Browserkrieg: Kampf um die doofen Anwender

Uhr von Richard Joerges

Wieder einmal droht Microsoft Unbill wegen der Integration des Internet Explorer in Windows. Opera hat ein Kartellverfahren bei der Europäischen Komission gegen Microsoft angestrengt, das inzwischen nicht mehr nur von Mozilla, sondern auch von Google unterstützt wird. Gleichzeitig wurde bekannt, dass sich im kommenden Windows 7 der Internet Explorer deaktivieren lassen soll. Ob das eine Reaktion auf das drohende Verfahren ist, steht bislang allerdings nicht fest. Tatsache ist, dass die ... » weiter

CeBIT 2009: die neue Sachlichkeit in Hannover

Uhr von Richard Joerges

Das war die CeBIT im Zeichen der Wirtschaftskrise: weniger Besucher und weniger Klimbim, dafür mehr Sach- und Fachthemen. Veranstalter und Aussteller zeigten sich am Ende verhalten optimistisch - garantiert wiederkommen wollte aber nur ein Besucher. » weiter

State of Enterprise 2.0 oder wie weit sind wir in der Zukunft?

Uhr von Richard Joerges

Gestern Abend hatte ich das Vergnügen, mit Dion Hinchcliffe und vielen anderen Enterprise-2.0-Koryphäen an einem exklusiven Dinner teilzunehmen. Es war eine der wenigen CeBIT-Abendveranstaltungen, die sich wirklich gelohnt haben. Nicht nur, weil das Essen gut war, sondern weil der Veranstalter es geschafft hat, eine hochkarätige und gleichzeitig sehr lockere Runde zusammenzubringen. So konnte sich dann auch über den ganzen Abend hinweg eine lebhafte und zumindest für mich lehrreiche ... » weiter

Facebook mit den eigenen Waffen geschlagen

Uhr von Richard Joerges

Vor ein paar Tagen bekam ich in meinem Facebook-Account die Einladung, einer neuen Facebook-Gruppe mit dem Namen "People Against the new Terms of Service" beizutreten. "Terms of Service" oder kurz TOS sind auf Deutsch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehungsweise AGBs. Ich erinnere mich, dass die Gruppe damals um die 1200 Mitglieder hatte. Heute, nur ein paar Tage später, hat die Gruppe satte 84.192 Mitglieder. Vor allem aber hat sie ihr Ziel erreicht, nämlich dass Facebook ... » weiter

Wie man Wikipedia diskreditiert

Uhr von Richard Joerges

Die Bloggerszene hat einen neuen Helden: "Anonymus". Feixend nehmen selbsternannte kritische Geister zur Kenntnis, dass offenbar die halbe Journaille - auch die in namhaften Medienhäusern - aus Wikipedia abschreibt. Ach was! Was war passiert? Ein angehender Journalist wollte beweisen, wie schlecht die Welt ist, und änderte den Wikipedia-Eintrag über Karl-Theodor zu Guttenberg. Der damals noch designierte Wirtschaftsminister ist - wie in Adelskreisen üblich - mit einem ganzen Wust ... » weiter

Google ist so lebendig wie nie

Uhr von Richard Joerges

Vor einiger Zeit habe ich auf diesem Blog gepostet, dass die Schließung einiger Google-Dienste nichts mit Sparen angesichts der Wirtschaftskrise zu tun habe, sondern einfach zur Bereinigung des Portfolios notwendig war. Wie zum Beweis meiner These hat Google seitdem diverse neue Dienste gestartet und bestehende Angebote verbessert. Die zwei spektakulärsten Neuzugänge im dürften Latitude und das neue Google Earth 5 sein. Während letzteres vor allem mit der Darstellung des Meeresbodens ... » weiter

