Apple will weniger an Musikindustrie bezahlen

von Bernd Kling

Derzeit erhalten die Plattenlabels 58 Prozent, aber der zweijährige Vertrag für Apple Music läuft bald aus. Der führende Musikstreamingdienst Spotify konnte die zu zahlende Rate bereits von 55 auf 52 Prozent herunterhandeln - musste aber einen weiteren Zuwachs an Abonnenten garantieren. weiter

LKA Sachsen sperrt MP3- und PDF-Download-Portal LuL.to

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Betreiber von LuL.to hatten E-Books, Hörbücher und E-Paper für geringe Beträge zum Download angeboten. Jetzt wird ihnen allerdings vorgeworfen, ohne Zustimmung der Rechteinhaber gehandelt zu haben. Die Behörden verhafteten bislang drei Personen und stellten 11 Terabyte Daten und erhebliche Vermögenswerte sicher. weiter

Studie: Digitalisierung im Handel verläuft eher schleppend

von Anja Schmoll-Trautmann

Zwei Drittel der Händler empfinden die Digitalisierung als Chance, aber 77 Prozent sehen sich selbst als digitale Nachzügler. Jeder dritte stationäre Händler hat immer noch keine eigene Homepage. Das sind nur einige Ergebnisse einer aktuellen Befragung des Bitkom. weiter

Gearbest eröffnet europäisches Service-Center

von Kai Schmerer

Das europäische Reparaturzentrum befindet sich in Spanien. Dorthin können Kunden defekte Geräte einsenden. Damit sollte die Serviceabwicklung deutlich verkürzt werden. Zudem bietet Gearbest deutschprachigen Support. weiter

SAP stellt neue Funktionen von Digital Commerce vor

von Stefan Beiersmann

Dazu gehören Remote-Services für SAP-SuccessFactors-Lösungen. Dem SAP Store stellt das Unternehmen einen Marktplatz für Partnerangebote zur Seite. Zwei neue Programmierschnittstellen vereinfachen zudem die Integration von Verbindungs- und Nachrichtendiensten. weiter

Bericht: Amazon Prime Video kommt auf Apple TV

von Bernd Kling

Die Video-App könnte schon im Sommer für Apples Hardware verfügbar sein. Die Einigung nach jahrelangen Differenzen soll auch bedeuten, dass Amazon Apple TV wieder in sein Sortiment aufnimmt. Ende 2015 stellte Amazon den Verkauf von Apples Streamingbox sowie Google Chromecast ein. weiter

AmazonFresh startet in Berlin und Potsdam

von Anja Schmoll-Trautmann

Prime-Mitglieder in Teilen von Berlin und Potsdam können mit AmazonFresh ihren Wocheneinkauf erledigen und aus über 85.000 Artikeln - darunter auch Produkte aus Berliner Läden - wählen. Für 9,99 Euro monatlich erhalten Kunden eine unbegrenzte Anzahl an Gratis-Lieferungen bei einem Mindestbestellwert von jeweils 40 Euro. weiter

Google und Facebook um 100 Millionen Dollar geprellt

von Peter Marwan

Der mutmaßliche Täter, ein Mann aus Litauen, wurde bereits im März verhaftet. Bislang war jedoch unklar, welche Firmen die Opfer waren. Offenbar hat er ihnen gefälschte Rechnungen für Computerteile gesandt und dabei eine bestehende Geschäftsbeziehung zu einem asiatischen Lieferanten geschickt ausgenutzt. weiter

Kundengewinnung im digitalen Wandel

von Volker Wendeler

Das Internet und der digitale Wandel haben die Geschäftswelt verändert. Die klassischen Strategien der Neugewinnung von Kunden funktionieren nicht mehr richtig. Für KMU ist es ganz besonders wichtig, gerade bei der Kundengewinnung den Wandel in die digitale Welt zu vollziehen. weiter

Amazon startet „Oster-Angebote-Woche“ mit über 10.000 Blitzangeboten

von Anja Schmoll-Trautmann

Vom 03. bis 10. April gibt es im Fünfminutentakt um bis zu 50 Prozent reduzierte Schnäppchen. Die Angebote laufen täglich von 6 bis spätestens 19.45 Uhr und sind mengenmäßig begrenzt. Daher können gefragte Produkte innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein, zumal sie in den ersten 30 Minuten exklusiv Prime-Kunden zur Verfügung stehen. weiter

Amazon Go: Einführung des kassenlosen Supermarkts wird verschoben

von Anja Schmoll-Trautmann

Im Dezember hatte der Online-Händler in Seattle seinen ersten "realen" Supermarkt eröffnet. Smartphone und App sollten für den Einkauf reichen. Die Öffnung für die Allgemeinheit war für Anfang 2017 geplant, wurde jetzt aber aufgrund technischer Probleme auf unbestimmte Zeit verschoben. weiter

Amazon verpasst Umsatzerwartungen im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen verbessern sich jedoch um 22 Prozent auf 43,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn fällt mit 749 Millionen Dollar deutlich höher aus als vorhergesagt. Trotzdem bricht der Kurs der Amazon-Aktie im nachbörslichen Handel um mehr als vier Prozent ein. weiter