Mehr Sicherheit beim Surfen: Smartphones und Tablets an VPNs anbinden

von Thomas Joos

Smartphones lassen sich entweder mit den internen Funktionen in iOS 10, Android 7 oder Windows 10 for Mobile an VPNs anbinden oder mit zusätzlichen Apps. Anwender und Administratoren müssen dabei einiges beachten. Außerdem gibt es in den aktuellen Versionen der verschiedenen mobilen Betriebssysteme zahlreiche Neuerungen. weiter

VPN-Server mit Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016 aufbauen

von Thomas Joos

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016 bieten mit PPTP, SSTP und L2TP einige Möglichkeiten an externe Clients über VPN anzubinden. Durch die Einrichtung führen Assistenten. Dadurch lässt sich in wenigen Minuten ein VPN-Server auf Basis eines Windows-Servers aufbauen. weiter

Windows Server 2016 mit USB-Stick installieren

von Thomas Joos

Windows Server 2016 kann über USB installiert werden, das gilt auch für die neuen Nano-Server. Allerdings sind dazu einige Vorbereitungen notwendig, da die Image-Dateien von Windows Server 2016 deutlich größer sind als bei den Vorgängern. weiter

Ersatz für VPN: DirectAccess mit Windows Server 2016 und Windows 10

von Thomas Joos

Mit DirectAccess bietet Microsoft in Windows Server 2016 und Windows 8.1/10 die Möglichkeit, Arbeitsstationen einfach und sicher über das Internet an das interne Netzwerk anzubinden. DirectAccess lässt sich als Alternativ zu VPNs einsetzen oder auch als Ergänzung zu einer bestehenden VPN-Lösung. weiter

HPE ProLiant ML10 Gen9 Server im Test

von Thomas Joos

Der HPE ProLiant ML10 Gen9 ist vor allem für KMUs und Home Offices interessant. Dank Tower-Format und einem leisen Betriebsgeräusch kann er als Einstiegsserver problemlos auch in kleinen Büros genutzt werden. Als Prozessor verwendet HPE einen auf der aktuellen Skylake-Architektur basierenden Xeon E3-1225v5, der genügend Leistung bietet. weiter

VPN-Lösungen für Unternehmen im Überblick

von Thomas Joos

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Produkte, um VPN in Unternehmen aufzubauen. Neben Hardware-Appliances stehen auch virtuelle Varianten und Software-Lösungen zur Verfügung. weiter

Storage DRS mit VMware vSphere 6

von Thomas Joos

Storage DRS bietet die Möglichkeit, Lastenausgleich und Hochverfügbarkeit für Datenspeicher in VMware vSphere zu integrieren. Die Einrichtung ist schnell abgeschlossen, die verwendeten Datenspeicher müssen aber kompatibel sein, um die Funktion nutzen zu können. weiter

VMware vSphere 6: Speicherprofile und vVols für Storage verwenden

von Thomas Joos

Vor allem in größeren vSphere-Umgebungen spielt die Verwaltung der Datenspeicher eine wichtige Rolle. Dafür stellt vSphere Speicherrichtlinien beziehungsweise Speicherprofile zur Verfügung. Wie die verschiedenen Einsatzszenarien aussehen, beleuchtet der ZDNet-Praxisartikel. weiter

Storage in vSphere 6.0 effizient verwalten

von Thomas Joos

Die Verwaltung von Storage in vSphere erfolgt über den Web- oder den Windows-Client. VMware vSphere ist in dieser Hinsicht sehr flexibel und ermöglicht die Anbindung lokaler Festplatten, vSAN, Fibre-Channel-SANs, iSCSI, NAS und anderer Systeme. weiter

Software-Defined Shared Storage mit VMware Virtual SAN

von Thomas Joos

VMware vSAN bietet die Möglichkeit, den lokalen Plattenplatz der vSphere-Hosts zu einem virtuellen Speicher zusammenzufassen. Virtual SAN bietet ab Version 6.2 auch Enterprise-Funktionen wie Deduplizierung und Datenkomprimierung. weiter