Update: Arbeiten im virtuellen Office

Uhr von Richard Joerges

Ui, ui... Ich habe von Freunden und Kollegen ganz schön Kritik wegen meines Postings zu Googles Text & Tabellen einstecken müssen (siehe auch Kommentar). Der Vorwurf war, ich würde all zu sehr Werbung für den Suchmaschinengiganten Google machen. Das war logischerweise nicht meine Absicht. Deswegen zum Ausgleich hier eine paar Alternativen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Goffice, Writewith, Thinkfree, Ajax13, Zimbra und natürlich das famose Zoho. Betrachten Sie also meine ... » weiter

“Innovationen müssen das Geschäft fördern”

Uhr von Dietmar Müller

Severin Canisius ist CIO des Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin. Er unterhält sich mit ZDNet-Redakteur Dietmar Müller über das rasante Wachstum des Unternehmens und wie er mit der IT-Infrastruktur mitzuhalten gedenkt. Im Herzen trägt er die IT, im Kopf jedoch muß immer der Betriebswirt schalten und walten. Denn innovativ ist für ihn nur, was auch dem Geschäft dient. » weiter

Identity Management: Die nächste Konsolidierungswelle

Uhr von Harald Weiss und Jon Oltsik

Ein weiterer Nischenmarkt wartet darauf, demnächst abzuheben: Software für die Verwaltung von Benutzeridentität und -rechten. Risikoinvestoren hoffen auf baldige Übernahme ihrer jungen Unternehmen. Es wäre nicht das erste Mal. » weiter

43.000 IT-Fachkräfte fehlen – Anreize müssen her!

Uhr von Richard Joerges

Die deutsche Wirtschaft sucht 43.000 IT-Fachleute. Ein klassischer Fall von Fachkräftemangel. Den gibt es übrigens auch bei Lehrern, Facharbeitern und Ingenieuren. Unweigerlich stellt sich da die Frage: Ist es nicht Aufgabe der Wirtschafts- und Bildungspolitik, solche Engpässe vorherzusehen und dafür zu sorgen, dass sie gar nicht erst entstehen? Ich würde meinen: Ja! Nehmen wir einmal die IT-Fachkräfte. Das Thema hatten wir doch vor ein paar Jahren schon einmal. Stichwort ... » weiter

Die meisten Nutzer surfen mit Windows XP

Uhr von Richard Joerges

Gestern hat Net Applications die Browser-Marktanteile für den abgelaufenen Monat veröffentlicht. Die Ergebnisse finde ich höchst interessant, vor allem wenn man sie nach dem verwendeten Betriebssystem aufschlüsselt. Dann zeigt sich nämlich das wahre Bild der IT-Landschaft unserer Zeit. Denn die Untersuchung basiert auf der Auswertung der Nutzungsdaten der diversen Sites von Net Applications. Noch immer surfen 78,37 Prozent der Net-Applications-Besucher mit Windows XP! Vista erreicht ... » weiter

Teamarbeit scheitert in vielen Unternehmen an der IT

Uhr von Richard Joerges

Teamarbeit ist ein alter Hut. Sie ist in jedem Unternehmen Usus, wird durch die Bildung von Teams gefördert, und kaum jemand würde heutzutage behaupten wollen, dass es Aufgaben gibt, die ohne Teamarbeit überhaupt zu bewältigen wären. Das Interessante ist, dass sich Teamarbeit in den wenigsten Unternehmen in der IT-Infrastruktur widerspiegelt. Noch immer schicken sich Leute E-Mails mit Dokumenten hin und her, an denen man gemeinsam arbeitet. Das Ergebnis ist Chaos, weil es schon bald ... » weiter

Gute Nachricht: Das Spam-Aufkommen stagniert

Uhr von Richard Joerges

Ein lästiges Übel der E-Mail-Kommunikation sind die vielen Spam-Mails, die man sich einfängt. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber bei mir landen jeden Tag hunderte dieser lästigen Werbe-Mails im Filter. In letzter Zeit schaffen es aber erstaunlich viele dieser zwielichtigen Werbebotschaften, sich daran vorbeizuschmuggeln und in meinem Postfach zu landen. Wenn es wenigstens nicht immer Angebote für Potenzmittel wären... Für Firmen stellen Spam-Mails einen nicht zu ... » weiter

Tatsache: Der Linux-Desktop kommt gewaltig – dank Vista

Uhr von Harald Weiss, Martin Schindler, Matt Asay und Stefan Beiersmann

Das neue Betriebssystem von Microsoft treibt Unternehmen in quelloffene Arme, belegt eine neue Studie von Forrester. Open-Source-Übervater Linus Torvalds frohlockt ob dieser Botschaft. » weiter

Und das Iphone erobert doch die Business-Welt

Uhr von Richard Joerges

Zu meiner liebsten morgendlichen Lektüre gehört die FTD. Als erstes lese ich natürlich den Comic "Alex" auf Seite 2. Wer die Financial Times nicht kennt: Alex ist ein Banker im Londoner Finanzdistrikt und laviert sich mit List und Tücke durch das Office- und Banker-Leben. Sein Lieblingsspielzeug und Stautussymbol Nr. 1 ist sein Blackberry. Genauer gesagt, er war es bis gestern. Im heutigen Cartoon ist er nämlich auf das Apple iphone umgestiegen. (Das Original dieses Cartoons finden Sie ... » weiter

