IBM und Twitter kooperieren bei Datenanalyse

Uhr von Björn Greif

Gemeinsam wollen sie Enterprise-Applikationen und Beratungsdienste anbieten, die sich Twitters Daten zunutze machen. Die Auswertung übernehmen IBMs cloudbasierte Analysedienste wie Watson Analytics. Zunächst sollen die Daten in IBMs Kundenbetreuungslösung ExperienceOne integriert werden. » weiter

HP stellt 3D-Drucktechnik Multi Jet Fusion vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie soll den 3D-Druck um Faktor zehn beschleunigen. HP will außerdem die Druckkosten senken und die Genauigkeit verbessern. Darüber hinaus arbeitet es an 3D-Farbdruckern. Erste Geräte kommen allerdings erst 2016 in den Handel. » weiter

EMC übernimmt drei Cloud-Unternehmen

Uhr von Björn Greif

Mit Cloudscaling, Maginatics und Spanning baut es seine Hybrid-Cloud-Strategie in den Bereichen Infrastruktur, Storage und Datensicherung aus. Die Transaktionen werden jeweils in bar abgewickelt. Die CEOs und Teams der drei zugekauften Firmen verstärken EMCs Geschäftseinheiten Emerging und Core Technologies. » weiter

Apple verfügt weltweit über 155 Milliarden Dollar Barreserven

Uhr von Björn Greif

Der Großteil des Geldes lagert außerhalb der USA, um Steuern zu sparen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung erhöhten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 um 35 Prozent auf gut 6 Milliarden Dollar. Die Zahl der Vollzeitkräfte wuchs im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 92.600. » weiter

Dropbox schließt Partnerschaften mit Acer und HP

Uhr von Florian Kalenda

Beide installieren den Dropbox-Client zunächst auf Tablets vor - ab kommendem Jahr dann auch auf PCs. Dropbox wirbt zudem mit zusätzlichem Gratisspeicher um Acer- und HP-Kunden. Es meldet zudem eine Zertifizierung nach ISO/IEC 72001:2013. » weiter

Facebook meldet Gewinnzuwachs von 89 Prozent im dritten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Profit klettert auf 806 Millionen Dollar. Facebook steigert seinen Umsatz um 59 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Beide Kategorien übertreffen die Erwartungen von Analysten. Eine schwache Prognose für das Geschäftsjahr 2015 lässt jedoch den Aktienkurs einbrechen. » weiter

IBM tritt mit Analytics gegen Cybercrime an

Uhr von Florian Kalenda

IBM i2 Enterprise Insight Analysis kann laut Hersteller "innerhalb von Sekunden nicht offensichtliche Verbindungen finden, die sich in hunderten Terabyte Daten und Billionen Objekten verbergen." Sie fügt sich in bestehende Power-Systems-Strukturen ein. » weiter

Twitter steigert Umsatz und Verlust im dritten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Nettoverlust legt um 171 Prozent auf 175 Millionen Dollar zu. Abzüglich einmaliger Belastungen weist die Bilanz jedoch einen Überschuss von 0,01 Dollar je Anteilsschein aus. Der Kurs der Twitter-Aktie bricht im nachbörslichen Handel trotzdem um 11 Prozent ein. » weiter

Erneute Streiks bei Amazon Deutschland

Uhr von Björn Greif

Mit Beginn der Nacht- beziehungsweise Frühschicht haben Beschäftigte der Standorte Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Werne und Rheinberg die Arbeit niedergelegt. Die Streiks werden laut Verdi noch bis Mittwochabend andauern. Damit soll der Versandhändler zu Tarifverhandlungen bewegt werden. » weiter

Google-Tochter Nest kauft Hersteller von Smart Hub

Uhr von Florian Kalenda

Das aktuelle Produkt von Revolv wird eingestellt. Nest will sein Kompatibilitätsprogramm "Works with Nest" deutlich ausbauen. Jüngste Neuzugänge auf der Liste unterstützter Geräte sind die Smartwatch Pebble, ein sprachgesteuerter Wecker und ein Bewässerungssystem. » weiter

Smart Home entwickelt sich zum Milliardenmarkt

Uhr von Tillmann Braun

Laut der allied Market Research Organisation wird der Umsatz im Smart-Home-Markt bis 2020 jährlich um rund 30 Prozent auf 35 Milliarden Dollar steigen. Dass Unternehmen im vernetzten Zuhause einen lukrativen Markt sehen, zeigt sich auch an Deals wie der Übernahme von Nest durch Google oder der Kauf des Startups SmartThings durch Samsung. Bevor sich das Smart Home flächendeckend auf Verbraucherebene durchsetzen wird, muss sich allerdings noch einiges tun – unter anderem bei den Standards. » weiter

Amazon meldet deutlich höheren Verlust als erwartet

Uhr von Björn Greif

Unterm Strich steht im dritten Quartal ein Rekordverlust von 437 Millionen Dollar oder 0,95 Dollar je Aktie. Der Umsatz steigt im Jahresvergleich um 20 Prozent auf 20,58 Milliarden Dollar. Ein verhaltener Ausblick für das Weihnachtsquartal lässt den Aktienkurs einbrechen. » weiter

GT Advanced einigt sich mit Apple und stellt Saphirglas-Produktion ein

Uhr von Björn Greif

Seine Werke in Mesa und Salem macht es dicht. Dadurch verloren bisher rund 650 Mitarbeiter ihren Job. Im Rahmen der Einigung mit Apple wird GT Advanced von allen "exklusiven Verpflichtungen" entbunden. Künftig will es sich auf die Lieferung von Fertigungsanlagen konzenrtrieren. » weiter