Qualcomm und Sony demonstrieren Gigabit-LTE

von Stefan Beiersmann

Bei Praxistests erreicht ein Sony Xperia ZX bis zu 750 Mbit/s im Download und 110 Mbit/s im Upload. Es nutzt das Qualcomm SoC Snapdragon 835 mit dem integrierten Modem X16. Gigabit-LTE ermöglicht 4K-Videostreams von Amazon Prime auf mobilen Geräten. weiter

Telekom führt LTE 900 ein

von Bernd Kling

Der Frequenzbereich um 900 MHz soll eine deutlich bessere Inhouse-Versorgung bringen. LTE 900 geht an ersten Standorten in Betrieb und soll zum Jahresende an 4000 Standorten verfügbar sein. Zugleich beginnt der technische Umbau auf Single RAN (Single Radio Access Network). weiter

Vodafone stockt Smartphone-Datenvolumen für Bestandskunden auf

von Björn Greif

Wer bisher im Rahmen seines Red-Tarifs 1,5 GByte Highspeed-Volumen zur Verfügung hatte, bekommt künftig 2 GByte. Kunden mit aktuell 3 GByte erhalten demnächst 4 GByte. Nach einmaliger Aktivierung bucht Vodafone das Zusatzvolumen automatisch jeden Monat kostenfrei hinzu. Die Tariflaufzeit und weitere Vertragskonditionen bleiben davon unberührt. weiter

Vodafone startet zum 1. August überarbeitete Red-Smartphone-Tarife

von Björn Greif

Die fünf Tarifstufen S, M, L, XL und XXL umfassen LTE-Nutzung mit maximaler Geschwindigkeit, eine Allnet-Flatrate für Telefonie, eine SMS/MMS-Flat sowie EU-Roaming. Anrufe aus dem EU-Ausland in ein anderes EU-Land sind ebenfalls inklusive. Die Monatspreise reichen von 30 bis 100 Euro. weiter

Facebook stellt freie Mobilfunk-Zugangsplattform OpenCellular vor

von Björn Greif

Mit ihr will es entlegene Regionen drahtlos an das Internet anbinden. Das Open-Source-System unterstützt Kommunikationsoptionen von 2G bis LTE, ist einfach zu installieren und kann aus der Ferne überwacht sowie gewartet werden. Eine erste Implementierung soll noch im Sommer verfügbar werden. weiter

Telefónica erhöht Datenvolumen in Prepaid-Tarifen „O2 Loop“

von Björn Greif

Ab dem 29. März erhalten Kunden zum gleichen Preis bis zu dreimal mehr Highspeed-Volumen mit LTE-Geschwindigkeit. Außerdem führt der Anbieter eine auf Wunsch auch abschaltbare Datenautomatik ein. Dabei werden bis zu dreimal im Monat bei Bedarf zusätzliche Datenpakete gegen Aufpreis hinzugebucht. weiter

Qualcomm und Lenovo schließen Patentabkommen

von Florian Kalenda

Es deckt 3G- und 4G-Mobilfunktechnik ab und beschränkt sich auf den chinesischen Markt. Lenovo entrichtet eine Gebühr entsprechend dem letztjährigen Kartellentscheid gegen Qualcomm. Die Vereinbarung soll aber auch ihre "langfristige Beziehung sowohl in China als auch auf dem Weltmarkt" stärken. weiter

Ericsson beschleunigt LTE auf 1 GBit/s

von Bernd Kling

Auf dem Mobile World Congress will der Netzwerkausrüster eine Kombination von Techniken vorstellen, mit denen sich 4G / LTE weiter ausreizen lässt. Die neue Networks-Software 16B wird im zweiten Quartal 2016 verfügbar. Erprobt wurden die Verbesserungen bereits in Zusammenarbeit mit dem australischen Netzbetreiber Telstra. weiter

Zyxel bietet tragbaren LTE-Router mit bis zu 300 MBit/s im Download an

von Björn Greif

Der ab 190 Euro erhältliche WAH7706 unterstützt die LTE-Frequenzbänder 3, 7, 8, 20, 28 und 38 und Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac. Als mobiler Hotspot kann er bis zu 32 WLAN-Geräte mit einem Internetzugang versorgen. Sein austauschbarer Akku hat eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden. weiter

Deutsche Telekom schaltet Voice-over-LTE frei

von Björn Greif

Damit müssen LTE-Endgeräte nicht mehr ins UMTS- oder GSM-Netz wechseln, um Telefonate anzunehmen oder zu initiieren. Besitzer kompatibler Smartphones profitieren in der Praxis von kürzeren Rufaufbauzeiten und längerer Akkulaufzeit. Zusätzliche Kosten fallen nicht an. weiter

Data Start Flat: Telekom führt LTE-Datentarife ohne Vertragsbindung ein

von Björn Greif

Das neue Angebot umfasst drei Tarifoptionen mit einer Laufzeit von einem, sieben oder 30 Tagen. Sie kosten 2,95 Euro, 9,95 Euro beziehungsweise 14,95 Euro. Das enthaltene Highspeed-Volumen beträgt 500 MByte, 750 MByte respektive 1 GByte und die maximale Downloadrate 16 MBit/s. weiter

USA: T-Mobile rechnet Videos nicht auf Datenvolumen an

von Bernd Kling

Das Programm "Binge On" geht mit 24 Videodiensten an den Start, deren Streaming nicht mehr auf das mobile Datenvolumen angerechnet wird. Dabei sind unter anderem Netflix, Hulu, HBO sowie ESPN, und weitere sollen bald folgen. Mit preisaggressiven Angeboten wirbt T-Mobile USA den Marktführern AT&T und Verizon kontinuierlich Kunden ab. weiter

pCell: Nokia testet neue Mobilfunktechnologie

von Stefan Beiersmann

Sie wird vom Start-up Artemis Networks entwickelt. pCell soll die Überlastung von Mobilfunknetzen an Orten wie Stadien und Flughäfen verhindern. Zusammen mit Nokia will es die Technik nun erstmals unter realen Bedingungen testen. weiter