CES: Nvidia stellt Mobilprozessor Tegra K1 vor

Uhr von Florian Kalenda

Der Nachfolger des Tegra 4 enthält eine Kepler-Grafik mit 192 Kernen. Nvidia bietet zwei Pin-kompatible Versionen an. Die 32-Bit-Variante basiert auf vier CPU-Kernen und einem Companion, die 64-Bit-Version "Denver" dagegen auf zwei "Super-Core-CPUs". » weiter

Klasse statt Masse: Top-Downloads des Jahres

Uhr von Kai Schmerer

ZDNet hat die besten Programme des Jahres für Windows und Mac OS X zusammengestellt. Abgerundet wird das Download-Special durch die beliebtesten Anwendungen zu bestimmten Themen, inklusive Empfehlungen für Android und iOS. » weiter

Neuer DRAM-Chip von Samsung ermöglicht Smartphones mit 4 GByte

Uhr von Florian Kalenda

LPDDR4 verbraucht laut Hersteller 40 Prozent weniger Energie als der Vorgänger und liefert die doppelte Leistung. Noch dieses Jahr soll er ausgeliefert werden. Auf der CES wird Samsung nächste Woche neue Exynos-Prozessoren vorstellen - Gerüchten zufolge auch das erste 64-Bit-Modell. » weiter

Bericht: Intel arbeitet an Broadwell-Chip mit 18 Kernen

Uhr von Bernd Kling

Der Chiphersteller steigert die Leistung nicht durch weiter beschleunigte Kerne, sondern bringt mehr davon auf einem Chip unter. Die ersten Serverprozessoren mit 18 Kernen sind 2015 zu erwarten. Die Broadwell-Architektur ist primär für den Einsatz in mobilen Geräten optimiert. » weiter

Überarbeiteter Mac Pro startet am 19. Dezember ab 2999 Euro

Uhr von Björn Greif

Die Basiskonfiguration umfasst eine 3,7 GHz schnelle Intel-Xeon-E5-CPU mit vier Kernen, 12 GByte RAM und 256 GByte Flashspeicher. Für die Grafik zeichnen zwei Workstation-GPUs des Typs AMD FirePro D300 verantwortlich. CPU, Speicher und Grafik lassen sich auf Wunsch auch upgraden. » weiter

LG kündigt ersten All-in-One-PC mit Chrome OS an

Uhr von Björn Greif

Der "Chromebase" kommt mit einem 21,5 Zoll großen IPS-Bildschirm, der 1920 mal 1080 Bildpunkte auflöst. Zur Ausstattung zählen eine aktuelle Intel-Celeron-CPU, 2 GByte RAM und eine 16-GByte-SSD. Die offizielle Vorstellung erfolgt Anfang Januar auf der CES. » weiter

Enterprise-SSD von Toshiba schützt Daten auch bei Spannungsverlust

Uhr von Björn Greif

Die Reihe HK3R ist für den Dauerbetrieb in Servern und Storage-Systemen vorgesehen. Sie erreicht via SATA 3 Transferraten von bis zu 500 MByte/s beim Lesen und 400 MByte/s beim Schreiben. Die 2,5-Zoll-Laufwerke werden in Kapazitäten von 120 bis 480 GByte verfügbar sein. » weiter

Samsung kündigt erste mSATA-SSD mit 1 TByte Kapazität an

Uhr von Björn Greif

Das für Ultrabooks gedachte Speichermodul ist nur 3,85 Millimeter dick und 8,5 Gramm schwer. Es unterstützt Datenraten von bis zu 540 MByte/s beim Lesen und maximal 520 MByte/s beim Schreiben. Der Marktstart erfolgt im Februar 2014. » weiter

Acer bringt All-in-One-Tablet-Hybrid mit Vierkern-CPU und 22-Zoll-Screen

Uhr von Björn Greif

Der Aspire Z3-600 lässt sich dank eingebautem Akku als mobiler Desktop-Rechner oder Riesen-Tablet verwenden. Die Laufzeit ist mit rund zwei Stunden aber relativ kurz. Die Ausstattung umfasst ein Full-HD-Display, 4 GByte RAM, bis zu 1 TByte Festlattenspeicher, Ethernet, WLAN und HDMI. » weiter

Toshiba stellt Enterprise-SSD mit bis zu 1,6 TByte vor

Uhr von Björn Greif

Die Reihe PX03SNx nutzt MLC-NAND-Flash mit 19 Nanometern und ist für leseintensive Anwendungen optimiert. Die Laufwerke sind mit 12-GBit/s-SAS-Schnittstelle ab 200 GByte Kapazität verfügbar. Die maximale Transferrate beträgt 1100 MByte/s beim Lesen und 380 MByte/s beim Schreiben. » weiter

Dell plant 24-Zoll-Monitor mit Ultra-HD-Auflösung

Uhr von Björn Greif

Das UltraSharp-Modell UP2414Q stellt 3840 mal 2160 Bildpunkte dar und bietet eine Pixeldichte von 184 ppi. Bereits erhältliche 4K-Displays kommen auf 138 ppi. Der neue Dell-Bildschirm unterstützt eine Farbtiefe von 10 Bit pro Kanal und bildet 100 Prozent des sRGB-Farbraums ab. » weiter

Dell B1160w: Treiber-Odyssee unter OS X 10.9 Mavericks

Uhr von Kai Schmerer

Es ist einigermaßen überraschend, was man so alles beim Ersatz eines defekten Druckers erleben kann. Die Inbetriebnahme des Dell B1160w in Verbindung mit OS X 10.9 Mavericks erweist sich beispielsweise als ziemlich tückisch. » weiter

Toshiba bringt günstiges 11,6-Zoll-Notebook mit Touchscreen

Uhr von Björn Greif

Das Satellite NB10t-A-101 richtet sich mit einer Preisempfehlung von 449 Euro in erster Linie an Schüler und Studenten. Es kommt mit Intel-Celeron-CPU, 2 GByte RAM, 500-GByte-Festplatte und Windows 8. Die Akkulaufzeit fällt mit 3,5 Stunden relativ gering aus. » weiter

Qnap bringt passiv gekühlten Netzwerkspeicher

Uhr von Björn Greif

Das NAS HS-210 arbeitet durch den Verzicht auf einen Lüfter praktisch lautlos. Es kann mit bis zu zwei Festplatten oder SSDs ausgerüstet werden. Zum Anschluss weiterer Speichermedien stehen vier USB-Ports und ein SD-Kartenleser bereit. Der Einstiegspreis beträgt 273 Euro. » weiter