Facebook startet Projekt für offene Telekommunikationslösungen

von Florian Kalenda

Auf Hardwareseite arbeiten Intel und Nokia Networks an den Konzepten mit. Providerpartner wie Deutsche Telekom und SK Telecom sollen sie "nach Bedarf" einsetzen und an den Definitionen mitarbeiten. Wie beim Open Compute Project für Rechenzentren sind Flexibilität, Interoperabilität und Kosteneinsparungen das Ziel. weiter

US-Frequenzauktion: Google entscheidet gegen Teilnahme

von Florian Kalenda

Mit Project Fi ist Google in den USA selbst als Provider aktiv: "Wie alle, die an verbesserter Netzanbindung und gerechten Zugangsbedingungen interessiert sind, werden wir die anstehende Versteigerung von Funkspektrum genau beobachten." 2008 nahm es einmal an einer Frequenzauktion teil. weiter

Cisco: 2020 sind internetfähige Mobilgeräte verbreiteter als Autos

von Florian Kalenda

Ihm zufolge wird es im Jahr 2020 5,5 Milliarden Nutzer von Smartphones, Tablets oder auch internetfähiger Wearables weltweit geben. Der Datentraffic steigt auf 30,6 Exabyte monatlich an. 55 Prozent des Mobilgerätetraffics werden dann über WLAN-Netze fließen, um den Mobilfunk zu entlasten. weiter

Umfrage: Facebooks Free Basics bringt kaum neue Internetnutzer

von Florian Kalenda

Die meisten sind zuvor schon Mobilfunkkunden. In Entwicklungsländern wird das strittige Facebook-Programm offenbar vor allem als Rabattaktion und Werbeprogramm angesehen. Das hat Buzzfeed durch eine Umfrage unter Facebooks örtlichen Partnern ermittelt. Ebenfalls interessant: Die Kosten tragen allein die Netzbetreiber. weiter

Skype versteckt standardmäßig IP-Adressen

von Bernd Kling

Seit einiger Zeit gibt es bereits die Option, die eigene IP-Adresse vor anderen Skype-Nutzern zu verbergen. Die standardmäßige Verschleierung soll insbesondere Teilnehmer von Onlinespielen und eSport-Turnieren schützen. Gegenspieler konnten ihre Adressen herausfinden und ihnen durch Denial-of-Service-Angriffe schaden. weiter

Indische Regulierer: Facebook macht Politik zur gesteuerten Meinungsumfrage

von Florian Kalenda

Das US-Unternehmen ermöglichte seinen Nutzern mit einem Standardtext Teilnahme an einer öffentlichen Umfrage zum Thema Netzneutralität. Die Stellungnahme hat aber nur "am Rande" mit der Fragestellung zu tun. Den ursprünglichen Fragenkatalog der Behörde bekamen die Anwender vermutlich gar nicht zu sehen. weiter

Chef von T-Mobile USA entschuldigt sich bei EFF

von Florian Kalenda

Die EFF hatte T-Mobile wegen Drosselung von Video kritisiert. John Legere zufolge steht für T-Mobile und EFF gleichermaßen der Verbraucher im Mittelpunkt. T-Mobile "unterstützt absolut" die Netzneutralitätsregeln der FCC. weiter

Microsoft arbeitet offenbar an eigener SIM-Card

von Florian Kalenda

Sie ist für die Nutzung einer derzeit getesteten App laut Beschreibung erforderlich. Die App Cellular Data ermöglicht Mobilfunk-Roaming über im Windows Store gebuchte Kontingente - unabhängig vom tatsächlichen Netz. Möglicherweise dient Googles Project Fi als Vorbild. weiter

EU-Kartellkommission informiert Qualcomm über Beschwerdepunkte

von Florian Kalenda

Es soll von 2009 bis 2011 Mobilfunkchips zu Preisen unter Herstellungskosten verkauft haben. Ab 2011 erhielt ein nicht genanter Kunde zudem angeblich Zahlungen für exklusive Nutzung von Qualcomm-Chips. Damit wurde die Nvidia-Tochter Icera aus dem Markt gedrängt. weiter

Vodafone rudert bei Kabelkunden-Drosselung zurück

von Björn Greif

Die seit Anfang November umgesetzten Maßnahmen waren erst diese Woche einem größeren Publikum bekannt geworden. Nachdem ein Sprecher sie medien gegenüber zunächst bestätigt hatte, redet sich der Konzern jetzt damit heraus, dass es sich um ein “Pilotprojekt” gehanddlt habe. weiter

Uteelcom kündigt „Stahlnetz“-App für verschlüsselte Telefonate an

von Björn Greif

Sie verwendet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit 256-Bit-AES. Die Lösung eignet sich für Gespräche via VoIP und WLAN sowie via UMTS und LTE. Die monatliche Nutzungsgebühr beträgt maximal 9,95 Euro, während die Telefonate selbst weltweit kostenlos sind. Für Firmen gibt es zusätzlich eine Servervariante. weiter

Infratest-Studie: 20 Prozent der Deutschen leben offline

von Florian Kalenda

Die Quote verändert sich kaum, doch die "Offliner" denken langsam um: Nach 86 Prozent im Jahr 2014 finden etwa nur noch 67 Prozent die klassischen Medien ausreichend. Bei den Onlinern befinden sich Tablets als Zugangsgeräte im Aufwind. Smartphones haben Feature Phones abgelöst, PCs stagnieren. weiter

EU untersucht O2-Kauf in Großbritannien

von Florian Kalenda

Sie befürchtet weniger Auswahl und höhere Preise für britische Mobilfunkkunden, wenn die Zahl der Anbieter von vier auf drei sinkt. Die Wettbewerbsprüfung kann bis 16. März 2016 dauern. Im September war ein vergleichbarer Zusammenschluss in Dänemark aufgrund von EU-Bedenken gescheitert. weiter

Congstar stellt neue Postpaid-Tarife mit Datenturbo vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die neuen Postpaid-Tarife Smart, Allnet Flat und Allnet Flat Plus für 10, 20 respektive 30 Euro monatlich ersetzen die Smart-Tarife und die Allnet Flat-Tariflinie. Bestandskunden können auf die neuen Pakete umsteigen. Für 5 Euro Aufpreis bietet ein "Datenturbo" zusätzlich Volumen und Tempo. weiter

Deutsche Bahn bestätigt Netzausbau mit den drei großen Providern

von Björn Greif

Die Verträge mit Telekom, Vodafone und Telefónica sind unterschriftsreif. Die Ausrüstung der Züge mit Repeater-Technik zur Verbesserung der Mobilfunkanbindung soll im zweiten Quartal 2016 starten. Davon unabhängig stattet die Telekom ICEs weiterhin mit WLAN-Hotspots aus. weiter