Antrag: Samsung will Verkauf von Galaxy Tab 10.1 wieder aufnehmen

Uhr von Florian Kalenda

Ausgerechnet dieses seit Juni in den USA verbotene Produkt verletzt laut Jury-Urteil kein Apple-Patent. Samsung fordert Richterin Lucy Koh nun zu einer Rücknahme des Verbots auf. Ihm steht vermutlich auch Schadenersatz zu. Apple hatte 2,6 Millionen Dollar hinterlegt. » weiter

Foxconn droht nach Stundenkürzung Verlust von Arbeitskräften

Uhr von Björn Greif

Da die Löhne unverändert niedrig bleiben, verdienen die Arbeiter in den chinesischen Fabriken nicht mehr genug. Deshalb denken viele an Kündigung. Einer gibt an, dass er zuvor 4000 Yuan im Monat verdient hat - jetzt konnte er in drei Monaten nur noch 1000 Yuan sparen. » weiter

Themenportal-Übernahme: Ask kauft About

Uhr von Florian Kalenda

Dessen Betreiber InterActiveCorp zahlt 300 Millionen Dollar in bar. Ein drittes solches Themenportal - Answers.com - hatte angeblich 270 Millionen geboten. Die New York Times Group hatte vor sieben Jahren über 400 Millionen Dollar gezahlt. » weiter

Windows-Malware zielt auf Blackberry-Nutzer ab

Uhr von Florian Kalenda

Die vermeintlich von blackberry.com versandte Mail kündigt an: "Ihre BlackBerry-ID wurde erstellt". Der Anhang enthält angeblich ein Handbuch. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Schadsoftware, die von 42 Antivirenlösungen immerhin 27 erkennen. » weiter

IFA: Samsung bringt Media Player mit 5,8 Zoll

Uhr von Florian Kalenda

Er verfügt über Android 4.0 ICS und 16 oder 32 GByte Speicher. Der 16:9-Screen löst 960 mal 540 Pixel auf. Eine Frontkamera und sowohl WLAN als auch GPS sind an Bord. Preis und Verfügbarkeit nennt Samsung erst am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. » weiter

Verbraucherzentrale mahnt Facebook wegen App-Zentrum ab

Uhr von Björn Greif

Das Social Network gibt persönliche Nutzerdaten ohne Einwilligung an App-Entwickler weiter. Darin sieht der VZBV einen Verstoß gegen geltendes Recht. Er räumt Facebook eine Frist bis zum 4. September ein, um eine Unterlassungserklärung abzugeben. » weiter

Personalmanagement: IBM übernimmt Kenexa für 1,3 Milliarden Dollar

Uhr von Florian Kalenda

Kenexa bringt 2800 Mitarbeiter und Niederlassungen in 21 Ländern mit. Es bedient 8900 Firmen in einer Reihe von Branchen. Als Betriebsbereiche nennt es Personalverwaltung, Personalsuche, Mitarbeiterbewertung, Löhne und Prämien, Fortbildungssysteme, Umfragen und Social Business. » weiter

Zero-Day-Lücke in jüngster Java-Version entdeckt

Uhr von Bernd Kling

Die Schwachstelle steckt in Java Runtime Environment 7. Ein Exploit verweist auf eine IP-Adresse in China sowie Kommando- und Kontrollserver in Singapur. Ein bösartiges Applet sorgt für den Download eines Droppers und seine Installation. » weiter

Massenproduktion von 13,3-Zoll-Retina-Display angelaufen

Uhr von Björn Greif

Hinweisen aus der Lieferkette zufolge kommt es in einem kleineren MacBook Pro zum Einsatz. Das Produktionsvolumen soll deutlich größer sein als beim 15,4-Zoll-Modell. Zu den Auftragsfertigern zählen Samsung, LG Display und Sharp. » weiter

SMS-Spoofing-Lücke beschränkt sich auf iOS

Uhr von Florian Kalenda

Android, Windows Phone, BlackBerry und Symbian gehen mit "Reply to"-Rufnummern vorsichtiger um. Nur Apple hält sich laut AdaptiveMobile nicht an Sicherheitsempfehlungen. Es handelt sich um ein kaum noch genutztes Feature. » weiter

Evernote stellt App-Paket für Firmen zusammen

Uhr von Florian Kalenda

Für 10 Dollar pro Monat und Mitarbeiter gibt es Sharing-Funktionen und gemeinsame Notizensammlungen. Start ist im Dezember dieses Jahres. Die Integration wurde aus dem Eigenbedarf heraus geschaffen. » weiter

Google: Apple-Samsung-Urteil betrifft Android kaum

Uhr von Bernd Kling

Die meisten Patentansprüche beziehen sich laut Google nicht direkt auf das Mobile-OS. Es erwartet zudem ein Berufungsverfahren und eine Überprüfung der Patente. Die Übernahme von Motorola Mobility führt zum direkten Schlagabtausch zwischen ihm und Apple. » weiter

Twitter tritt der Linux Foundation bei

Uhr von Florian Kalenda

Es hat sich für eine Silber-Mitgliedschaft und 15.000 Dollar Förderung jährlich entschieden. Eine offizielle Ankündigung folgt am Dienstag. Außer Twitter sind auch Inktank und Servergy der Vereinigung beigetreten. » weiter

Dropbox testet Zwei-Faktor-Authentifizierung

Uhr von Björn Greif

Dabei melden sich Anwender mit ihrem Passwort und einem nur kurze Zeit gültigen Code an ihrem Konto an. Letzterer wird per SMS oder App an ihr Handy übermittelt. Die noch experimentelle Funktion muss in den Einstellungen zunächst aktiviert werden. » weiter

Facebook kauft Social-Aggregator Threadsy

Uhr von Björn Greif

Er betreibt unter anderem den Dienst Swaylo, der den Einfluss von Beiträgen in sozialen Netzen in einem Ranking-System abbildet. Der kostenlose Service wird mit Abschluss der Übernahme eingestellt. Die Enterprise-Version SwayloPro soll aber fortgeführt werden. » weiter