ERP: Release-Wechsel so spannend wie die Altersvorsorge

Uhr von Markus Strehlitz

Flexibilität und Release-Fähigkeit sind wichtige Kriterien bei der Wahl eines ERP-Systems. Anwenderfirmen gehen aber häufig unvorbereitet in entsprechende Projekte, so Trovarit-Chef Karsten Sontow auf der Kundenkonferenz des Anbieters Abas. Unternehmenssoftware aus der Cloud hat sich bisher noch nicht durchgesetzt. » weiter

OpenWorld: Oracle plant zwei Rechenzentren in Deutschland

Uhr von Bernd Kling

Die Anlagen in Frankfurt und München sollen noch vor Jahresende in Betrieb gehen. Oracle entschied sich für ihre Eröffnung als "Antwort auf die sehr große Nachfrage in Deutschland und auf Fragen rund um die Sicherheit". Unklar bleibt, ob die hier gespeicherten Daten ausschließlich dem EU-Recht unterliegen und vor Zugriffen von US-Behörden geschützt sind. » weiter

Apple droht angeblich Milliardenstrafe wegen irischem Steuersparmodell

Uhr von Björn Greif

Die EU-Kommisson stuft die irischen Steuerregelungen für Apple offenbar als illegale Staatshilfen ein. Angeblich zahlt der iPhone-Hersteller dort nur einen Steuersatz von unter zwei Prozent. Die vorläufigen Ergebnisse ihrer seit Juni laufenden Untersuchung will die EU laut Financial Times in dieser Woche bekannt geben. » weiter

Investor fordert Zusammenschluss von Yahoo und AOL

Uhr von Stefan Beiersmann

Er rechnet mit Kosteneinsparungen von mehr als einer Milliarde Dollar. Der Alibaba-Börsengang hat Yahoos Kasse mit dem notwendigen Barvermögen gefüllt. Yahoos 16-Prozent-Anteil an Alibaba macht das Unternehmen selbst ebenfalls zu einem möglichen Ziel einer Akquisition. » weiter

Google wehrt sich gegen Piraterie-Vorwürfe von News Corp

Uhr von Stefan Beiersmann

News Corp kritisiert in einem Brief an die EU die Suchmaschine als "Plattform für Piraterie". Googles Suchalgorithmus bevorzuge News-Aggregatoren gegenüber den eigentlichen Herausgebern. Google liefert nach eigenen Angaben Verlegern monatlich jedoch mehr als 10 Milliarden Klicks. » weiter

Bitkom: Markt für E-Reader wächst trotz Tablet-Konkurrenz weiter

Uhr von Björn Greif

Allerdings schwächt sich das Wachstum gegenüber dem Vorjahr deutlich ab. Im laufenden Jahr soll der Absatz um 12 Prozent auf 1,2 Millionen Geräte steigen. Im Vorjahr lag das Plus noch bei 60 Prozent. Den zu erwartenden Umsatz beziffert der Branchenverband mit 114 Millionen Euro. » weiter

Bericht: Amazon arbeitet an Smart-Home-Geräten

Uhr von Stefan Beiersmann

Dafür soll es die Zahl der Mitarbeiter seiner Forschungsabteilung Lab126 um 27 Prozent aufstocken. Derzeit beschäftigt das Entwicklungslabor rund 3000 Personen. Damit verbunden ist auch eine Investition in Höhe von 55 Millionen Dollar. » weiter

Infineon und Qimonda-Insolvenzverwalter erzielen Teilvergleich

Uhr von Björn Greif

Infineon leistet eine Vergleichszahlung von 135 Millionen Euro. Für weitere 125 Millionen Euro erwirbt es sämtliche Qimonda-Patente. Von dem Vergleich ausgenommen ist das seit 2012 laufende Verfahren zur wirtschaftlichen Neugründung und Differenzhaftung. » weiter

Streiks bei Amazon vorläufig beendet

Uhr von Björn Greif

An den gestern auf fünf Standorte ausgeweiteten Arbeitskampfmaßnahmen beteiligten sich Verdi zufolge mehr als 2000 Beschäftigte. Mit dem Ende der Spätschicht am Mittwochabend wurden sie bis auf Weiteres eingestellt. Es könne aber jederzeit zu neuen Streiks kommen, warnt die Gewerkschaft. » weiter

Oracle kürzt Larry Ellisons Gehalt

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Fiskaljahr 2014 betrug Ellisons Gehalt inklusive Aktienoptionen 67,3 Millionen Dollar. Das sind 15,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Auch die Bezüge der neuen CEOs Safra Catz und Mark Hurd wurden gekürzt. Börsenunterlagen zufolge setzt Oracle den Sparkurs im Geschäftsjahr 2015 fort. » weiter

PayPal öffnet sich langsam für Bitcoin

Uhr von Björn Greif

Es hat eine Zusammenarbeit mit den Zahlungsabwicklern BitPay, Coinbase und GoCoin vereinbart. Dadurch können Händler, die PayPal nutzen, ab sofort auch Zahlungen in Bitcoin akzeptieren. Dies gilt zunächst jedoch nur für digitale Güter und ist auf die Region Nordamerika beschränkt. » weiter

Second-Hand-Hardware: Es muss nicht immer Neues sein

Uhr von Ariane Rüdiger

Wer Second-Hand-Hardware verwendet, kann durch geringeren Kaufpreis und das Aufschieben großer Investitionszyklen viel Geld sparen. Die europäische Rechtsprechung macht das seit einiger Zeit deutlich einfacher als anderswo. Die Folge: Der Markt entwickelt sich hervorragend. » weiter

Samsung zieht sich aus PC-Geschäft in Europa zurück

Uhr von Stefan Beiersmann

Es stellt den Verkauf von Chromebooks, Notebooks und All-in-One-PCs ein. Andere Regionen sind nicht betroffen. Als Grund nennt der koreanische Hersteller eine notwendige Anpassung an die Marktbedingungen in Europa. » weiter

Lenovo entschädigt IdeaPad-Käufer mit 70 Millionen Dollar

Uhr von Björn Greif

Damit will es eine Sammelklage in Kalifornien beilegen. Die Kläger bemängelten einen Designfehler bei den 2012 ausgelieferten IdeaPad-Notebooks U310 und U410, der zu WLAN-Problemen führte. Das zuständige Gericht muss der jetzt erzielten Einigung noch zustimmen. » weiter