Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer

Cancom: HPE Synergy als Basis für das Rechenzentrum von morgen

von Kai Schmerer

Das Münchner Systemhaus vermarktet nicht nur als langjähriger Partner von HPE die als Composable Infrastructure bezeichnete Architektur, sondern setzt sie selbst auch ein. „Wir wollen der Schuster mit den guten Schuhen sein. Was wir verkaufen, wollen wir auch leben“, sagt Rudolf Hotter, COO bei Cancom. weiter

Linux Mint: Firefox 55 Beta installieren

von Kai Schmerer

Für Firefox 55 verspricht Mozilla eine deutlich verbesserte Performance. Derzeit liegt die Version noch als Beta vor. Während die Installation unter Windows und macOS ziemlich einfach ist, muss man unter Linux Mint ein wenig nachhelfen. weiter

Galaxy S9 mit gleicher Displaygröße wie Galaxy S8

von Kai Schmerer

Außerdem soll der Fingerabdrucksensor beim Galaxy S9 wieder auf der Vorderseite angebracht sein. Auch sollen die fürs kommende Jahr erwarteten Flaggschiffmodelle über eine Dualkamera verfügen. weiter

Moto Z2 Play kann vorbestellt werden

von Kai Schmerer

Ab sofort kann das Moto Z2 Play für 499 Euro vorbestellt werden. Ab August ist das 5,5-Zoll-Smartphone auch im Handel erhältlich. Zusammen mit mit dem externen Bluetooth-Lautsprecher JBL Soundboost 2 kostet es 519 Euro. weiter

Bitdefender nutzt Machine Learning für Sicherheitslösungen

von Kai Schmerer

Bitdefender integriert in seinem Spitzenprodukt Total Security Multi Device ein neues Modul zur Verteidigung vor Advanced Threats. Die Lösung erkennt dem Hersteller zufolge Verhaltensauffälligkeiten und blockiert so selbst neueste und zuvor unbekannte Bedrohungen. weiter

Günstiges Business-Notebook Acer TravelMate X349-G2 im Test

von Kai Schmerer

Acer bietet mit dem TravelMate X349-G2 ein günstiges Notebook, das mit 8 GByte RAM, einer schnellen NVMe-SSD und einem leistungsfähigen Prozessor außergewöhnlich gut ausgestattet ist. Im ZDNet-Test hinterlässt es einen überzeugenden Eindruck - mit kleinen Schwächen. weiter

Google schaltetet Standortfreigabe-Widget endgültig ab

von Kai Schmerer

In der Anfang Mai aktualisierten Google+-App war das Standortfreigabe-Widget schon nicht mehr enthalten. Mit älteren Versionen konnte es jedoch weiterhin genutzt werden. Das funktioniert jetzt auch nicht mehr. weiter