Twitter kauft Gnip und verhandelt mit der türkischen Regierung

Uhr von Florian Kalenda

Gnip war 2008 der erste Twitter-Analyse-Dienst. Er verkauft Tweet-Digests. Gegenüber der Türkei soll sich Twitter bereit erklärt haben, einige beanstandete Konten zu sperren. Es plant aber keine Niederlassung im Land, wie dies die Behörden wünschen. » weiter

Google ergänzt Nutzungsbedingungen um Erklärung zum E-Mail-Scanning

Uhr von Bernd Kling

Ein neuer Abschnitt soll laut Google für "mehr Klarheit" sorgen. Es reagiert damit offenbar auch auf die Kritik von Datenschutzaktivisten und mehreren anhängigen Klagen. Bislang rechtfertigte es sich mit einer stillschweigenden Zustimmung der Nutzer zur automatischen Verarbeitung ihrer E-Mails. » weiter

Bezahldienst Square holt neue Entwicklungschefin von AWS

Uhr von Florian Kalenda

Alyssa Henry war bei Amazons Cloudsparte für Storage zuständig. Square hat sich zuletzt auch mit Managern von Google, Facebook und Salesforce verstärkt. Sie sollen vermutlich bei der internationalen Expansion und dem erwarteten Börsengang helfen. » weiter

Intel bringt mehr als 40 neue Haswell-Prozessoren

Uhr von Björn Greif

Sie bieten gegenüber den direkten Vorgängern meist eine um 100 MHz erhöhte Taktfrequenz bei gleichem Preis. Das Refresh erfolgt rund zehn Monate nach der Einführung der ersten Haswell-CPUs. Der Verkauf startet voraussichtlich im Mai. » weiter

Red Hat kündigt OpenShift Marketplace an

Uhr von Björn Greif

Er richtet sich an Unternehmen aller Größen, die Lösungen für ihre OpenShift-Cloud suchen. Das Angebot umfasst Partner-Add-ons und Drittentwickler-Anwendungen aus den Bereichen Datenbanken, E-Mail, Messaging Queues und Application Performance Monitoring. In den kommenden Wochen soll es allgemein zugänglich sein. » weiter

Google kauft Hersteller solarbetriebener Drohnen

Uhr von Bernd Kling

Facebook war ebenfalls an einer Übernahme von Titan Aerospace interessiert und verhandelte noch im letzten Monat darüber. Beide Firmen reizte die Chance, mit Drohnen das Internet in entlegene Regionen der Welt zu bringen. » weiter

Apple kauft Wasserkraftwerk

Uhr von Florian Kalenda

Es soll 3 bis 5 Megawatt Strom für das Rechenzentrum in Oregon liefern und so zumindest einen Teil des Bedarfs decken. Bisher wurde es vor allem mit Windkraft und auch Strom aus nicht erneuerbaren Quellen betrieben. Pläne für eine Solaranlage in der Nähe wurden offenbar verworfen. » weiter

Microsoft macht Office Online in Chrome Web Store verfügbar

Uhr von Björn Greif

Die Webversionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote können jetzt dem Chrome App Launcher hinzugefügt werden. Dadurch wird letzlich nur eine Verknüpfung auf dem Desktop zum schnelleren Zugang angelegt. Microsoft hat seine Online-Anwendungen aber auch um neue Funktionen erweitert. » weiter

Dell erweitert Cloud-Angebote – teils in Partnerschaft mit Red Hat

Uhr von Florian Kalenda

Bei OpenShift realisierten die beiden Firmen Testumgebung für Lösungen in den Bereichen Mobile, Social und Analytics. Eigenständig hat Dell mit Fluid Cache for SAN die SSD-Unterstützung ausgebaut. Und OpenManage hat ein Gateway für die Rechenzentrumsüberwachung mit Mobilgeräten erhalten. » weiter

DisplaySearch: OLED-TV-Markt wächst schwächer als erwartet

Uhr von Björn Greif

Grund sind nach wie vor hohe Produktionskosten und hohe technische Hürden. Seine Prognose für den Branchenumsatz im laufenden Jahr hat DisplaySearch daher von über einer Milliarde auf 795 Millionen Dollar gesenkt. Eine baldige Besserung ist demnach nicht in Sicht. » weiter

Google plante erste Android-Version ohne Touch-Support

Uhr von Stefan Beiersmann

Das geht aus einem technischen Dokument aus dem Jahr 2006 hervor. Erst nach der Vorstellung des ersten iPhone im Januar 2007 ändert Google die technischen Anforderungen. Softwareseitiges Multitouch beherrscht Android erst seit der 2009 eingeführten Version 2.0. » weiter

Bericht: Facebook arbeitet an Bezahldienst

Uhr von Stefan Beiersmann

Es hat bereits bei irischen Behörden eine Zulassung beantragt. Die Genehmigung soll Facebook schon in den kommenden Wochen erhalten. Im Mittelpunkt steht offenbar die Abwicklung von Zahlungen per Smartphone. » weiter