Fehler in Youtube ermöglichte Löschen beliebiger Videos

Uhr von Florian Kalenda

Er steckte im YouTube Creator Studio. Per event_id ließ sich ein Video nach Wahl löschen - ohne Kontrolle der Berechtigung. Der Entdecker der Lücke erhielt den Höchstbetrag für Vulnerability Research Grants in Höhe von 5000 Dollar. » weiter

US-Militär testet Blackphone

Uhr von Florian Kalenda

Seit etwa einem Jahr wird das Gerät "sowohl für geheime wie auch nicht geheime" Kommunikation evaluiert. Sein Hersteller allerdings sitzt in der Schweiz, um nicht dem US-Gesetz Patriot Act unterworfen zu sein. Das Pentagon nutzt auch Blackberry und ein modifiziertes Android. » weiter

Diebstahlsvorwürfe gegen Silk-Road-Ermittler

Uhr von Florian Kalenda

Zwei Special Agents überführten laut Anklage Beträge in Kryptowährung auf eigene Konten. Ihre Beute soll 235.000 Dollar beziehungsweise 820.000 Dollar betragen haben. Einer gab auch den Inhalt von Polizeiakten an eine Wechselbörse weiter. » weiter

GitHub leidet seit Tagen unter DDoS-Angriff

Uhr von Florian Kalenda

Er zielt auf zwei Angebote: das Code-Verzeichnis von Greatfire.org und eine Kopie der chinesischsprachigen Version der New York Times. Laut Insight Labs wird für Baidu bestimmter Traffic an der Grenze zu China entführt. Ein bösartiges Script ruft dann alle zwei Sekunden die beiden GitHub-Seiten auf. » weiter

Slack führt nach Datendiebstahl Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

Uhr von Kai Schmerer

Die Sicherheitslücke soll angeblich vier Tage aktiv gewesen sein. Betroffen war laut Angaben der Firma die zentrale Nutzerdatenbank, die unter anderem Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern sowie verschlüsselte Passwörter der Nutzer enthält. Auf Kreditkartendaten sowie Nachrichten innerhalb von Gruppen konnten die Hacker laut Slack nicht zugreifen. » weiter

Samsung arbeitet an Iris-Erkennung

Uhr von Stefan Beiersmann

Es nutzt dafür eine vom Stanford Research Institute entwickelte Technik namens Iris on the Move. Sie soll die für die Erfassung der Iris benötigte Zeit deutlich verkürzen. Geschäftskunden bietet Samsung in Kürze eine mit dem Iris-Scanner ausgestattete Variante das Galaxy Tab Pro 8.4 an. » weiter

Bitcoin-Wechselbörse Cryptoine gehackt

Uhr von Florian Kalenda

Die gestohlene Summe ist noch nicht bekannt. Schuld ist ein inzwischen behobener Programmierfehler. Die verbleibenden Einlagen - etwa 40 Prozent - sollen Nutzern nach einer mehrmonatigen Auszeit zurückerstatten werden. » weiter

Cisco warnt vor Malware PoSeidon für Kassensysteme

Uhr von Florian Kalenda

Sie verfügt über einen Keylogger und beherrscht Memory Scraping, also Durchsuchen des flüchtigen Speichers. So kommt sie an PINs, obwohl diese sicherheitshalber nie gespeichert werden. Die Mehrzahl der Kommandoserver sitzt in Russland. » weiter

Google-Zertifikate unerlaubt ausgestellt

Uhr von Bernd Kling

Die Ausgabe erfolgte durch das ägyptisches Unternehmen MCS als Zwischenzertifizierer, autorisiert durch die chinesische Zertifizierungsstelle CNNIC. Diese wiederum genießt das grundsätzliche Vertrauen aller Browser und Betriebssysteme. Die SSL-Zertifikate wurden für mehrere Domains von Google ausgestellt - und möglicherweise auch für andere Domains. » weiter

Amazon-Tochter Twitch.tv meldet Sicherheitsvorfall

Uhr von Florian Kalenda

Es hat sämtliche Passwörter zurückgesetzt. Neue müssen mindestens acht Zeichen lang sein. Parallel hat sein CEO in einem Interview die Aktualisierungszyklen von Spielkonsolen als zu lang bezeichnet und eine Markttransformation vorausgesagt. » weiter

Trageerkennung: Google erweitert intelligente Sperrfunktion von Android

Uhr von Florian Kalenda

Android-Smartphones bleiben mit "Trageerkennung" entsperrt solange sie gehalten oder am Körper getragen werden. Erst wenn man sie beiseite legt, wird eine neuerliche Authentifizierung erforderlich. Die Einführung erfolgt offenbar über Google Play-Dienste und hat bereits begonnen. » weiter

Sicherheitsforscher hacken Computer-BIOS aus der Ferne

Uhr von Stefan Beiersmann

Davon betroffen sind auch PCs von Dell, Hewlett-Packard und Lenovo. Innerhalb von wenigen Stunden finden die Forscher zahllose BIOS-Lücken. Sie erlauben es auch, sichere Betriebssysteme wie Tails zu kompromittieren. » weiter