Microsoft und Accenture stellen Hybrid-Cloud-Lösung vor

von Stefan Beiersmann

Die Accenture Hybrid Cloud Solution ist ab Anfang 2015 erhältlich. Sie beinhaltet neben Windows Azure, Windows Server und System Center auch das Azure Pack. Es erlaubt die Ausführung bestimmter Azure-Technologien im eigenen Rechenzentrum. weiter

HP erweitert Partnerschaft mit Alcatel-Lucent auf die Cloud

von Florian Kalenda

Sie bauen ihre 2010 vereinbarte zehnjährige Partnerschaft aus: HP wird künftig einige IP-Router und Produkte für optische Netze von Alcatel-Lucent vertreiben. Alcatel-Lucent engagiert sich indessen für HPs OpenStack-Distribution Helion. weiter

IBM startet öffentliche Beta von Watson Analytics

von Björn Greif

Der auf natürlicher Sprache basierende kognitive Clouddienst erleichtert die Nutzung von Business-Analytics-Anwendungen. Anwender müssen dafür nicht über besondere IT-Kenntnisse verfügen. Die aktuelle Beta umfasst die visuelle Aufbereitung von Daten und einige Predictive-Analytics-Funktionen. weiter

Amazon senkt mal wieder Cloud-Preise

von Florian Kalenda

Diesmal sind es die Tarife für ausgehenden Traffic. Sie sinken vor allem in Asien, dort aber von hohem Niveau. In Frankfurt kosten die ersten 10 TByte jetzt jeweils 25 Prozent weniger, nämlich 9 US-Cent pro GByte. Die nächsten 40 TByte Daten werden in Europa und USA 6 Prozent billiger. weiter

Microsofts Azure BizTalk Microservices nehmen Gestalt an

von Florian Kalenda

Der Plattformdienst gibt Azure-Kundenanwendungen Zugriff auf Microservices von Microsoft und Partnern. Er wird vom BizTalk-Team entwickelt. Eine Platform Preview ist laut Teilnehmern der Konferenz Integrate 2014 fürs erste Quartal 2015 geplant. weiter

Amazon Web Services vereinfacht Reserved Instances

von Florian Kalenda

Ab sofort gibt es drei Bezahloptionen: Der Kunde kann entweder vorab für den gesamten Zeitraum zahlen, einen Teil sofort und weitere Raten später oder auch die vereinbarten Gebühren im Lauf der Zeit entrichten. Als Buchungszeitraum kommen ein, zwei oder drei Jahre in Frage. Die Rabatte gegenüber On-Demand-Instanzen reichen von 30 bis 63 Prozent. weiter

HP bietet Cloud-Dienstleistungspaket rund um Office 365 an

von Björn Greif

Es umfasst Services für Bereitstellung und Support. Beispielsweise können Kunden wählen, an welchen Rechenzentrumsstandorten die Daten gespeichert werden. Auf seiner Kundenkonferenz Discover hat HP zudem eine OnDemand-Variante seiner Big-Data-Analytics-Plattform Haven vorgestellt. weiter

Dropbox führt API für seine Unternehmenslösung ein

von Björn Greif

Sie soll Firmen helfen, komplexe Workload-Situationen hinsichtlich Compliance und Sicherheit zu bewältigen. Zum Start wird es Enterprise-Lösungen von 20 Partnern geben, darunter Microsoft, Dell und Cisco. Sie sollen Adminstratoren die Kontenverwaltung erleichtern. weiter

Autodesk macht seine Software für Schüler und Studenten kostenlos

von Florian Kalenda

Das Angebot gilt in 188 Ländern weltweit und umfasst professionelle Designlösungen ebenso wie Clouddienste. Nach einer Registrierung ist der Zugang drei Jahre lang gültig. Für US-Schulen hatte Autodesk seine Lösungen schon im Sommer freigegeben. weiter

Dropbox in Unternehmen sehr erfolgreich

von Bernd Kling

451 Research befragte für eine Studie über 1000 IT-Abteilungen nach ihren Softwarekäufen. Dropbox ist demnach in über 40 Prozent der befragten Unternehmen vertreten und liegt weit vor konkurrierenden Clouddiensten. Der Markt für Dateisynchronisation und Sharing ist jedoch noch in einer frühen Phase. weiter

Salesforce macht App Hub in Desk.com auf

von Florian Kalenda

Dort lassen sich Helpdesk-Ergänzungsdienste direkt zubuchen. Die Integration wird durch eine Canvas genannte Technik verbessert. Mit Desk Connect ermöglicht Salesforce.com zudem einen Wechsel mit allen Kundendaten in die Service-Cloud. weiter

Amazon veröffentlicht Apps für Storage-Lösung Zocalo

von Bernd Kling

Die Apps für Android-Geräte und iPhones erlauben den Zugriff auf den Speicher- und Freigabeservice für Unternehmen. Die Nutzer können damit offline arbeiten, unterwegs Dokumente kommentieren und sicher teilen. Ab sofort unterstützt Zocalo außerdem Dateien mit einer Größe von jeweils bis zu 5 TByte. weiter

Apples iWork für iCloud ab sofort in deutscher Sprache verfügbar

von Björn Greif

Die Webversionen der Produktivitätsanwendungen Pages, Numbers und Keynote umfassen nun über 50 zusätzliche Schriftarten. Dokumente lassen sich nun direkt im Editor umbenennen. Außerdem ist es möglich, Teilstücke von Kuchendiagrammen herauszuziehen und Diagrammlegenden anzupassen. weiter

Lenovo veröffentlicht Speicherverwaltungs-App REACHit

von Björn Greif

Sie ermöglicht Nutzern, Dateien unabhängig von deren Speicherort zentral zu verwalten. Außer auf Windows-PCs und Mobilgeräte greift sie dazu auch auf Cloudspeicherkonten zu. Unterstützt werden die Dienste Google Drive, Microsoft OneDrive, Dropbox und Box. weiter

Amazon verspricht Umstieg auf erneuerbare Energien

von Florian Kalenda

Ziel sind 100 Prozent. Amazon nennt aber weder einen Zeitplan, noch macht es öffentlich, wie es das Ziel zu erreichen gedenkt. Es bezeichnet derzeit drei seiner Rechenzentren als "CO2-neutral": USA West in Oregon, die GovCloud und Frankfurt am Main. weiter

Adobe verstärkt Geodaten-Nutzung in Marketing Cloud

von Florian Kalenda

In-App-Messages können nun die seit März unterstützten Bluetooth-LE-Beacons nutzen. Personalisierte Nachrichten lassen sich auch durch Nutzerverhalten oder Tagesablauf auslösen. Laut Adobe schätzen 71 Prozent aller Shopper personalisierte Kommunikation in einer App. weiter

Windows 10: Nutzer beschweren sich über OneDrive-Synchronisation

von Bernd Kling

Microsoft geht von dem mit Windows 8.1 eingeführten Konzept der "smart files" ab. Dabei zeigten Platzhalter im Explorer auch Dateien an, die nur in der Cloud gespeichert und nicht synchronisiert waren. Windows-10-Tester fordern eine Option für Power-User, um wieder alle Dateien sehen zu können. weiter

Dropbox for Business um zusätzliche Such- und Sharing-Funktionen erweitert

von Björn Greif

Eine Volltextsuche soll das Auffinden von Dokumenten erleichtern. Neue Freigabeoptionen geben Administratoren und Teammitgliedern mehr Kontrolle darüber, welche Dateien von anderen eingesehen werden können. Die Neuerungen stehen ab sofort im Web sowie unter Android und iOS zur Verfügung. weiter