Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Google stellt Flash-Konvertierungstool Swiffy ein

Uhr von Florian Kalenda

Der Cloudservice sollte vor fünf Jahren Werbetreibende bei der Nutzung des modernen, offenen HTML5 unterstützen. Inzwischen konvertiert Google Flash-Werbung automatisch. Ab Juli nehmen seine Werbenetze Flash-Werbung überdies gar nicht mehr an. » weiter

Musikdienst Rhapsody benennt sich in Napster um

Uhr von Florian Kalenda

In Europa und Kanada hieß er allerdings ohnehin schon wie der 2011 übernommene ehemalige Filesharing-Dienst. An den Konditionen ändert sich nichts. Auch Abspiellisten und Favoriten bleiben bei der Änderung erhalten. » weiter

FBI: Betrug mit falschen CEO-Mails ist ein Milliardengeschäft

Uhr von Florian Kalenda

Die Zahlen beziehen sich auf rund 100 Länder weltweit, die Mehrzahl der Fälle stammt allerdings aus den USA. Kriminelle forderten mit dieser Masche insgesamt 3,1 Milliarden Dollar. Rund eine Millairde Dollar wurde tatsächlich auf Betrügerkonten überwiesen. » weiter

Twitter investiert 70 Millionen Dollar in SoundCloud

Uhr von Florian Kalenda

Damit führt es eine neue Finanzierungsrunde an. Twitter bestätigte die Investition - nicht aber die Höhe. SoundCloud aus Berlin wird nach dem Start eines Abo-Musikdiensts in den USA auf einen Wert von 700 Millionen Dollar geschätzt. » weiter

WWDC: Apple macht TLS-Nutzung für Apps verpflichtend

Uhr von Florian Kalenda

Ab Januar 2017 müssen zum App Store zugelassene Apps verschlüsselt mit ihren Servern kommunizieren. Den Standard App Transport Security, der auf TLS 1.2 aufsetzt, führte Apple vor einem Jahr ein. Er verhindert eine Übertragung der Daten im Klartext. » weiter

Nokia stellt IoT-Plattform Impact vor

Uhr von Florian Kalenda

Die "Intelligent Management Platform for All Connected Things" soll alle Arten M2M-Kommunikation abdecken: Sammeln von Daten, Event-Verarbeitung, Gerätemanagement, Kontextualisierung, Analytics, Ende-zu-Ende-Absicherung und Unterstützung von Anwendungen. Das genutzte Gerät, das Protokoll oder die Applikation spielen keine Rolle. » weiter

Apple Safari versteckt Flash und Java

Uhr von Florian Kalenda

Websites können installierte Plug-ins unter Safari 10 nicht mehr abfragen. Dadurch wird immer die "moderne" HTML5-Version von Funktionen verwendet, falls eine Site zwei Optionen im Angebot hat. In Firmen sind per Richtlinie weiße Listen mit Ausnahmen möglich. » weiter

SMS-Funktion kehrt in Facebook Messenger zurück

Uhr von Florian Kalenda

Von 2012 bis Ende 2013 konnte das Programm schon einmal als SMS-Client unter Android dienen. SMS heben sich durch violette Schrift von Facebook-Chats ab. Sie werden nicht mit diesen zusammengeführt und auch zu keinem Zeitpunkt auf Facebook-Servern gespeichert. » weiter

Russische Hacker griffen auf US-Demokraten-Server zu

Uhr von Florian Kalenda

Zwei Gruppen russischer Eindringlinge operierte in dem Netzwerk unabhängig voneinander. Die eine interessierte sich für die Kommunikation der Partei, die andere für eine Materialsammlung über den republikanischen Kandidaten Donald Trump. » weiter

Twitter verbessert Blockierfunktion

Uhr von Florian Kalenda

Der Blockierte kann dem Blockierenden keine Direktnachrichten mehr senden. Die Tweets bleiben für ihn auch im Fall von Retweets unsichtbar, solange er eingeloggt ist. Nach Ansicht von Executive Chairman Omid Kordestani muss Twitter eine Plattform für alle Meinungen sein - selbst rassistische. » weiter

FCC siegt in Prozess zu Netzneutralität gegen US-Breitbandanbieter

Uhr von Florian Kalenda

Die Verfassung steht laut dem Gericht nicht im Konflikt zu den FCC-Regeln zur Netzneutralität. "Die heutige Entscheidung ist ein Sieg für Verbraucher und Innovationsträger", sagt FCC-Chairman Tom Wheelan. Die Breitbandanbieter könnten gegen den Entschluss noch vorgehen. » weiter

Snapchat führt Werbeformate und Anzeigen-API ein

Uhr von Florian Kalenda

Snap Ads erscheinen nun bisweilen zwischen Beiträgen unterschiedlicher Nutzer. Sie lassen sich neuerdings auch interaktiv gestalten: Wischen führt dann zu einem Download, einem ausführlichen Video oder einem Artikel. Über die Ads API lassen sich personalisierte Anzeigen und Kampagnen automatisieren. » weiter

Swift Playgrounds: Apple will Kindern Programmieren beibringen

Uhr von Florian Kalenda

Die App soll mit kleinen Rätseln und Aufgaben die Aufmerksamkeit hochhalten. Zugleich kann man damit "richtigen Code" schreiben, wenn auch ausschließlich für Apple-Plattformen. Die finale Version wird ab Herbst im App Store verfügbar sein. » weiter

Ransomware Jigsaw gibt Bezahlinstruktionen per Live-Chat

Uhr von Florian Kalenda

Dort informieren die Kriminellen über Bitcoin-Wechselmöglichkeiten. Sie lassen sich in manchen Fällen auch zu Rabatten herab. Trend Micro empfiehlt dennoch, keinesfalls zu zahlen - wie menschlich sich die Erpresser auch geben. » weiter

Vimeo-CEO zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Kerry Trainor nimmt sich eine Auszeit. Er konnte vom Höhenflug des Unternehmens persönlich profitieren. Binnen vier Jahren gelang es unter seiner Führung, die monatliche Nutzerzahl zu verdreifachen und den Umsatz zu verfünffachen. » weiter

Präsident Obama nutzt neuerdings ein Smartphone

Uhr von Florian Kalenda

Allerdings wurden sämtliche smarten Funktionen deaktiviert. Den Hersteller nennt der Präsident nicht. Er sagt, er könne weder Musik abspielen noch Fotos machen. Dass das Gerät auch keine SMS verschickt und keine Telefonate absetzt, dürfte nicht ganz ernst gemeint sein. » weiter

NSA priorisiert Investition in Smartphone-Hacks nach Popularität

Uhr von Florian Kalenda

"Wenn es keinen Schurken gibt, der das benutzt, dann machen wir das nicht", erklärt der stellvertretende NSA-Direktor Richard Ledgett. Deshalb konnte der Dienst auch nicht dem FBI beim Entsperren des iPhone 5C eines Attentäters von San Bernardino helfen. » weiter