Gefahren und Chancen der Consumerization of IT

Uhr von Richard Joerges

Ein Grund für den Wahlsieg von Barack Obama war dessen Social-Media-gestützte Wahlkampagne. Wie man hört, ist sein Beraterstab das Neueste vom Neuesten gewohnt. Angeblich soll das Team überwiegend mit Macs arbeiten und natürlich spielt man auch virtuos auf der Web-2.0-Klaviatur, von Facebook über Twitter bis hin zu Blogs. Jetzt ist bekannt geworden, dass die Arbeit des Präsidenten-Teams beim Einzug ins Weiße Haus ins Stocken geraten ist. Denn statt neuester IT-Technik fand das ... » weiter

25 Jahre Apple Macintosh: ein Rückblick

Uhr von Richard Joerges

Am 24. Januar 1984 stellte Apple mit dem Macintosh 128k den Vater aller "Mac"-Rechner vor. Seitdem sind 25 Jahre vergangen. ZDNet zeigt Höhen, Tiefen und wie die Macintoshs die Computer-Branche beeinflusst haben. » weiter

Google spart nicht, sondern bereinigt sein Portfolio

Uhr von Richard Joerges

"Die Wirtschaftskrise zwingt nun auch Google zum Sparen"  - das ist zumindest der Tenor der Berichterstattung über die Ankündigung des Suchmaschinenriesen, einige seiner Dienste einzustellen. Wobei: Überraschend kommt sie nicht, den ersten Hinweis gab es schon im Dezember letzten Jahres nach einem Interview von Google-Chef Eric Schmidt mit dem Wall Street Journal. Vergangene Woche folgten der Ankündigung erste Taten: Dodgeball, Jaiku, Video, Catalogs, Notebook und Mashup Editor ... » weiter

Wie Einzelne das Schicksal ganzer Konzerne beeinflussen

Uhr von Richard Joerges

Es passiert nicht allzu oft, dass Personalien die Techie-Szene beschäftigen. Doch dieser Tage ist das gleich zweifach der Fall: Yahoo hat mit Carol Bartz endlich einen neuen CEO, Apple geht gerade seines CEOs Steve Jobs zumindest vorübergehend verlustig. Beide Vorgänge sind auf ihre Weise sehr dramatisch, wobei die Situation um den Apple-Chef natürlich besonders schwerwiegend ist, da es immerhin um die Gesundheit eines Menschen geht. Beide haben auch Auswirkungen auf den Aktienkurs ... » weiter

Retten WebOS und der Pre Palm vor dem Untergang?

Uhr von Richard Joerges

Rückblende zum Oktoberfest im vergangenen Jahr: In leicht bierseliger Stimmung sitzen ein paar Kollegen und meine Wenigkeit zusammen mit dem deutschen Palm-Management in einem Bierzelt. Wir fachsimpeln, diskutieren und reden vor allem über die Zukunft von Palm. Die Zahl der ehemaligen Palm-User unter den anwesenden Kollegen ist erstaunlich groß und deckt sich in etwa mit der Zahl der aktuellen iPhone-Anwender am Tisch. Will heißen: Offenbar sind viele Ex-Palm-Anwender nun begeisterte ... » weiter

Sind Hochglanz-Displays wirklich das Maß aller Dinge?

Uhr von Richard Joerges

Können aktuelle, moderne Notebooks schlechter sein als ihre Vorgänger? Ja, können sie - und das sogar ziemlich deutlich. Ich stehe kurz vor dem Kauf eines neuen Notebooks . Natürlich soll es wieder eines von Apple sein. Ein Macbook oder vielleicht sogar ein Macbook Pro. Aber ich zögere noch und schiebe die endgültige Entscheidung vor mir her. Das würde ich übrigens auch tun, wenn ich ein Windows-Notebook kaufen wollte. Denn das, worum es geht, betrifft praktisch alle aktuellen ... » weiter

