Gemalto entwickelt dynamische Prüfnummer für Bankkarten

von Björn Greif

Bei aktuellen Bank- und Kreditkarten ist die dreistellige Kartenprüfnummer stets fest vergeben. Nach Gemaltos Konzept soll sie sich alle 20 Minuten ändern. Ziel ist es, vor allem Online-Transaktionen besser abzusichern. weiter

Samsung-Tochter LoopPay gehackt

von Stefan Beiersmann

Der Angriff fand offenbar schon im Februar statt. Entdeckt wurde er allerdings erst im August. Samsung und LoopPay zufolge hatten die Hacker keinen Zugriff auf Nutzer- oder Bezahldaten. Ziel war demnach LoopPays Technologie Magnetic Secure Transmission. weiter

Samsung Pay startet in den USA

von Bernd Kling

Der Bezahldienst kann nicht nur mit der Nahfunktechnik NFC, sondern auch an Kassenterminals mit Magnetstreifenleser eingesetzt werden. Die patentierte Technologie dafür erwarb Samsung mit der Übernahme des Apple-Pay-Konkurrenten LoopPay. Auch in Großbritannien, Spanien und China ist die baldige Einführung von Samsung Pay geplant. weiter

Google startet Android Pay in den USA

von Björn Greif

Zunächst lässt sich die Bezahlplattform in über einer Million Restaurants und Geschäften nutzen. Kunden können beispielsweise bei McDonalds oder Staples mit dem Smartphone per Kreditkarte zahlen. Google Wallet wird als Dienst zum Geldtransfer zwischen Nutzern weitergeführt. weiter

Paypal startet URL-basierten Bezahldienst Paypal.me

von Florian Kalenda

Jeder Anwender erhält eine Adresse nach dem Schema paypal.me/username. Beispielsweise kann man per Linkversand zur Rückzahlung von Schulden auffordern. Anders als bei einer E-Mail-Adresse kann der Link auch beliebig im Impressum oder in Social-Networking-Profilen angegeben werden, ohne Spam fürchten zu müssen. weiter

Bitcoin-Fork droht Community zu spalten

von Florian Kalenda

Bitcoin XT soll eine Beschränkung der Blockgröße auf 1 MByte aufgeben und dadurch mehr Transaktionen ermöglichen. Es beruft sich auf die ursprüngliche Vision des Bitcoin-Erfinders Satoshi Nakamoto. Dieser gab daraufhin am Wochenende sein langes Schweigen auf und bezog gegen Bitcoin XT Position. weiter

Samsung und MasterCard starten Samsung Pay in Europa

von Stefan Beiersmann

Der Dienst nutzt den MasterCard Digital Enablement Service. Er erlaubt es Banken, ihre Kredit- und Debitkarten für Samsung Pay freizugeben. Im Gegensatz zu Apple Pay und Google Wallet funktioniert der Dienst der Koreaner auch mit Magnetstreifenlesegeräten. weiter

Visa investiert in Bezahldienst Stripe

von Florian Kalenda

Parallel wurde eine Partnerschaft vereinbart. Stripe arbeitet auch schon mit Mastercard zusammen. Von der Zusammenarbeit mit Visa verspricht es sich Sicherheitsverbesserungen und leichtere Expansion in Entwicklungsmärkte. weiter

Amazon, Apple, Google und Paypal schließen griechische Nutzer aus

von Björn Greif

Mit griechischen Kreditkarten oder Konten lassen sich keine Online-Einkäufe mehr bei den Anbietern tätigen. Selbst der Kauf eines 99-Cent-Songs bei iTunes wird blockiert. Paypal führt aufgrund der Kapitalverkehrskontrollen keine Auslandstransaktionen mehr durch. weiter

