Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Chinesische Bank vergibt Mainframe-Großauftrag an IBM

Uhr von Florian Kalenda

ICBC ist die größte Handelsbank weltweit, mit rund 2 TByte Datenfluss zu einem beliebigen Zeitpunkt. Sie setzt System Z mit Active-Active-Technik in einem Rechenzentrum in Schanghai ein - obwohl die chinesische Regierung im Mai Banken vor IBM gewarnt hatte. » weiter

Google stärkt Google X durch Kauf von Gecko Design

Uhr von Florian Kalenda

Die kalifornische Firma existiert seit 1996. Sie bietet Dienste für Industriedesign an und hat schon Produkte für Dell, Fitbit, Hewlett-Packard und Logitech entwickelt. Aus Google X stammen etwa Glass, selbstlenkende Autos und Project Loon. » weiter

Bericht: Twitter führt noch 2014 Buy-Button ein

Uhr von Florian Kalenda

Es kooperiert mit dem Bezahldienst Stripe. Die Funktion soll angeblich in Tweets integriert werden und Käufe direkt aus Twitter heraus ermöglichen. Heute schon kann man Waren per Tweet in einen Amazon.com-Einkaufswagen legen. » weiter

Googles Android-Such-App kann zwischen Sprachen wechseln

Uhr von Florian Kalenda

Der Anwender gibt bis zu fünf Sprachen vor, in denen er suchen und diktieren können möchte. Die App unterscheidet selbsttätig zwischen ihnen. Allerdings sind Sprachwechsel mitten im Satz nicht möglich. Zudem kann Google nicht in jeder Sprache auch antworten. » weiter

Fix für Skype: Benachrichtigungen nur noch auf einem Gerät

Uhr von Florian Kalenda

Das aktuelle Gerät wird künftig als Active Endpoint behandelt. Neue Chat-Nachrichten treffen ausschließlich hier ein. Die Konversation wird aber über alle auf den Nutzer angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Nur eingehende Anrufe melden weiter alle Clients gleichzeitig. » weiter

Bericht: Motorola plant dieses Jahr noch acht neue Smartphones

Uhr von Florian Kalenda

Neben Moto X+1 und Moto G sind angeblich ein Moto S und ein Moto X Play in Vorbereitung. Auch die in Nordamerika beliebte Reihe Droid soll mit drei Modellen fortgesetzt werden. Das achte Modell "Shamu" erscheint möglicherweise unter dem Markennamen Google. » weiter

Bing Maps um Streetside-Aufnahmen von 100 Städten ergänzt

Uhr von Florian Kalenda

In Deutschland ist der Dienst allerdings weiter nicht verfügbar. Nutzer hierzulande profitieren aber von detailreichen neuen Luftaufnahmen aus 150 Ländern. Mit einer Windows-8.1-App sind außerdem nun 3D-Spaziergänge durch 125 Städte möglich. » weiter

Nokia Lumia 530 für 99 Euro startet in Deutschland

Uhr von Florian Kalenda

Damit ist es das günstigste lieferbare Smartphone mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone 8.1 einschließlich Apps wie Office. Der Verkauf beginnt in der kommenden Woche. Es ist sowohl als Single-SIM- wie auch Dual-SIM-Modell in den Farben Orange, Grün und Weiß erhältlich. » weiter

Proofpoint warnt vor Diebstahl von Bitcoin-Wallets

Uhr von Florian Kalenda

Die Phisher erreichten mit einfachen Mitteln eine Klickrate von 2,7 Prozent. Sie warnen in einer Mail vor einem von China ausgehenden Log-in-Versuch und raten einen Passwortwechsel für das Wallet an. Der beigefügte Link führt zu einer eigenen Site. » weiter

Kaspersky schult britische Polizei zu Cybercrime

Uhr von Florian Kalenda

Die praktisch orientierten Kurse für Polizisten dauern eine Woche. Sie umfassen eine Einführung in die Untersuchung von Netzwerk-Traffic, die Analyse von Festplatten-Images und wie sich Schadsoftware mit Werkzeugen von Kaspersky dekompilieren lässt. » weiter

VMware kauft Application-Delivery-Spezialisten CloudVolumes

Uhr von Florian Kalenda

Seine Technik funktioniert sowohl in virtualisierten Umgebungen als auch auf physikalisch vorhandenen Servern. VMware will sie in allen drei Kernbereichen seines Geschäfts einzusetzen. Das sind End-User-Computing, softwaredefinierte Rechenzentren und hybride Clouddienste. » weiter