Blackberrys Umstellung auf Software ist fast abgeschlossen

von Florian Kalenda

Software and Services liegt in den Zahlen fürs erste Quartal 2016 erstmals gleichauf mit Devices. Positiv entwickelt sich QNX, das als Middleware in Fahrzeugen eingesetzt wird. Mit Blackberry Radar startet diesen Monat ein Ableger fürs Tracking von Frachtgütern in den kommerziellen Betrieb. weiter

Red Hat gibt solides Quartalsergebnis und Übernahme von 3scale bekannt

von Björn Greif

Die Einnahmen steigen im ersten Fiskalquartal 2017 um 18 Prozent auf 568 Millionen Dollar. Der Nettogewinn legt auf 61 Millionen Dollar zu. Damit übertrifft Red Hat teilweise die Erwartungen der Analysten. Der API-Management-Anbieter 3scale soll das Middleware-Angebot ergänzen. weiter

Adobe meldet 20-prozentige Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

von Björn Greif

Die Einnahmen steigen auf ein Rekordhoch von 1,4 Milliarden Dollar. Der GAAP-Nettogewinn legt im Jahresvergleich ebenfalls deutlich zu. Unterm Strich stehen 244,1 Millionen Dollar oder 0,48 Dollar je Aktie. Obwohl Adobe damit die Erwartungen teilweise übertrifft, fällt der Aktienkurs um rund 5 Prozent. weiter

HP hebt Gewinnprognose fürs dritte Quartal an

von Björn Greif

Es rechnet nun mit einem Non-GAAP-Nettogewinn aus fortgeführten Geschäften von 0,43 bis 0,46 Dollar. Die 315 Millionen Dollar aus dem kürzlichen Verkauf seiner Abteilung für Customer Communications Management Software an Open Text sollen in den Umbau des Druckervertriebsmodells fließen. weiter

Dells Sparten Enterprise und PC verzeichnen Umsatzrückgang

von Björn Greif

Insgesamt gehen die Einnahmen im ersten Fiskalquartal 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf 12,534 Milliarden Dollar zurück. Operativ verbucht Dell einen Verlust von 161 Millionen Dollar. Ohne Gewinne aus nicht fortgeführten Geschäften steht unterm Strich ein Minus von 426 Millionen Dollar. weiter

Messenger Line bereitet Börsengang in New York und Tokio vor

von Florian Kalenda

Die Börse Tokio hat ihre Genehmigung erteilt, der New York Stock Exchange wird voraussichtlich noch heute nachziehen. Line will im dritten Anlauf 900 Millionen Dollar erlösen. Der Berechnung liegt ein Unternehmenswert von 5 Milliarden Dollar zugrunde. weiter

Yahoo versteigert 3000 Patente

von Björn Greif

Darunter sind auch grundlegende Schutzrechte für die Suchtechnik des Konzerns. Die Auktion findet parallel zum Verkauf des Kerngeschäfts statt und soll über eine Milliarde Dollar zusätzliche Einnahmen bringen. Eine erste Bieterrunde endet Mitte Juni. weiter

Bericht: F5 Networks prüft Verkauf

von Florian Kalenda

Es hat laut Reuters die Bank Goldman Sachs mit der Prüfung von Geboten beauftragt. 2010 sollen IBM, Juniper und Oracle interessiert gewesen sein. Zuletzt meldete das Unternehmen rückläufige Umsätze aufgrund schwacher Nachfrage durch Netzbetreiber. weiter

Gerichtsurteil zu Börsenrückzug: Dell droht Nachzahlung in Millionenhöhe

von Stefan Beiersmann

Ein Richter im US-Bundesstaat Delaware stuft den gezahlten Kaufpreis von 13,75 Dollar je Aktie als unfair ein. Er hält 17,62 Dollar für angemessen. Sein Urteil bezieht sich allerdings nur auf 5,5 Millionen Aktien. Ursprünglich hatten Eigentümer von 40 Millionen Dell-Aktien geklagt. weiter

Schwacher PC- und Druckermarkt: HP verzeichnet weiteren Umsatzrückgang

von Björn Greif

Die Einnahmen sinken im zweiten Fiskalquartal um 11 Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar. Der GAAP-Nettogewinn aus fortgeführten Geschäften schrumpft im Jahresvergleich von 733 auf 660 Millionen Dollar. Seinen Gewinnausblick für das Gesamtjahr hat HP leicht nach unten korrigiert. weiter

Nvidia übertrifft dank Deep-Learning-Boom die Erwartungen

von Björn Greif

Der Umsatz steigt im ersten Quartal um 13 Prozent auf 1,305 Milliarden Dollar. Der GAAP-Nettogewinn legt im Jahresvergleich um 46 Prozent auf 196 Millionen Dollar zu. Besonders hohe Zuwächse verzeichnet der Grafikchiphersteller in den Geschäftsfeldern Datacenter und Auto. weiter

AWS beschert Amazon Rekordgewinn im ersten Quartal

von Björn Greif

Unterm Strich stehen 513 Millionen Dollar, nach 57 Millionen Dollar Verlust im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz steigt um 28 Prozent auf 29,1 Milliarden Dollar. Damit übertraf Amazon deutlich die Erwartungen der Analysten, sodass seine Aktie um über 12 Prozent zulegte. weiter

Carl Icahn stößt alle Apple-Aktien ab

von Björn Greif

Als Hauptgrund nennt der Großinvestor die Einstellung der chinesischen Regierung zu Apple, die dessen dortige Geschäfte negativ beeinflussen könnten. Im vergangenen Quartal war der Umsatz in der Region um 26 Prozent eingebrochen. Nach eigener Aussage hat Icahn mit Apple rund 2 Milliarden Dollar verdient. weiter

Apple meldet ersten Umsatzrückgang seit mehr als zehn Jahren

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 13 Prozent auf 50,56 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zudem sind die iPhone-Verkäufe erstmals rückläufig. Im laufenden dritten Fiskalquartal rechnet Apple ebenfalls mit niedrigeren Einnahmen. weiter

Yahoo meldet weiteren Umsatzrückgang

von Björn Greif

Die GAAP-Einnahmen sinken im ersten Quartal um 12 Prozent auf 1,087 Milliarden Dollar. Unterm Strich steht ein Nettoverlust von 99 Millionen Dollar. Damit übertraf der Konzern, der weiterhin nach einem Käufer für sein Kerngeschäft sucht, aber dennoch die Erwartungen der Analysten. weiter