Bereitstellung von Windows 10 in Unternehmen: MDT 2013 Update 1 und ADK

von Thomas Joos

Microsoft bietet bereits jetzt die Möglichkeit, die Bereitstellung von Windows 10 im Unternehmen zu planen. Dazu stellt der Konzern die beiden Tools Microsoft Deployment Toolkit 2013 Update 1 und Windows Assessment and Deployment Kit (Windows ADK) für Windows 10 Technical Preview kostenlos zur Verfügung. weiter

Chancen für Entwickler: Universal Apps

von Thomas Joos

Mit Windows 10 geht Microsoft einen komplett neuen Weg, wenn es um die Bereitstellung des Betriebssystems, von Updates, aber auch von Anwendungen geht. Auch Entwickler profitieren von den Neuerungen. weiter

Windows 10 ab Juli verfügbar: So funktioniert die Installation

von Thomas Joos

Mit Windows 10 geht Microsoft komplett andere Wege in Sachen Installation und Lizenzierung. Erstmalig ist ein Update nicht nur mit der direkten Vorversion möglich, sondern auch mit älteren Windows-Varianten. Der folgende Beitrag skizziert Upgrade-Möglichkeiten und bietet Tipps und Tricks zur Installation von Windows 10. weiter

Windows Server 2016 – Die Neuerungen im Überblick

von Thomas Joos

Mit Windows Server 2016 hat Microsoft zahlreiche neue Features integriert, welche sich Administratoren in der Praxis ansehen sollten. Die Server-Version von Windows 10 bietet bessere Virtualisierung, eine sichere Nano-Installation und neue Serverrollen, die bei der Verwaltung von Netzwerken helfen. weiter

Kolab – der Open-Source-Ersatz für Microsoft Exchange

von Thomas Joos

Mit Kolab können Unternehmen Microsoft Exchange ersetzen. Die Open-Source-Lösung verfügt über zahlreiche Funktionen sowie einen sehr guten Viren- und Spamschutz. Sie wird auch von der Stadt München und dem BSI verwendet. weiter

Die besten Open-Source-Alternativen zu Microsoft Exchange

von Thomas Joos

Open-Source-Lösungen bieten inzwischen den gleichen oder sogar einen größeren Funktionsumfang wie die etablierten Platzhirsche Exchange und IBM Domino. Daher setzen auch die Stadt München und das BSI in Sachen Groupware auf frei erhältliche Software. Mit Kolab, Open-Xchange, Zarafa und Zimbra stellt ZDNet interessante Lösungen vor. weiter

Office 365 in Unternehmen produktiv einsetzen

von Thomas Joos

Neben einem in der Cloud betriebenen Exchange-Server bietet Office 365 weitere Funktionen, mit deren Hilfe Anwender effizient zusammenarbeiten, Daten austauschen und kommunizieren können. Dank zahlreicher Apps lässt sich die Microsoft-Cloud-Lösung auch von einem Mobilgerät nutzen. weiter

Sicherheit in Office 365 optimal planen und umsetzen

von Thomas Joos

Bei der Verwendung von Office 365 spielen auch Sicherheitseinstellungen eine wichtige Rolle. Alle notwendigen Optionen dazu finden Administratoren in der Weboberfläche der Cloud-Lösung. Damit kann man genau regeln, welche Rechte Anwender erhalten und mit welchen Geräten sie sich anmelden können. weiter

Teamarbeit in Office 365 optimal gestalten

von Thomas Joos

Office 365 bietet vor allem Vorteile in der Teamarbeit. Mit den einzelnen Funktionen lassen sich vielfältige Möglichkeiten abbilden. Der folgende Beitrag beleuchtet, welche sinnvollen Vorgehensweisen es gibt und wie Teamarbeit mit Office 365 funktioniert. weiter

Office 365: Grundlagen, Einstieg und Tipps

von Thomas Joos

Mit Office 365 können Unternehmen interne Serverdienste in die Cloud auslagern und dadurch die einzelnen Produkte besser und einfacher nutzen. Das Verwalten der Server entfällt, Administratoren müssen sich nur um die Verwaltung der Benutzer und systeminterne Einstellungen kümmern. Was sonst noch zu beachten ist, erläutert folgender Beitrag. weiter

Windows Server 2003 für den weiteren Einsatz optimieren

von Thomas Joos

Mit dem Sicherheitskonfigurations-Assistenten, Tools zur Virtualisierung und etwas Linux können Unternehmen Windows Server 2003 einige Zeit relativ sicher weiterbetreiben. Der folgende Beitrag zeigt, wie dabei vorgegangen wird. weiter

Achtung Support-Ende: Alternativen zu Windows Server 2003

von Thomas Joos

Das Supportende von Windows Server 2003 zwingt IT-Manager zum Handeln. Neben einem Update auf eine aktuelle Windows-Server-Version, stehen auch Systeme wie FreeBSD, Linux und Appliances als Alternativen zur Vefügung. weiter

Support-Ende von Windows Server 2003: Das müssen IT-Manager wissen und beachten

von Thomas Joos

Im Juli endet der Support von Windows Server 2003/2003 R2. Verantwortliche müssen jetzt dringend handeln. Dann wird es keine Sicherheitsupdates oder andere Patches mehr für das Serverbetriebssystem geben. Verantwortliche im Unternehmen müssen sich über die Konsequenzen klar sein und rechtzeitig gegensteuern. weiter

Exchange-Alternativen: Domino, Open-Xchange, Zarafa, Zimbra und Co

von Thomas Joos

Häufig verwenden Unternehmen für die Kommunikation und Terminverwaltung Microsoft Exchange. Wer sich wie die Stadt München vom Redmonder Konzern unabhängig machen möchte, können auf Alternativen setzen. Beispiele dafür sind Zimbra, Zarafa, Open-Xchange und IBM Domino. weiter

E-Mail Reloaded: Microsoft Clutter, IBM Verse und Google Inbox

von Thomas Joos

IBM, Google und Microsoft stellen neue Produkte für eine effizientere Verwaltung von E-Mails vor. Verse, Inbox und Clutter sollen den Überblick im E-Mail-Dschungel verbessern und damit die Produktivität von Wissensarbeitern steigern. weiter

Was bringt Windows 10 für Unternehmen?

von Thomas Joos

Während neue Servervarianten immer Vorteile im Vergleich zu den Vorgängern bringen, stellt sich bei einem neuen Desktop-Betriebssystem oft die Frage nach dem Sinn einer möglichen Aktualisierung im Unternehmen. In diesem Beitrag erläutert ZDNet, welche Möglichkeiten und Vorteile der Nachfolger von Windows 8.1 bietet. weiter