Microsoft streamt Office 2010 übers Web

von Joachim Kaufmann

Die Lösung wird auf Basis von Anwendungsvirtualisierung realisiert. Auswirkungen auf den Client und andere Applikationen sind ausgeschlossen. Das Paket kann auch ohne Internetverbindung genutzt werden. weiter

VMware meldet Umsatz- und Gewinnrückgang im zweiten Quartal

von Gordon Haff und Stefan Beiersmann

Die Einnahmen liegen mit 455,7 Millionen Dollar nur knapp unter dem Ergebnis des Vorjahresquartals. Der Überschuss sinkt um 38 Prozent auf 32,5 Millionen Dollar. Die Hälfte seines Umsatzes erzielt VMware mit Dienstleistungen. weiter

OpenVZ auf CentOS: Virtualisierung von Linux zu Linux

von Vincent Danen

Virtuelle Umgebungen können Konflikte zwischen Applikationen vermeiden und haben den Vorteil, Systemressourcen zu sparen – für Server zwei wichtige Kriterien. ZDNet zeigt, wie sich die Virtualisierungslösung OpenVZ auf CentOS einfach und schnell installieren lässt. weiter

Citrix schmiedet Allianzen, um Vmware auszubooten

von Peter Marwan

Noch steht Vmware nahezu als Synonym für Virtualisierung. Citrix will das aber bald ändern: Mächtige Allianzen mit Microsoft und Intel sollen dem Server-Based-Computing-Pionier helfen, den Virtualisierungskönig vom Thron zu stoßen. weiter

Wind River bringt Hypervisor für Embedded Systems

von Florian Kalenda und Matthew Broersma

Haupteinsatzzweck ist ein paralleler Betrieb von mehreren Betriebssystemen auf unterschiedlichen Cores. Die Software unterstützt aber auch Single-Core-Systeme. Sie liegt derzeit nur für PowerPC vor. weiter

Red Hat startet Test seiner Virtualisierungsprodukte

von Florian Kalenda und Matthew Broersma

RHEV umfasst einen nativen Hypervisor für x86 und eine Management-Lösung. Red Hat Enterprise Linux wird sie ab Version 5.4 enthalten. Die Veröffentlichung soll spätestens Sommer 2010 erfolgen. weiter

Tripwire bringt Tool für Virtualisierungsverwaltung

von Florian Kalenda und Sally Whittle

Kernfeature ist das einfache Management von komplexen VMware-Umgebungen. vWire kann tausende Logs und Leistungsindikatoren auswerten. Der Preis beträgt 209 Euro je CPU-Sockel. weiter

Juniper zeigt erste Ethernet-Karte mit 100 GBit/s

von David Meyer und Florian Kalenda

Sie ist für High-End-Routermodelle gedacht. Juniper erwartet einen Einsatz in Pilotversuchen noch dieses Jahr. Die zugehörige IEEE-Spezifikation wird aber mindestens bis 2010 auf sich warten lassen. weiter