MWC: Polaris App Generator portiert Android-Apps auf Tizen

Uhr von Florian Kalenda

Der APK-Datei wird eine Dalvik-Laufzeitumgebung beigegeben. Der Dienst kostet 5000 Dollar pro App - einschließlich Support für zwei Jahre. Da es noch keine Tizen-Smartphones gibt, verlegt sich Anbieter Infraware vorerst auf Smart-TV-Apps. » weiter

Ericsson und Facebook starten gemeinsames Forschungslabor

Uhr von Florian Kalenda

Es entsteht im Rahmen der Initiative Internet.org. Facebook und andere Entwickler sollen dort mit Ericsson-Hardware testen können, wie ihre Anwendungen in Netzwerken von Entwicklungsländern laufen würden. Der Start erfolgt im zweiten Halbjahr 2014. » weiter

Project Tango: Google-Smartphone erfasst Umgebung in 3D

Uhr von Bernd Kling

Kamera und zusätzliche Sensoren nehmen dazu über 250.000 räumliche Messungen in der Sekunde vor und kombinieren sie zu einem 3D-Modell. Zur Erprobung aller denkbaren Nutzungsszenarios wurden 200 frühe Prototypen produziert. Google gibt sie teilweise an professionelle Entwickler ab, die mit originellen Vorschlägen für eine praktische Anwendung aufwarten. » weiter

Android-Alternative OmniROM im Überblick

Uhr von Kai Schmerer

Die auf Android 4.4.2 basierende Variante unterstützt inzwischen über 50 Geräte. ZDNet beleuchtet die wichtigsten Features und Systemeinstellungen der von ehemaligen Unterstützern der CyanogenMod-Community entwickelten Custom Rom. » weiter

Galerie: KitKat-Alternative OmniROM im Überblick

Uhr von Kai Schmerer

Die Entwickler von OmniROM unterstützen mit ihrer Custom Rom auf Basis von Android 4.4.2 inzwischen über 50 Geräte. Die Bildergalerie zeigt die wichtigsten Features und Systemeinstellungen der von ehemaligen Unterstützern der CyanogenMod-Community entwickelten Custom ROM. » weiter

Google kündigt Entwicklerkonferenz I/O 2014 für Juni an

Uhr von Björn Greif

Sie findet am 25. bis 26. Juni erneut im Moscone Center in San Francisco statt. Den Registrierungsprozess will Google ändern: Statt nach dem Windhundprinzip werden die Eintrittskarten nach Losentscheid an ausgewählte Bewerber vergeben. 2013 war die Veranstaltung nach 50 Minuten ausverkauft. » weiter

Ubuntu gibt Init-System Upstart auf und steigt auf Systemd um

Uhr von Bernd Kling

Canonical-Gründer Mark Shuttleworth akzeptiert die Entscheidung von Debian Linux. Damit ist eine monatelange erbitterte Debatte abgeschlossen. Systemd soll die Eigenentwicklung Upstart ersetzen, sobald es mit gleicher Verlässlichkeit in Ubuntu einzusetzen ist. » weiter

CyanogenMod veröffentlicht M3-Build auf Basis von Kitkat

Uhr von Kai Schmerer

Die Entwicklergemeinschaft versorgt damit über 40 Geräte mit der aktuellen Android-Version. Die Installation hat CyanogenMod mit Hilfe zweier Programme deutlich vereinfacht. Auch OmniROM unterstützt zahlreiche Geräte mit Android 4.4.2 Kitkat. » weiter

Debian Linux entscheidet Streit um neues Init-System

Uhr von Florian Kalenda

Das inzwischen dritte Votum des technischen Komitees hat Systemd zum Sieger gekürt. Die Alternative wäre Canonicals Upstart gewesen. Das Problem: Systemd nutzt Linux-spezifische Funktionen und kann nicht für Debian-BSD eingesetzt werden. » weiter

