LG kündigt IPS-Monitore mit MHL-Schnittstelle an

Uhr von Björn Greif

Sie ermöglicht eine direkte Bildübertragung von einem Mobilgerät mit Micro-USB-Anschluss. Die 1,41 Zentimeter dicken Full-HD-Displays mit extrem dünnen Rahmen kommen mit 23 und 27 Zoll Diagonale. Die Preise beginnen bei 229 Euro. » weiter

Apple spricht auf Black-Hat-Konferenz über Sicherheit von iOS

Uhr von Björn Greif

Es ist der erste Auftritt des iPhone-Herstellers auf der Sicherheitskonferenz. Dallas De Atley von Apples Platform Security Team wird in Las Vegas die wichtigsten Sicherheitstechniken von iOS erläutern. Ein Exploit für kostenlose In-App-Käufe hatte zuletzt Zweifel an der Sicherheit des Mobilbetriebssystems aufkommen lassen. » weiter

Virtualisierung: Jetzt ist der Anwender dran

Uhr von Dr. Bernhard Tritsch

Betriebssystem, Server oder gleich das ganze Netzwerk – die Virtualisierung hat alle Bereiche der IT erfasst. Die relativ junge Disziplin User Virtualisierung vervollständigt nun das Konzept einer benutzerzentrierten IT. Der Ansatz bietet weit mehr als die einfachere Verwaltung von Profilen. » weiter

LG Optimus 4X HD:
Android-Handy mit Quad-Core-CPU im Test

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

LGs neues Handy-Flaggschiff Optimus 4X HD kommt mit Quad-Core-Prozessor, 4,7-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera, Bluetooth 4.0 und NFC. Das Gerät arbeitet mit Android 4.0. Im Test bei den Kollegen von CNET hat es einen sehr guten Eindruck hinterlassen. » weiter

Symantec-Aufsichtsrat entlässt CEO Enrique Salem

Uhr von Florian Kalenda

Seinen Posten übernimmt Chairman Steve Bennett. Die parallel veröffentlichten Geschäftszahlen weisen ein Umsatzwachstum von nur einem Prozent aus. Symantecs Konkurrenten legen derzeit massiv zu. » weiter

Siemens patcht Stuxnet-Lücke

Uhr von Florian Kalenda

Es stopft vier Löcher in seiner Software für Industrieanlagen. Der Fix kommt zwei Jahre nach dem Angriff - und einen Monat nach dem in Stuxnet integrierten "Kill Date". Das Advisory von Siemens nennt den Namen Stuxnet nicht. » weiter

Einigung zwischen Google und EU-Kommission in Sicht

Uhr von Björn Greif

Offenbar ist der Internetkonzern zu weiteren Zugeständnissen bereit, um eine formelle Kartellklage abzuwenden. EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia spricht von einem "guten Einvernehmen". Er hofft, die Gespräche in Kürze abschließen zu können. » weiter

HTC streicht 1000 Stellen und schließt Standorte

Uhr von Björn Greif

Betroffen sind Produktion, Forschung und Entwicklung sowie Vertrieb. Neben einer Entwicklungsabteilung in North Carolina schließt der Smartphone-Hersteller auch Büros in Brasilien. Der Grund für die Einsparungen sind Brancheninsidern zufolge sinkende Verkäufe. » weiter

Rekord: Apple verkauft im abgelaufenen Quartal 17 Millionen iPads

Uhr von Björn Greif

Das entspricht einer Steigerung von 84 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der iPhone-Absatz bleibt hingegen mit 26 Millionen hinter den Erwartungen zurück. Verbraucher warten offenbar lieber auf das iPhone 5, als sich jetzt noch das aktuelle Modell zuzulegen. » weiter

Facebook eröffnet Entwicklungszentrum in London

Uhr von Florian Kalenda

Es ist die erste Filiale außerhalb der USA, in der Code entsteht. Facebook fängt mit einem kleinen Team an, das langfristig an große Aufgaben herangeführt werden soll. Die Talentsuche in den USA gilt als zunehmend schwierig. » weiter

Apple erhält “5D”-Patent für Virtual Reality

Uhr von Florian Kalenda

Bildschirmberührungen werden anhand von Deformationen erkannt. Das lässt sich Apple als "D-Sight" schützen. Ergänzend vermittelt ein Handschuh mit Sensoren das Gefühl einer tatsächlichen Berührung. Der Antrag enthält skurrile Beispiele. » weiter

Huawei steigt zum führenden Telekom-Ausrüster auf

Uhr von Florian Kalenda

Nach dem für die erste Jahreshälfte 2012 gemeldeten Umsatz hat es erstmals Ericsson übertroffen. Es wächst gegen den Branchentrend. Der CFO der chinesischen Firma gibt sich auch für die zweite Jahreshälfte vorsichtig optimistisch. » weiter

Twitter entwickelt Download-Tool für sämtliche Tweets

Uhr von Florian Kalenda

Es folgt damit Facebooks Vorbild. Derzeit lassen sich nur einige Tausend Tweets durchsuchen. Twitter-Nutzer können ihre Texte künftig als Komplettdatei herunterladen - aber nur die eigenen. Laut Nutzungsbedingungen besitzen sie sämtliche Rechte an ihren Inhalten. » weiter

Windows-Malware in Apples App Store gesichtet

Uhr von Florian Kalenda

Sie steckte im .ipa-Paket von Instaquotes Quotes Cards for Instagram. Apple hat das Programm entfernt. Die Malware von 2009 wird von allen üblichen Antivirenscannern gefunden. Für Macs und iPhones ist sie ohnehin keine Bedrohung. » weiter