Fünf HomeKit-Partner von Apple kündigen Produkte an

Uhr von Florian Kalenda

Für den deutschen Markt sind vor allem vier Sensoren von Elgato von Interesse. Sie registrieren offene Türen, Außen- oder Innenklima oder messen den Stromverbrauch verbundener Produkte. Die anderen Neuheiten kommen von Ecobee, iHome, Insteon und Lutron. » weiter

Pirate-Bay-Gründer Fredrik Neij aus der Haft entlassen

Uhr von Florian Kalenda

Damit haben alle vier Gründer Freiheitsstrafen verbüßt. Der heute 37-jährige Neij darf zu Haus und Familie in Laos zurückkehren. Er war nach fünfjähriger Flucht im November 2014 an der Grenze zu Thailand verhaftet worden. » weiter

Bitkom: Jeder zweite Personaler überprüft Bewerber in sozialen Netzen

Uhr von Björn Greif

Einträge in beruflichen Netzwerken wie LinkedIn oder Xing spielen dabei eine größere Rolle als die in eher privaten wie Facebook oder Twitter. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die Qualifikation sowie öffentliche Äußerungen zu Fachthemen, dem Unternehmen oder seinen Wettbewerbern. » weiter

US-Bürgerrechtler warnen vor TISA-Abkommen

Uhr von Bernd Kling

Das Dienstleistungsabkommen wird wie die anderen geplanten Handelsabkommen TPP und TTIP hinter verschlossenen Türen verhandelt. Es könnte die besseren Datenschutzstandards europäischer Länder aushebeln. Ein neu durchgesickerter Entwurf verbietet bei öffentlichen Aufträgen für Software, die Offenlegung des Quellcodes zu verlangen. » weiter

Analysten: Apple erreicht rund 50 Prozent Smartwatch-Marktanteil

Uhr von Florian Kalenda

Von 34 Millionen verkauften Smartwatch-Displays gehen laut IHS Displaysearch 49 Prozent an Apple. Es kauft damit auch 84 Prozent der AMOLED-Bildschirme in diesem Format auf. KGI Securities hatte kürzlich 15 Millionen verkaufte Apple-Uhren für 2015 prognostiziert. » weiter

BQ kündigt Ubuntu-Edition seines Smartphones Aquaris E5 HD an

Uhr von Björn Greif

Das zweite Ubuntu-Modell des spanischen Herstellers kommt mit einer Quad-Core-CPU von MediaTek, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher und einer 13-Megapixel-Hauptkamera. Das 5-Zoll-Display löst 1280 mal 720 Bildpunkte auf. Der Marktstart erfolgt noch im Juni für knapp 200 Euro. » weiter

NetApp-CEO Tom Georgens zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Der Umsatz war zuletzt sechs Quartale in Folge rückläufig. Als Übergangs-CEO wurde Strategiechef George Kurian eingesetzt. Er kam 2011 von Cisco zu NetApp. Ohne Druck soll nun die Suche nach einem dauerhaften neuen Firmenchef beginnen. » weiter

Computex: Intel stellt zehn Broadwell-H-CPUs vor

Uhr von Björn Greif

Es handelt sich um je fünf 14-Nanometer-Modelle für Deskops und Notebooks. Fast alle nutzen die neue Intel Iris Pro Grafik 6200, die gegenüber der vorherigen Intel-HD-Grafik deutlich mehr Leistung liefert. Für Server bringt Intel fünf neue CPUs der Reihe Xeon E3-1200 v4 mit Iris Pro Grafik P6300. » weiter

Bericht: Apples Musikdienst kommt ohne Gratisversion

Uhr von Florian Kalenda

Der Preis wird die üblichen 10 Dollar betragen - und damit unverändert gegenüber dem alten Beats Music bleiben. Apples existierendes Gratisangebot iTunes Radio soll aber noch ausgebaut werden. Details sind auf der WWDC ab 8. Juni zu erwarten. » weiter

Microsoft nennt Einzelhandelspreise für Windows 10

Uhr von Björn Greif

Die Editionen Home und Pro werden 119,99 respektive 199,99 Dollar kosten. Für ein Upgrade von Home auf Pro fallen 99,99 Dollar an. Damit entsprechen die US-Preisempfehlungen denen für Windows 8.1. Sollte dies auch für Deutschland gelten, würde die Home-Version hier 119 Euro und die Pro-Variante 279 Euro kosten. » weiter

Bericht: Nintendo erwägt Wechsel zu Android [UPDATE: Dementi]

Uhr von Stefan Beiersmann

Das Google-OS soll die Grundlage für das Betriebssystem der bereits angekündigten Konsole NX sein. Die japanische Zeitung Nikkei nennt für das Gerücht allerdings nur eine einzige anonyme Quelle. Laut The Verge wird Nintendo ähnlich wie Amazon auf einen eigene Android-Fork setzen. » weiter

Bestätigt: Microsoft kauft deutsches Start-up 6Wunderkinder

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis liegt angeblich zwischen 100 und 200 Millionen Dollar. Die Akquisition ergänzt Microsofts Expansion im Bereich Produktivitätsanwendungen. 6Wunderkinder zählt zu den erfolgreichsten Vertretern der Berliner Start-up-Szene. » weiter