Ebay bringt Paypal am 20. Juli an die Börse

von Stefan Beiersmann

Die Aufspaltung findet nun offiziell am 17. Juli statt. Jeder Ebay-Aktionär erhält auch eine Paypal-Aktie. Schon Anfang Juli startet der Handel mit Ebay-Aktien, deren Besitzer keinen Anspruch auf Paypal-Papiere haben. weiter

Aldi Nord führt kontaktloses Bezahlen per Smartphone ein

von Björn Greif

Kunden in allen rund 2400 Filialen können ab sofort die neue Bezahlmöglichkeit nutzen. Voraussetzung ist eine NFC-fähiges Smartphone samt installierter Wallet-App mit integrierter virtueller Maestro- oder V-Pay-Debitkarte. Bis zu einem Betrag von 25 Euro wird keine PIN benötigt. weiter

Apple Pay kommt nach Großbritannien

von Bernd Kling

Ab nächsten Monat ist an über 250.000 Anlaufstellen das kontaktlose Bezahlen mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch möglich. Zu den Teilnehmern zählen Marks & Spencer, Lidl, McDonald's, Postämter und öffentliche Verkehrsbetriebe. Auch in den USA weitet Apple die Zahl der akzeptierenden Händler aus - könnte aber seine Ziele für 2015 verfehlen. weiter

US-Händlerumfrage: Apple Pay könnte Ziele für 2015 verfehlen

von Florian Kalenda

Weniger als ein Viertel der führenden Ketten bietet Apples Bezahldienst schon an. Zwei Drittel der verbleibenden Händler rechnen 2015 nicht mit einer Einführung. CEO Tim Cook hatte bis Jahresende eine Verbreitung bei rund 50 Prozent der wichtigsten Händler anvisiert. weiter

Über zwei Drittel der Deutschen lehnen mobiles Bezahlen ab

von Björn Greif

Lediglich 29 Prozent können sich eine Nutzung des NFC-Bezahlverfahrens vorstellen oder haben bereits davon Gebrauch gemacht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. Am aufgeschlossensten gegenüber Mobile Payment zeigt sich die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen. weiter

Apple gewinnt weitere Partner für mobilen Bezahldienst

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um 12 Regionalbanken in den USA. Die Zahl der Partner steigt damit erstmals auf über 300. In der kommenden Woche könnte Apple auf der Worldwide Developers Conference ein Prämienprogramm für Apple-Pay-Nutzer vorstellen. weiter

Google nennt Details zu Apple-Pay-Konkurrenten Android Pay

von Björn Greif

Zum Start wird sich die Bezahlplattform in den USA in rund 700.000 Restaurants und Geschäften nutzen lassen. Kunden können dort beispielsweise bei McDonalds oder Staples mit dem Smartphone per Kreditkarte zahlen. Android Pay ist auch in Drittanbieter-Apps integrierbar. weiter

Apple und Google verbessern ihre mobilen Bezahldienste

von Björn Greif

Google wird voraussichtlich noch heute auf seiner Entwicklerkonferenz I/O eine neue Version von Google Wallet präsentieren und Einzelheiten zu Android Pay verraten. Apple wird laut New York Times zur WWDC im Juni ein Prämienprogramm für Apple Pay vorstellen. weiter

US-Bitcoinbörse beantragt Banklizenz

von Florian Kalenda

ItBit könnte der erste Bitcoin-Dienstleister mit Banklizenz in den Vereinigten Staaten werden. Es war 2014 von Singapur nach New York umgezogen. Dort wirbt es mit hochgradiger Sicherheit und 100 Prozent Compliance. weiter

Bitcoin-Wechselbörse Mt. Gox ermöglicht Rückerstattungsanträge

von Florian Kalenda

Sie müssen bis 29. Mai gestellt werden. Eine Entscheidung fällt bis 9. September. Seit letzter Woche liegt das Untersuchungsergebnis vor. Demnach wurden die Einlagen ab 2011 entwendet. Fast alle 2014 vermissten Beträge fehlten spätestens im Mai 2013. weiter