Google enthüllt Android 4.1, Nexus 7 und Nexus Q

Uhr von Bernd Kling

Android 4.1 Jelly Bean bringt zahlreiche Verbesserungen. Mit Nexus 7 kommt Googles eigenes Tablet für 199 Dollar. Das kugelförmige Nexus Q ist ein immer mit der Cloud verbundenes Mediencenter. Ausgewählte Entwickler können die Computerbrille Google Glass vorbestellen. » weiter

Acer bringt Ivy-Bridge-Ultrabooks mit 14 und 15,6 Zoll

Uhr von Björn Greif

Die Basiskonfiguration des Aspire Timeline Ultra M5 kostet 799 Euro. Sie bietet eine Core-i5-CPU, 4 GByte RAM und eine Hybridfestplatte mit 500 GByte plus 20 GByte SSD-Cache. Für 1199 Euro gibt es einen Core i7 und eine 256-GByte-SSD. » weiter

Interview: Gebrauchtsoftware ist nicht mehr aufzuhalten

Uhr von Peter Marwan

Die Zeichen häufen sich, dass die letzten Bedenken für den Handel mit Software aus zweiter Hand ausgeräumt werden. Doch die Hersteller liefern heftige Rückzugsgefechte. ZDNet sprach mit UsedSoft-Chef Peter Schneider über den Markt. » weiter

Asus-Manager bestätigt: Googles 7-Zoll-Tablet kommt

Uhr von Björn Greif

Ihm zufolge soll es mit Amazons 199 Dollar teurem Kindle Fire konkurrieren. Voraussichtlich wird Google das in Kooperation mit Asus entwickelte Gerät unter dem Namen "Nexus 7" auf der heute startenden Entwicklerkonferenz I/O vorstellen. » weiter

Mehr Leistung: Safari 6 im Performance-Test

Uhr von Kai Schmerer

Apples neue Browserversion, die vermutlich zusammen mit Mountain Lion in Kürze erscheinen wird, legt in Sachen Tempo ordentlich zu. Mit Google Chrome kann Safari 6, den es auch für Mac OS X 10.7 geben soll, jedoch nicht ganz mithalten. » weiter

FBI verhaftet 24 mutmaßliche Kreditkarten-Hacker

Uhr von Florian Kalenda

Die Polizei ist ihnen durch verdeckte Ermittlungen auf die Spur gekommen. Agenten gaben sich in einem falschen "Carding"-Forum als Hacker aus. Die längste Haftstrafe, nämlich 37 Jahre, droht einem 22-jährigen Italiener. » weiter

GEMA klagt gegen Musikpiraten-CD

Uhr von Florian Kalenda

Für einen Song konnte nicht überprüft werden, ob die Musiker Mitglied in einer Verwertungsgesellschaft sind. Die GEMA forderte daher 68 Euro für die Freigabe. Musikpiraten e.V. sieht das Recht auf pseudonyme Publikation gefährdet. » weiter

Yahoo integriert Spotify

Uhr von Florian Kalenda

Die Vereinbarung betrifft Distribution und gegenseitige Werbung. Yahoo-Nutzer können dort in Kürze Spotify-Streams hören. Yahoo entwickelt zudem eine App für den Musikdienst, die auch eigene Inhalte nutzt - etwa Porträts von Musikern. » weiter

Infineon korrigiert Jahresprognose überraschend nach unten

Uhr von Björn Greif

Der Umsatz soll im dritten Quartal leicht sinken. Die Gesamtsegmentergebnismarge schrumpft voraussichtlich von knapp 15 auf 12 Prozent. Im vierten Quartal sollen die Zahlen konstant bleiben. Die Infineon-Aktie bricht um über zehn Prozent ein. » weiter

Cisco strukturiert Führungsmannschaft um

Uhr von Florian Kalenda

Chief Strategy Officer Ned Hooper verlässt das Unternehmen. Er wird aber wohl als externer Partner mögliche Akquisitionen für Cisco im Auge behalten. Sein Amt übernimmt CTO Padmasree Warrior zusätzlich. » weiter

Polen wird Partnerland der CeBIT 2013

Uhr von Björn Greif

Es gibt zwei Kooperationsabkommen zwischen der Deutschen Messe AG und dem polnischen Wirtschaftsministerium sowie zwischen dem Bitkom und der polnischen ITK-Branche. Zum Messestart ist ein deutsch-polnischer ITK-Gipfel geplant. » weiter

Googles +1-Button empfiehlt künftig verwandte Inhalte

Uhr von Florian Kalenda

Sie erscheinen beim Überfliegen mit dem Mauszeiger. Es handelt sich ausschließlich um interne Links: Der Anwender wird nicht auf eine andere Website gelotst. Google will so seinen Partnern zusätzlichen Traffic verschaffen. » weiter

Apple plant Rechenzentrum in Nevada

Uhr von Florian Kalenda

An diesem Standort würde es nur 79 Prozent des üblichen Steuersatzes zahlen. Er liegt außerdem näher am Firmensitz in Cupertino als die Alternative Oregon. Baubeginn könnte schon diesen August sein. » weiter

Sicherheitsupdate: Chrome 20 steht zum Download parat

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Version schließt 22 Sicherheitslücken. Zudem korrigiert Google Fehler in der Windows-Sandbox und beim Umgang mit PDF-Dateien. Die Final von Chrome 20 enthält zudem einen größeren Button zum Öffnen neuer Tabs. » weiter