Netbook contra Notebook: Ein subjektiver Vergleich

Uhr von Richard Joerges

Asus will im Vorquartal 1,7 Millionen Eee PCs verkauft haben. In diesem Quartal sollen nach Unternehmensangaben weitere 1,8 Millionen dazu kommen. Das wären also rund 3,5 Millionen Netbooks allein von Asus in einem halben Jahr. Rechnet man dann noch die Mini-Notebooks von Acer, Dell und den anderen Mitbewerbern dazu, kommt man wohl auf rund fünf Millionen Netbooks, die innerhalb von zwei Quartalen an den Mann und die Frau gebracht wurden. Damit darf man diese Notebook-Gattung ruhigen ... » weiter

Microsoft in Wolkenkuckucksheim: Azure und OWA

Uhr von Richard Joerges

Na, wer sagt es denn: Der Riese bewegt sich doch! Lange war nicht klar, wohin Microsofts Onlinestrategie tatsächlich gehen wird. Jetzt wissen wir es - zumindest teilweise. Auf der Professional Developers Conference in Los Angeles haben die Entwickler um Microsoft-Software-Chef Ray Ozzie ihre Version des Cloud Computing vorgestellt: Windows Azure. Damit tritt Microsoft in direkte Konkurrenz zu Amazons erfolgreichen Web Services, namentlich zur Elastic Compute Cloud oder kurz EC2 und zu ... » weiter

Good-bye, liebe Systems, es war schön mit Dir

Uhr von Richard Joerges

Liebe Systems, uns verbindet seit Jahren eine Hassliebe. Ja, ein paar Jahre bist Du von mir sogar mit Nichtachtung gestraft worden. Zu uninteressant warst Du geworden. Erst letztes Jahr schien es wieder aufwärts zu gehen. Und dieses Jahr? Wow! 1068 Aussteller und größtes Rahmenprogramm Deiner mehr als vierzigjährigen Geschichte. Ein Aufstieg, fast wie der des Phönix aus der Asche! Und nun? Aus und vorbei! So wie wir Dich kennen, hast Du dieses Jahr zum letzten Mal stattgefunden. ... » weiter

Business-IT im Jahr 2020: Enterprise 2.0

Uhr von Richard Joerges

Wie wird die Zukunft der IT aussehen? Einen guten Vorgeschmack darauf gibt der Artikel IT 2020: Wie Technologie die Wirtschaft verändern wird von Peter Marwan. Zwar möchte ich mich keinesfalls mit den in diesem Artikel zitierten Auguren, Zukunftsforschern und Wissenschaftlern messen. Dennoch habe ich eine Meinung dazu. Ich stimme vollkommen mit Don Tapscott überein, der „die Geschäftswelt an der Schwelle zu grundlegenden Veränderungen in Organisation, Innovation und ... » weiter

Mehr Kommunikation mit Freelancern

Uhr von Richard Joerges

Das Management von Freelancern stellt jedes Unternehmen vor große Herausforderungen. Je mehr ausgelagert wird, desto wichtiger wird es. Längst werden nicht nur nachrangige Tätigkeiten und Funktionen herausgegeben, auch essentielle und strategische Aufgaben erledigen externe Mitarbeitern. Angesichts der immer komplexer und globaler agierenden Geschäftswelt ist das eine absolute Notwendigkeit. Kein Wunder also, dass viele Unternehmen nicht mehr ohne externe Spezialisten und Berater ... » weiter

Windows XP und kein Ende

Uhr von Richard Joerges

Microsoft wird mit Windows Vista einfach nicht glücklich. Auch wenn der Konzern aus Redmond das natürlich niemals zugeben würde. Ein erstes Indiz lieferte im Sommer dieses Jahres eine Studie von Forrester. Dort hieß es, dass von 50.000 befragten Anwendern in Unternehmen lediglich 8,8 Prozent auf Vista umgestiegen seien. Microsoft reagierte auf diese Studie verständlicherweise etwas säuerlich und stritt die Ergebnisse ab. Aber so einfach ist es nicht. Denn es tauchen immer wieder ... » weiter