Twitter kauft Bildersuche-Start-up Madbits

Uhr von Florian Kalenda

Es beschreibt sich selbst als "primär an der Aufgabe der Bildersuche und der Schaffung intelligenter, dynamischer Bildersets interessiert, um große Bilderdatenbanken automatisch zu sortieren." Dazu entwickelt es aus einfachen Projektionen durch Anhäufung "tragfähige hierarchische Modelle eines Signals". » weiter

IBM stockt Verwaltungsrat auf

Uhr von Björn Greif

Zum 1. September tritt Alex Gorsky, CEO von Johnson & Johnson, dem Board bei. Am 1. Januar 2015 folgt der ehemalige Shell-CEO Peter R. Voser. Damit steigt die Zahl der Verwaltungsratsmitglieder von 12 auf 14 an. » weiter

Twitter rutscht im zweiten Quartal tiefer in die Verlustzone

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Fehlbetrag steigt im Quartalsvergleich um 242 Prozent auf 145 Millionen Dollar. Ohne einmalige Belastungen ergibt sich jedoch ein Profit von 0,02 Dollar je Aktie. Seinen Umsatz verbessert Twitter um 124 Prozent auf 312 Millionen Dollar und übertrifft damit die Erwartungen. » weiter

Start-up-Förderung in Europa erreicht Zehnjahreshoch

Uhr von Stefan Beiersmann

Im zweiten Quartal stellen Investoren jungen Unternehmen 2,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Das entspricht einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zwölf Prozent des gesamten Wagniskapitals gingen an IT-Firmen. » weiter

Juniper trennt sich von Smartphone-Security-Lösung Junos Pulse

Uhr von Florian Kalenda

Der Investor Siris Capital zahlt dafür 250 Millionen Dollar. Das 2010 eingeführte Produkt umfasst Antiviren- und Antispam-Software für die Endgeräte, eine Firewall sowie Programme zur Fernüberwachung und -kontrolle. Es gibt auch eine Möglichkeit, ferngesteuert Daten zu sichern und wiederherzustellen. » weiter

Mozilla ernennt Chris Beard zum CEO

Uhr von Stefan Beiersmann

Er hatte den Posten zuletzt schon vorübergehend inne. Mozilla lässt damit die durch den Rücktritt von Brendan Eich im April ausgelöste Managementkrise hinter sich. Beard war schon 2004 am Start von Firefox 1.0 beteiligt. » weiter

Update: Behörden durchsuchen Büros von Microsoft in China

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Untersuchung richtet sich auch gegen zwei leitende Manager. Der Softwarekonzern bestätigt die Ermittlungen. Angeblich geht es um mögliche Verstöße gegen Wettbewerbsgesetze. Microsoft will mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten. » weiter

Einsatz von M2M-Technologie in Unternehmen nimmt rasch zu

Uhr von Rainer Schneider

Das geht aus dem von Circle Research und Vodafone veröffentlichten "M2M Adoption Barometer 2014" hervor. Dafür wurden 600 Führungskräfte aus 14 Ländern befragt. 22 Prozent davon nutzen bereits M2M-Technologie, gegenüber 2013 eine Steigerung um 80 Prozent. Führend sind die Unterhaltungselektronikindustrie, der Energiesektor und die Automobilbranche. » weiter

EU genehmigt Beats-Übernahme durch Apple

Uhr von Florian Kalenda

Zwar bieten beide im europäischen Wirtschaftsraum Kopfhörer an, kommen aber auch zusammen nur auf einen kleinen Marktanteil. Die Kommission nennt Bose, Sennheiser und Sony als globale Konkurrenten. Der Streaming-Dienst Beats Music ist in Europa ohnehin nicht präsent. » weiter

BGH: Geschäftsführer haftet nicht grundsätzlich für Wettbewerbsverstöße

Uhr von Björn Greif

Er kann aber zur Verantwortung gezogen werden, wenn er selbst aktiv an unlauteren Wettbewerbshandlungen beteiligt war oder sie aufgrund einer Garantenstellung hätte verhindern müssen. Juristen bewerten das Urteil unterschiedlich: Die einen sehen es als "schwarzen Tag für den lauteren Wettbewerb", andere als Schritt zu mehr Rechtssicherheit. » weiter

Apple angeblich an Radio- und Podcast-App Swell interessiert

Uhr von Björn Greif

Nach Informationen von Recode zahlt es dafür 30 Millionen Dollar. Der Dienst soll noch diese Woche eingestellt werden und die Entwickler zu Apple wechseln. Die Technik könnte der iPhone-Hersteller zur Verbesserung seiner eigenen Podcast-App oder von iTunes Radio nutzen. » weiter

Apple kauft E-Book-Empfehlungsdienst BookLamp

Uhr von Björn Greif

Der Kaufpreis liegt nach Informationen von TechCrunch zwischen 10 und 15 Millionen Dollar. Das Buchgenomprojekt des Start-ups analysiert die "DNS" eines Buches, etwa Schreibstil, Themen und Genre, um Nutzern Empfehlungen für neuen Lesestoff zu geben. Diese Technik könnte Apple in iBooks integrieren. » weiter

Patentstreit: Bose verklagt künftige Apple-Tochter Beats

Uhr von Stefan Beiersmann

Es geht um Schutzrechte für die Störschallunterdrückung bei Kopfhörern. Bose fordert Schadenersatz in nicht genannter Höhe und ein Verkaufsverbot. Es hat auch eine Beschwerde bei der US-Handelsbehörde International Trade Commission eingereicht. » weiter

Was sich hinter dem “einheitlichen Windows” tatsächlich verbirgt

Uhr von Rainer Schneider

Microsoft-CEO Satya Nadella sorgte kürzlich mit der Aussage für Aufregung, der Konzern wolle seine Windows-Betriebssysteme zusammenführen. Aber plant Microsoft tatsächlich eine einheitliche Windows-Version, die auf PCs, Smartphones, Tablets und Spielkonsolen läuft? ZDNet ist der Aussage auf den Grund gegangen. » weiter

Bitkom erwartet steigende Investitionen in Industrie 4.0

Uhr von Björn Greif

Von voraussichtlich 425 Millionen Euro im laufenden Jahr sollen sie 2015 um 54 Prozent auf 654 Millionen Euro wachsen. Mehr als die Hälfte davon fließt in IT-Dienstleistungen. Im Jahr 2020 werden die Ausgaben für Industrie 4.0 nach Schätzungen der Experton Group 2,616 Milliarden Euro betragen. » weiter