Oliver Schonschek
Autor: Oliver Schonschek
Oliver Schonschek ist Freier Analyst und Fachautor für Informationssicherheit,
Oliver Schonschek Oliver Schonschek Oliver Schonschek Oliver Schonschek

Artificial Intelligence (AI): Zwischen Datenrisiko und Datenschutz

von Oliver Schonschek

Datenpannen sollen mittels Künstlicher Intelligenz schneller und zuverlässiger entdeckt werden. Datenschützer warnen aber gleichzeitig vor den Datenrisiken von KI. Was muss geschehen, damit Artificial Intelligence (AI) Daten schützt und nicht gefährdet? weiter

Künstliche Intelligenz durchdringt bereits die IT

von Oliver Schonschek

Über den Einsatz von Artificial Intelligence (AI) wird zurzeit viel diskutiert. In vielen Lösungen ist AI und Machine Learning (ML) jedoch bereits Realität und nicht erst Zukunft. Wie vielfältig die Möglichkeiten für AI sind, zeigte auch der Dublin Tech Summit 2017. weiter

Big Data: Wie sicher sind Sicherheitsanalysen?

von Oliver Schonschek

Big Data Security Analytics hilft bei der Erkennung fortschrittlicher Attacken. Das gilt aber nur, wenn die Sicherheitsdaten selbst gut geschützt sind. Das ist nicht immer der Fall. weiter

E-Business mit WhatsApp & Co: Darauf kommt es an

von Oliver Schonschek

Messenger-Dienste wie WhatsApp werden zunehmend als Marketing- und Shopping-Kanal genutzt. So erfolgversprechend dies auch erscheint, zuerst muss der Datenschutz stimmen. weiter

Datenschutz-Grundverordnung: Was Cloud-Nutzer beachten sollten

von Oliver Schonschek

Der Datenschutz zählt zu den größten Herausforderungen bei Cloud Computing. Cloud-Nutzer müssen die Datenschutzvorgaben genau kennen und umsetzen. Mit der von der EU verabschiedeten Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kommen einige neue Punkte hinzu. weiter

Wie man Cloud-Daten orten kann

von Oliver Schonschek

Nicht erst seit dem Ende von Safe-Harbor spielt der Standort bei Cloud Computing eine wichtige Rolle. Cloud-Nutzer wollen und müssen wissen, wo sich ihre Daten befinden. Verschiedene Ansätze helfen bei der Ortung von Cloud-Daten. weiter

Safe Harbor gilt nicht mehr: Konsequenzen für deutsche Unternehmen

von Oliver Schonschek

Unternehmen, die bisher das Safe-Harbor-Abkommen zwischen EU und USA als Rechtsgrundlage für die Übertragung personenbezogener Daten in US-Clouds genutzt haben, müssen umgehend prüfen, ob ihre Datenübermittlung auf eine neue rechtliche Basis gestellt werden kann. Andernfalls liegt ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht vor. weiter

Hybride Apps zwischen Chancen und Risiken

von Oliver Schonschek

Apps, die auf verschiedenen Plattformen laufen, bieten Nutzern eine hohe Flexibilität. Diese muss aber mit steigenden Risiken erkauft werden, wenn die IT-Sicherheit nicht richtig reagiert. weiter

Bewerbersuche in sozialen Netzwerken  

von Oliver Schonschek

Unternehmen suchen in sozialen Netzwerken aktiv nach neuen Mitarbeitern. Bevor Lösungen für das Social Talent Management zum Einsatz kommen, sollte der Umgang mit den Bewerberdaten genau geprüft werden. weiter

UMA-Protokoll: Die neue Nutzerrolle im Identitätsmanagement

von Oliver Schonschek

Das UMA-Protokoll (User-Managed Access) gibt dem Nutzer die Kontrolle darüber, welche Zugriffe auf seine Daten erlaubt sind. Dies sollte nicht als optionale Funktion im Access Management verstanden werden, sondern als Forderung des Datenschutzes. weiter

Kommt jetzt das einheitliche Cloud-Zertifikat?

von Oliver Schonschek

Ein neues „ISO-Datenschutz-Zertifikat“ soll die Auswahl des Cloud-Anbieters erleichtern, so wird berichtet. Doch bieten das nicht bereits bestehende Cloud-Zertifikate? Welche Unterschiede gibt es? ZDNet hat nachgefragt. weiter