XP überholt Vista dank Service Pack 3

Uhr von Anja Schütz, Dietmar Müller und Martin Schindler

Neue Tests haben ergeben, dass Windows XP mit dem Service Pack 3 eine enorme Geschwindigkeitssteigerung erreicht und Vista um Längen schlägt. Dabei hegen Geschäftskunden ohnehin schon einen großen Argwohn gegen Vista. » weiter

Kein CIO beim Bund – IT-Branche ist besorgt

Uhr von Richard Joerges

Gibt es in Ihrer Firma einen CIO? Nein? Macht nichts, Sie befinden sich in guter Gesellschaft. Der Bund hat auch keinen und wird auf absehbare Zeit wohl auch keinen bekommen. Statt dessen plant Bundeskanzlerin Merkel laut FTD mit einem Dreier-Gremium, dem der zuständige Staatssekretär im Bundesinnenministerium vorstehen soll. Dieses Gremium soll dann die CIOs (immerhin!) der Ministerien koordinieren. Chaos, Entscheidungsschwäche und unendlicher Aufwand scheinen mir da vorprogrammiert zu ... » weiter

Windows XP soll mit SP3 schneller werden

Uhr von Richard Joerges

Eine gute Nachricht für alle Vista-Verweigerer: Microsoft arbeitet an Windows XP SP3. Das Update soll in der ersten Jahreshälfte 2008 kommen. Gerüchte sprechen von rund 1000 enthaltenen Patches und vier neuen Features. Bei letzterem soll es sich um Vista-Funktionen handeln, die nach XP portiert werden. Zur Erinnerung: Das letzte XP-Release in Form von SP2 stammt vom April 2004. Das Erstaunliche am kommenden XP SP3 ist, dass es laut expo.performance.network rund zehn Prozent schneller ... » weiter

Analysten warnen: Das Internet steht vor dem Kollaps

Uhr von Dietmar Müller und Lutz Pößneck

Seit 1969 laufen das WWW und seine Vorgänger nun schon weitgehend störungsfrei. Jeder hat sich an sein Funktionieren gewöhnt. Doch Analysten warnen: Schon in zwei Jahren könnte es total zusammenbrechen. » weiter

Apple Iphone und Amazon Kindle – muss ich haben!

Uhr von Richard Joerges

Zwei neue Produkte beschäftigen mich zur Zeit: Das Iphone und Amazons neuer E-Book-Reader Kindle. In beiden Fällen geht es um Ergonomie, genauer gesagt um die Lesbarkeit von dargestellten Inhalten auf diesen Geräten. Hintergrund: Mit zunehmendem Alter habe ich Probleme beim Lesen. Zur meiner angeborenen Kurzsichtigkeit gesellt sich jetzt auch noch Altersweitsichtigkeit hinzu. Mit dem Ergebnis, dass mir das Lesen von Texten auf den kleinen und häufig nicht besonders kontraststarken ... » weiter

Business Intelligence: 20 Jahre Jagd auf Daten

Uhr von Rudi Kulzer

Die Branchenschwergewichter überbieten sich derzeit bei der Jagd um Datenanalyse-Experten. Da stellt sich die Frage: Wo kommt Business Intelligence her? Und vor allem: Wo geht es hin? » weiter

Potentielle Kunden sehen keinen Nutzen in SOA

Uhr von Richard Joerges

Jüngst hat die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG) eine Online-Umfrage zum Thema SOA gemacht. Das Ergebnis war für mich nicht überraschend: "Eine Vielzahl der Befragten kann den betriebswirtschaftlichen Mehrwert von ESOA noch nicht in dem Maß erfassen, um den Schritt in Richtung SOA zu unternehmen." Allein in diesem Satz steckt doch schon wieder die ganze Tragik des PR- und Marketing-GAUs "SOA" drin. Nicht nur, dass potentielle Kunden den Nutzen von SOA nicht erkennen, ... » weiter

“Open Source und Virtualisierung gehen Hand in Hand”

Uhr von Dietmar Müller

Horst Bräuner, CIO der Stadt Schwäbisch Hall, hat die komplette Verwaltungs-IT mit mehreren Hundert angeschlossenen Mitarbeitern auf eine Open-Source-Basis gestellt. Neueste Virtualisierungstechnologien helfen ihm, selbstgestrickte Fachanwendungen in die neue Umgebung zu überführen. Die Probleme dabei waren eher psychologischer Natur. » weiter

Wenn Microsoft Google-Mail gestaltet hätte…

Uhr von Richard Joerges

Blogger Philipp Lenssen hat auf Google Blogoscoped ein interessantes Gedankenexperiment ausgeführt: "Was wäre, wenn Microsoft Google Mail gestaltet hätte"? Die dort gezeigten Bilder sprechen Bände. Sie demonstrieren, warum Microsoft-Produkte häufig überladen wirken und umständlich zu handhaben sind. Eine schlanke, leicht zu bedienende und schnell erfassbare Benutzeroberfläche mutiert in dem Beitrag zu einem aufgeblasenen, unübersichtlichen und für Microsoft typischen Produkt. ... » weiter

Was dürfen ARD und ZDF im Internet?

Uhr von Hermann Gfaller

Werbung versus Staatsvertrag: Darf sich der öffentliche Rundfunk im Web ausbreiten? Oder sind die gebührenfinanzierten Auftritte den privaten Konkurrenten gegenüber unfair? » weiter