Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

IBM und ARM machen Starter-Kit fürs Internet der Dinge verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Freescale-Platine mit ARM-M4-Chip und einer Sammlung an Sensoren kostet 35 Dollar. Bis zu einer Datengrenze ist die Nutzung von IBMs Bluemix-Clouddiensten inklusive. Eine einfache Daten generierende Anwendung lässt sich angeblich innerhalb von drei Minuten erstellen. » weiter

Apple baut Musikredaktion auf

Uhr von Florian Kalenda

Eine solche Stelle ist offen: Der erfolgreiche Kandidat soll gut vernetzt sein und "ein Meer an Freiberuflern" beaufsichtigen. Außerdem hat Apple einen bekannten BBC-Moderator angeworben, der nun "einem weltweiten Publikum Musikempfehlungen liefern" wird. » weiter

Pebble stellt morgen Smartwatch mit Farbdisplay vor

Uhr von Florian Kalenda

Das verrät ein auf dem Pebble-Webserver hinterlegtes Bild. Ein laufender Countdown endet am Dienstag um 16 Uhr. 9to5Mac spricht zudem von unverändert einwöchiger Laufzeit und einer neuen Oberfläche. Auf einen Touchscreen verzichtet Pebble weiterhin. » weiter

Technische Daten des HTC One M9 durchgesickert

Uhr von Florian Kalenda

Laut Cyberport kommt es am 9. März zu einem Preis von 749 Euro. Enthalten sind ein Qualcomm Snapdragon 810, 3 GByte RAM und 32 GByte Storage. Die Kamera wird auf 20,7 Megapixel ausgebaut. Ob das gezeigte Design dem finalen entspricht, ist noch strittig. » weiter

Partnerschaft mit NHL: SAP wertet Eishockeydaten aus

Uhr von Florian Kalenda

Das Angebot NHL.com/Stats wurde auf Basis von HANA überarbeitet. Die Zusammenarbeit soll nun über mehrere Jahre ausgebaut werden. SAP hat ähnliche Portale schon für Basketball- und Football-Verband realisiert. Von ihm stammt auch eine Scouting-Lösung. » weiter

Gemalto erklärt seine SIM-Karten für “sicher”

Uhr von Florian Kalenda

Diese Vorabinformation findet sich in einer ersten Stellungnahme. Details soll eine Pressekonferenz am Mittwochmorgen in Paris liefern. Auch bei "Bankkarten, Pässen und andere Produkten sowie Plattformen" sieht Gemalto keine Gefahr. » weiter

Kartelluntersuchung gegen Google in Russland aufgenommen

Uhr von Florian Kalenda

Es geht um das Mobile Application Distribution Agreement von Android. Wer eine Google-App vorinstallieren möchte, muss alle anderen auch aufspielen. Laut Beschwerdeführer Yandex werden Konkurrenz-Apps zudem verboten. Google bestreitet diesen Punkt. » weiter

Canonical schließt IoT-Partnerschaft mit Amazon und Microsoft

Uhr von Florian Kalenda

Ihre Clouds werden sich über APIs als Backbone für Ubuntu Core nutzen lassen. Die Deutsche Telekom ist Telekommunikationspartner. Die Plattformen der neuen Hardware-Partner Cavium und Texas Instruments werden für automatische, kostenfreie Updates zertifiziert. » weiter

Facebook ermöglicht Online-Testament

Uhr von Florian Kalenda

Nutzer benennen darin eine Kontaktperson und definieren ihre Rechte - etwa auf einen Download des Bildarchivs. Facebook zufolge lässt sich das Profil des Verstorbenen so zur Erinnerungsstätte umdefinieren. Google hatte schon 2013 diskret "Konto-Einstellungen für längere Inaktivität" eingeführt. » weiter

Microsoft kauft angeblich seinen Stift-Lieferanten N-trig

Uhr von Florian Kalenda

Es bedient sich seiner Hardware erst seit dem Surface Pro 3. Laut Calcalist zahlt es mehr als 200 Millionen Dollar für das 190-Mann-Unternehmen aus Israel. Dies würde zu Microsofts Ankündigung im WSJ passen, "Tinte zum Leben erwecken". » weiter

Facebook startet ThreatExchange

Uhr von Florian Kalenda

Firmen können sich dort über Bedrohungen austauschen. Zum Start machen Bitly, Dropbox, Pinterest, Tumblr, Twitter und Yahoo mit. Parallel hat die Google-Tochter VirusTotal zusammen mit Microsoft 6000 False Positives in Antivirenprogrammen identifiziert. » weiter

Twitter kauft Analysedienst und Werbe-Vermittler Niche

Uhr von Florian Kalenda

Zu seiner Kundschaft zählen 6000 Kreative und 100 werbetreibende Marken sowie Agenturen. Die erste Gruppe versorgt es mit kostenlosen Hilfsmitteln und vermittelt zugleich ihre Dienste der zweiten Gruppe. Das 2013 gestartete Projekt ist auf Twitter und dessen Videodienst Vine konzentriert. » weiter

Marissa Mayer: Yahoo hat einige der besten Daten der Branche

Uhr von Florian Kalenda

Das Potenzial von Daten aus Yahoo Mail und Fantasy Football etwa wird noch kaum genutzt. "Wir mussten uns neu erfinden", sagt Mayer, und zwar als werbefinanziertes "Unternehmen für Mobilapplikationen". Derzeit läuft noch die Integration der Werbe-Zukäufe Flurry für Apps und Brightroll für Video. » weiter