Bund vergibt erste Fördergelder für den Breitbandausbau

von Björn Greif

Von bisher 60 gestellten Anträgen wurden jetzt 31 genehmigt. Kommunen und Landkreise erhalten in einem ersten Schritt jeweils bis zu 50.000 Euro für die Projektplanung. In einem zweiten Schritt stellt der Bund jeweils maximal 15 Millionen Euro für die Umsetzung bereit. weiter

DE-CIX richtet Anfang 2016 Internet-Austauschknoten in Düsseldorf ein

von Björn Greif

Er soll ab 2016 zum einen den regionalen Datenaustausch in der Rhein-Ruhr-Region verbessern. Zum anderen könnte er sich dank seiner günstigen geografischen Lage zu einem wichtigen Brückenkopf für den Interverkehr zwischen dem größten DE-CIX-Standort Frankfurt und dem Seekabelzugang in Amsterdam entwickeln. weiter

AVM veröffentlicht FritzOS 6.50 mit über 120 neuen Funktionen

von Björn Greif

Die Firmware steht ab sofort für die Fritzbox 7490 bereit. Für die Fritzbox 7390 ist eine Labor-Version verfügbar. Andere Modelle sollen das Update ab Anfang 2016 erhalten. Es bringt unter anderem eine umgestaltete Benutzeroberfläche, eine verbesserte Heimnetzübersicht und neue Telefonie- sowie WLAN-Optionen. weiter

Wettbewerber und Verbände kritisieren „Vectoring-Monopol“ der Telekom

von Björn Greif

Eine von der Bundesnetzagentur vorgeschlagene Regelung zur Nutzung von VDSL2-Vectoring im Nahbereich der Hauptverteiler lehnen sie "kategorisch" ab. Der Koalition der Telekom-Gegner gehören der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sowie BREKO, BUGLAS und VATM an. weiter

Vodafone drosselt Kabelkunden ab 10 GByte Filesharing-Traffic pro Tag

von Björn Greif

Damit aktiviert es die schon lange in den AGB des übernommenen Kabel Deutschland festgeschriebene, aber bisher nicht durchgesetzte Obergrenze. Anwendungen wie Surfen, E-Mail, Chats oder Streaming sollen davon unberührt bleiben. Die Einführung der Drosselung erfolgt schrittweise und soll in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. weiter

Streit um letzte Meile: Breko kritisiert Bundesnetzagentur

von Stefan Beiersmann

Laut Breko gewährt die Behörde der Telekom für die Einführung des DSL-Vectoring ein Monopol für Nahbereiche. Der Verband sieht darin ein fatales Signal für den Wettbewerb. Dem Bonner Konzern wirft er vor, beim DSL-Ausbau auf eine veraltete Technik zu setzen. weiter

USA fürchten russische Schiffsmanöver nahe Internetkabeln

von Florian Kalenda

Verdächtige Schiffsbewegungen haben sich gegenüber dem Vorjahr um 2015 erhöht. Das Aufklärungsschiff Jantar war etwa letzten Monat vor der US-Ostküste unterwegs. Es verfügt über zwei Tiefseetauchkapseln mit Sensoren und möglicherweise auch Schneidewerkzeugen. weiter

BSI will Sicherheitsniveau von Breitbandroutern vergleichbar machen

von Björn Greif

Dazu plant es die Einführung einheitlicher Kriterien, anhand derer die Sicherheit der Geräte geprüft werden kann. Einen ersten Konzeptentwurf dafür hat es jetzt vorgelegt. Hersteller können ihn bis 30. November kommentieren und Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge machen. weiter

Breko fordert Aufspaltung der Telekom

von Kai Schmerer

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) sieht in einer Trennung von Netz und Betrieb die einzige Möglichkeit, das Infrastrukturmonopol der Telekom abzuschaffen, um somit einen diskriminierungsfreien Netzzugang zu gewähren. weiter

Zweifel an der Abschaffung des Routerzwangs

von Kai Schmerer

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) kritisiert die Stellungnahme des Bundesrats zu einem bereits vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzesentwurf, der die Abschaffung des Routerzwangs bringen soll. Der Bundesrat fordert "im weiteren Gesetzgebungsverfahren" Klarheit in Sachen Netzabschlusspunkt. weiter

Bund sagt bis 2018 2,7 Milliarden Euro für den Breitbandausbau zu

von Björn Greif

Davon stammen 1,33 Milliarden aus der jüngsten Auktion von Mobilfunkfrequenzen. Laut einem Eckpunktepapier von Verkehrsminister Dobrindt (CSU) können Kommunen und Landkreise auf Bundeszuschüsse von bis zu 50 Prozent zählen. Der Eigenanteil soll üblicherweise bei 10 Prozent liegen. weiter

Kabel Deutschland führt Volumentarife für 200-MBit/s-Zugänge ein

von Björn Greif

Sie ergänzen ab 2. September die bisherigen Produkte und sind pro Monat 20 Euro günstiger. Im Gegenzug wird die Maximalbandbreite nach Erreichen eines monatlichen Datenvolumens von 1 TByte bis zum Ende des Abrechnungszeitraums auf 10 MBit/s im Download und 1 MBit/s im Upload gedrosselt. weiter

Totalausfall aller internetbasierten Dienste bei Unitymedia

von Björn Greif

Die Großstörung begann am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr und dauerte bis 8.30 Uhr an. Betroffen war das gesamte Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers in NRW, Hessen und Baden-Württemberg. Als Ursache nennt Unitymedia einen "internen Systemfehler". weiter

Unitymedia senkt Preise für Breitbandanschlüsse

von Andre Borbe

Die Preise für schnelles Internet beim Kabelnetzbetreiber sinken um 5 Euro monatlich. Für dauerhafte 19,99 im Monat gibt es im 1play-Start-Tarif bereits Geschwindigkeiten von bis zu 10 MBit/s. Innerhalb der ersten zwei Monate können Kunden jederzeit kündigen. weiter

TP-Link kündigt WLAN-Router Touch P5 mit 4,3 Zoll großem Touchscreen an

von Peter Marwan

Das Dualband-Router wird zur IFA vorgestellt und kommt dann im Herbst für 169 Euro in den Handel. Der kapazitive Touchscreen des Touch P5 soll insbesodnere unerfahrenen Nutzern die Konfiguration erleichtern. Mit drei externen Antennen und Beamforming-Technologie soll, er simultan im 2,4- und 5-GHz-Band funkend, theoretisch bis zu 1,9 GBit/s übertragen. weiter

USA gehen IPv4-Adressen aus

von Stefan Beiersmann

Die für die Vergabe zuständige ARIN kann nicht mehr alle Anfragen erfüllen. ISPs erhalten neue Adressen nur noch alle 90 Tage in Blöcken zu bis zu 512 Adressen. Größere Blöcke sind zu Preisen von 7 bis 8 Dollar pro Adresse nur noch auf dem freien Transfermarkt erhältlich. weiter