Virtualisierung könnte die Netzwerk-Welt nachhaltig verändern

Uhr von Rainer Schneider

"Die Leistungsfähigkeit des Netzwerks ist stark gewachsen. Konzeption und Funktionalitäten haben sich demgegenüber kaum verändert" sagt Alexander Thiele, Director Enterprise Solutions, bei Dell Networking Deutschland. Bei ZDNet erklärt er welche Technologien die proprietären Netzwerklandschaften ablösen können. » weiter

Apple schließt 3-Milliarden-Dollar-Übernahme von Beats ab

Uhr von Björn Greif

"Wir freuen uns, Beats Music und Beats Electronics heute in der Apple-Familie begrüßen zu können", schreibt Apple auf einer eigens eingerichteten Website. Zu seinen Plänen für den Audiospezialisten äußerte es sich aber nicht. Berichten zufolge müssen 200 Mitarbeiter gehen. » weiter

IT-Mittelstand erwartet steigende Umsätze im zweiten Halbjahr

Uhr von Björn Greif

82 Prozent rechnen mit einem Umsatzplus, 11 Prozent mit gleichbleibenden Einnahmen. Besonders zuversichtlich sind Anbieter von Software und IT-Dienstleistungen. 68 Prozent der vom Branchenverband Bitkom befragten Firmen wollen 2014 ihr Personal aufstocken. » weiter

Analyst: Apples eigenes Content Delivery Network ist fertig

Uhr von Florian Kalenda

In den USA und Europa liefert es bereits einen Teil seiner Inhalte von eigenen Servern. ISPs zufolge soll es das Zehnfache der aktuell benötigten Ressourcen abrufbar haben. Damit könnte das Unternehmen die Nutzererfahrung bei Cloud-Computing selbst kontrollieren. » weiter

Twitter kauft Passwort-Manager-Start-up Mitro Labs

Uhr von Björn Greif

Mit seinem Dienst lassen sich Kennwörter sicher verwalten, synchronisieren und verschlüsselt an andere weitergeben. Der komplette Server- und Client-Code von Mitro Labs wurde nun unter der Open-Source-Lizenz GPL auf GitHub veröffentlicht. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt. » weiter

IBM übernimmt italienischen Zugriffsmanagement-Anbieter

Uhr von Florian Kalenda

CrossIdeas war bisher schon IBM-Partner. Seine zentrale Lösung Ideas soll Richtlinienverstöße durch Einzelberechtigungen verhindern. Sie kann vor Ort installiert oder in der Cloud gehostet werden. IBM integriert sie in sein Angebot für Security Identity Management. » weiter

Koreanischer Smartphone-Hersteller Pantech entgeht Konkurs

Uhr von Florian Kalenda

Die Gläubiger gewähren ihm zwei Jahre zinsfreien Aufschub für die Rückzahlung von 350 Millionen Euro. SK Telecom ist mit 65 Millionen Euro der größte Gläubiger – den Netzbetreibern KT und LG Uplus schuldet Pantech je die Hälfte dieser Summe. » weiter

Nokia übernimmt einen Teil von Panasonics Providergeschäft

Uhr von Florian Kalenda

Die Wireless-Sparte stellt Mobilfunkausrüstung für Netzbetreiber her - darunter Basisstationen für UMTS und LTE. Dieser Bereich geht für eine unbekannte Summe an Nokia. Nokia Networks verspricht sich dadurch besseren Zugang zum japanischen Markt. » weiter

Apple streicht rund 200 Stellen bei Beats

Uhr von Florian Kalenda

Betroffen sind vor allem Finanzen und Personalabteilung. Apple hat angeblich einige von ihnen schon informiert. Die Genehmigung der Übernahme durch US-Kartellwächter steht weiter aus. » weiter

Microsoft holt sich mehr Mobile-Expertise in seinen Verwaltungsrat

Uhr von Björn Greif

Es ernennt John W. Stanton zum elften Mitglied des Kontrollgremiums. Der Chairman von Trilogy Equity Partners und Trilogy International Partners hat langjährige Erfahrung in der Mobilbranche. Er bekleidete Führungspositionen bei verschiedenen Telekommunkationunternehmen. » weiter

RealNetworks beruft Rob Glaser zum dauerhaften CEO

Uhr von Björn Greif

Er bekleidet den Posten schon seit zwei Jahren, als er nach dem Abgang von Thomas Nielsen zum wiederholten Mal als Interims-CEO einsprang. Unter seiner Leitung konnte sich das Unternehmen im Markt behaupten und erfolgreiche neue Produkte wie den Videodienst RealPlayer Cloud einführen. » weiter

Qualcomm kauft Lernplattformanbieter EmpoweredU

Uhr von Florian Kalenda

Sein erstes Angebot entwickelte er im Jahr 2011 für die University of California in Los Angeles. Daraus entstand eine eigene Plattform. Sie ist in der Cloud gehostet - der Zugriff kann von beliebigen Endgeräten rund um die Uhr erfolgen. Für Lehrkräfte gibt es Analysemöglichkeiten. » weiter

Autohersteller Ford ersetzt Blackberrys durch iPhones

Uhr von Florian Kalenda

Noch dieses Jahr erhalten 3300 Angestellte ein iPhone als neues Smartphone. 2015 werden weitere 6000 folgen. Ein Manager, der die Umstellung leitet, wird noch per Stellenausschreibung gesucht. Laut Ford lässt sich das iPhone im Beruf wie Privatleben einsetzen. » weiter