Google zahlt Prämien für Lücken in Chrome-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Aufgrund zunehmender Popularität erscheint dies Google sinnvoll. Außerdem wurden die für Patches zu wichtigen Open-Source-Projekten gezahlten Prämien erhöht. Mittlere Fehlerkorrekturen bringen nun 5000 Dollar, die Behebung schwerwiegender Anfälligkeiten bis zu 10.000 Dollar. » weiter

Google öffnet Chromecast-SDK für alle Entwickler

Uhr von Stefan Beiersmann

Es steht ab sofort für iOS und Chrome zur Verfügung. Android-Entwickler erhalten es mit Version 4.2 der Google Play Services. Chromecast-Apps können Inhalte anderer Anwendungen von Mobilgeräten auf einen Fernseher übertragen. » weiter

Browserhersteller einigen sich auf Standard für hochauflösende Bildschirme

Uhr von Florian Kalenda

Er basiert auf Apples srcset. Google hat seinen Gegenentwurf src-N wegen allzu großer Widerstände aufgegeben und Unterstützung von srcset zu einer dauerhaften Funktion in Chrome erklärt. Einige Ideen aus src-N wurden allerdings in den Kompromiss der Responsive Images Community Group der WhatWG aufgenommen. » weiter

Chrome-Apps laufen schon auf Android und iOS

Uhr von Florian Kalenda

Entwickler müssen dazu das Framework Apache Cordova nutzen. Die Anwendungen lassen sich mit HTML5, CSS und JavaScript erstellen. Es handelt sich vorerst um eine Developer Preview. » weiter

Google positioniert sich gegen Adobes Layout-Technik CSS Regions

Uhr von Florian Kalenda

Sie war bisher in Googles Browserengine Blink integriert. Jetzt soll sie aber entfernt werden, weil sie sich nicht mit Googles Entwicklungszielen für 2014 verträgt. Es will Chrome zum schnellsten Mobilbrowser und das Web zur attraktivsten Plattform für Entwickler ausbauen. » weiter

Microsoft Azure reagiert auf Amazons Preissenkungen

Uhr von Florian Kalenda

Die neuen Tarife gelten ab 13. März für alle Kunden - Mindestvertragslaufzeiten gibt es nicht mehr. Die Storage-Preise entsprechen nun AWS' günstigster Region, gelten aber anders als bei diesem weltweit. » weiter

Firefox OS für Tablets: Mozilla bittet Tester um Hilfe

Uhr von Florian Kalenda

Es müssen auch neue Funktionen vorgeschlagen, Berichte gesichtet, Übersetzungen angefertigt und Roadmaps zusammengestellt werden. Mozilla hat im Augenblick nur eingeschränkte Ressourcen für die Tablet-spezifische Entwicklung. "Wir brauchen jede Hilfe." » weiter

Twitter führt Statistiken für Twitter Cards ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie zeigen die Interaktion von Nutzern mit Cards - einzeln oder auch aufgeschlüsselt nach Card-Typen. Twitter gibt dort auch Empfehlungen für mehr Reichweite: "Kleine Änderungen können einen großen Unterschied bewirken." » weiter

Amazon Web Services senkt Storage-Preise um 22 Prozent

Uhr von Florian Kalenda

Dies gilt ab Februar für Simple Storage Service und Reduced Redundancy Storage. Elastic Block Store wird je nach Region bis zu 50 Prozent billiger. Änderungen gibt es auch bei den M3-Instanzen, die in den neuen Größen Medium und Large verfügbar werden. » weiter

Microsoft aktualisiert Visual Studio 2013

Uhr von Björn Greif

Das erste Update nimmt nur kleinere Verbesserungen an der integrierten Entwicklungsumgebung vor. Beispielsweise wurde die Kompatibilität zu Internet-Explorer-Versionen vor IE10 optimiert. Neuerungen für Team Foundation Service folgen erst mit einem zweiten Update. » weiter