IT-Sicherheit: Unwissenheit lässt sich nicht patchen

von Bernd Seidel

Hacker, Viren und Würmer verursachen einen wirtschaftlichen Schaden in Milliardenhöhe. Um der zunehmenden Bedrohung Herr zu werden, sei es von außen oder auch durch die eigenen Mitarbeiter, muss Sicherheit als stetiger Prozess verstanden werden, der vor allem die Anforderungen des Geschäfts berücksichtigt. weiter

Suchmaschinen-Hacking: Wenn Google zu viel verrät

von Lothar Lochmaier

So nützlich Suchmaschinen wie Google & Co. auch sind: Aus Sicht der Anwender und Unternehmen sind sie ein latentes Sicherheitsrisiko. Denn Millionen indizierter Seiten offerieren zahlreiche Schwachstellen. ZDNet erklärt, wie das unfreiwillige Googeln funktioniert und wie sich User davor schützen. weiter

Hightech-Autodiebstahl: Hacker knacken Sicherheitsschlüssel

von Robert Vamosi

Funkzündanlagen erlauben ein Starten des Autos per Knopfdruck, ohne dass man den Chip aus der Hosen- oder Handtasche nehmen muss. Doch die Luxusausstattung entpuppt sich als Sicherheitsrisiko: Auto-Hacker können die Systeme überlisten. weiter

E-Pass: Datenklau am Grenzzaun

von Nicola D. Schmidt

Elektronische Personalausweise und Reisepässe - kaum ein Thema erhitzt die Gemüter so sehr wie die Sicherheitsbedenken bei biometrischen Merkmalen auf dem neuen E-Pass. Richtig spannend wird der Einsatz im Alltag, denn niemand weiß, was mit den Daten im Ausland passiert und ob die Technik bei massenweisen Einsatz überhaupt funktionieren wird. Zur visumfreien Einreise in die USA sind die biometrischen Pässe allerdings schon Pflicht. weiter

Botnets: Die Zombie-Schwadronen der Profi-Hacker

von Ron Condon

In puncto Sicherheit sind Viren schon lange nicht mehr das Hauptproblem. Heute steuern technisch versierte Kriminelle ganze Armeen von gekaperten Computern, denn mit diesen lässt sich vor allem eines machen: Sehr viel Geld verdienen. weiter