedienleiste ersetzt die klassischen Funktionstasten. Apps wie Mail, Finder, Kalender und Safari lassen sich mit der Touch Bar steuern. Zudem integriert Apple in den Ein-/Ausschalter den Fingerabdrucksensor Touch ID. weiter

Apple schließt 16 Sicherheitslücken in macOS Sierra 10.12

von Stefan Beiersmann

Es sind auch die Versionen Yosemite 10.10.5 und El Capitan 10.11.6 betroffen. Eine kritische Lücke sorgt für eine Kontroverse zwischen Google und Apple. Darüber hinaus stopft der iPhone-Hersteller auch drei Löcher in seinem Browser Safari. weiter

Bericht: Apple stellt am 27. Oktober neue Macs vor

von Stefan Beiersmann

Der letzte runderneuerte Mac ist das im März 2015 eingeführte 12-Zoll-MacBook. Veraltete Hardware wird als ein Grund für die rückläufigen Mac-Verkäufe genannt. Am 25. Oktober legt Apple aktuelle Finanzdaten vor. weiter

Apple lädt macOS 10.12 Sierra automatisch auf upgradeberechtigte Macs

von Stefan Beiersmann

Der Download erfolgt im Hintergrund und ohne Zustimmung des Nutzers. Angeblich sind auch Systeme betroffen, die gar nicht auf macOS Sierra 10.12 aktualisiert werden können. Microsoft hatte mit diesem Vorgehen im Zusammenhang mit dem Upgrade auf Windows 10 zahlreiche Nutzer verärgert. weiter

macOS Sierra: Cloud-Funktionen sorgen für Ärger

von Stefan Beiersmann

Unter Umständen kann es zum Datenverlust kommen. iCloud Drive hat offenbar Probleme, mehrere zu synchronisierende Macs eindeutig zu unterscheiden. Apple ist der Fehler bekannt. Es arbeitet einem Support-Mitarbeiter zufolge bereits an einer Lösung. weiter

macOS Sierra 10.12: bootbaren USB-Stick erstellen

von Kai Schmerer

Statt eines Updates bevorzugen manche Anwender eine frische Installation von macOS Sierra 10.12. Dazu wird ein bootfähiger USB-Stick benötigt. Dieser lässt sich relativ einfach mit Bordmitteln erstellen. weiter

Apple gibt macOS Sierra 10.12 zum Download frei

von Stefan Beiersmann

Die neue OS-Version bringt den digitalen Assistenten Siri auf den Desktop. Weitere Neuerungen betreffen iCloud, Apple Pay und die Fotos-App. macOS Sierra ist kostenlos für alle ab Ende 2009 eingeführten Macs erhältlich. weiter

Neue Mac-Malware stiehlt Passwörter

von Stefan Beiersmann

Sie tarnt sich als Text- oder Bilddatei und richtet eine permanente Hintertür ein. Darüber lädt die Malware schließlich Proof-of-Concept-Code für eine Schwachstelle in Keychain. Sie erlaubt es, den Verschlüsselungsschlüssel auszulesen und auf alle Inhalte des Passwortspeichers zuzugreifen. weiter

Malware für OS X hat es auf Facetime-Kamera abgesehen

von Stefan Beiersmann

Die Backdoor tarnt sich als App zur Konvertierung von Dokumenten. Sie richtet eine Tor-Verbindung ein und übernimmt die vollständige Kontrolle über einen Mac. Gatekeeper warnt vor dem nicht von Apple signierten EasyDoc Converter. weiter

macOS 10.12 Sierra verbessert Malwareschutz

von Stefan Beiersmann

Es gibt nun keine generellen Ausnahmen mehr für unsignierte Apps. Diese müssen Nutzer künftig bei jedem Start genehmigen. Apple schließt außerdem eine seit Oktober 2015 bekannte Lücke, die mit signierten Binärdateien kombinierte Malware an Gatekeeper vorbeischleust. weiter

WWDC: Apple integriert Siri in macOS 10.12 Sierra

von Stefan Beiersmann

Nutzer können per Sprachbefehl sogar Systemeinstellungen ändern. Dokumente synchronisiert iCloud Drive nun automatisch über alle Apple-Geräte hinweg. Zudem unterstützt macOS Sierra Tabs in Anwendungen wie Karten, Mail, Pages, Numbers und Keynotes. weiter

Apple integriert Siri in OS X 10.12

von Stefan Beiersmann

Intern laufen die Tests angeblich schon seit 2012. Nun ist die Entwicklung der Bedienoberfläche offenbar nahezu abgeschlossen. OS X 10.12 soll in der Menüleiste neben den Symbolen für WLAN und Lautstärke künftig auch ein Icon für Siri anzeigen. weiter

Bug: Adobe aktualisiert Creative Cloud Installer

von Bernd Kling

Ein in der letzten Woche veröffentlichtes und wieder zurückgezogenes Update für Creative Cloud Desktop löschte Daten von Mac-Nutzern. Nutzer sollen die Aufforderung zur Installation der korrigierten Version innerhalb von 24 Stunden sehen. Wahlweise steht ihnen der direkte Download offen. weiter

Apple ruft auch USB-C-Ladekabel zurück

von Stefan Beiersmann

Sie gehören zu bis Juni 2015 ausgelieferten MacBooks. Betroffene Geräte werden unter Umständen nicht oder nur sporadisch aufgeladen. Apple tauscht defekte Ladekabel noch bis Juni 2018 aus. weiter