Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Google verschiebt I/O-Registrierung

Uhr von Florian Kalenda

Der Registrierungsprozess soll erleichtert werden. Erstmals vergibt Google die begehrten Tickets zum Preis von jeweils 900 Dollar im Losverfahren. Eine Bewerbung ist nun ab 15. April vier Tage lang möglich. » weiter

Symantec: 2013 war das Jahr der Mega-Hacks

Uhr von Florian Kalenda

Im vergangenen Jahr gab es gleich acht Vorfälle mit mindestens 10 Millionen gestohlenen Daten - 2012 nur einen einzigen. Insgesamt wurden etwa 553 Millionen Datensätze entwendet. Mit plus 91 Prozent sind gegen bestimmte Branchen gerichtete Attacken ein weiterer Trend. » weiter

OpenSSL-Fehler Heartbleed gibt Zugriff auf Server-Inhalte

Uhr von Florian Kalenda

Angreifer können ohne Berechtigung das Memory auslesen und ihm Usernamen und Passwörter oder gar Private Keys entnehmen. Ein Fix ist bereits erschienen. Ein Problem bleibt auch nach dem Einspielen: Eigentlich müsste jedes potenziell kompromittierte Passwort und jedes Zertifikat gewechselt werden. » weiter

Singapur plant Sperren für Tauschbörsen und Torrent-Tracker

Uhr von Florian Kalenda

Eine Liste von Merkmalen soll sie zuverlässig definieren helfen - auch in Abgrenzung zu legalen Suchmaschinen wie Google. Die Rechteinhaber können sich dann im Schnellverfahren an den Obersten Gerichtshof wenden. Bisher mussten sie ISPs verantwortlich machen. » weiter

China genehmigt Microsoft-Übernahme von Nokias Gerätesparte

Uhr von Florian Kalenda

Damit ist das letzte große Hindernis für die 5,44-Milliarden-Dollar-Transaktion ausgeräumt. Nokia hält fest, dass keine Kartellbehörde weltweit eine Änderung seiner Lizenzpolitik angemahnt hat. Zweifel an seiner Einhaltung von FRAND-Bedingungen seien nicht aufgetaucht. » weiter

Intels neue Berichtsstruktur verschafft Internet der Dinge mehr Geltung

Uhr von Florian Kalenda

Eine IoT Group ist nun eine von sechs Sparten. Auch Mobilprozessoren bekommen eine eigene Sparte - neben Desktop und Notebook sowie der Data Center Group mit Serverprozessoren sowie Infrastruktur. Analysten erwarten aufgrund anziehender PC-Nachfrage in Unternehmen ein Umsatzplus im ersten Quartal. » weiter

Spam-Kampagne schickt nur Android-User auf Malware-Site

Uhr von Florian Kalenda

Alle anderen werden zu einer Apotheke umgeleitet, falls sie auf den Link klicken. Die Infektion erfolgt weniger raffiniert - der Nutzer müsste selbständig die heruntergeladene Datei update.apk zur Installation antippen. » weiter

Start-up lädt Smartphone-Akku in 30 Sekunden

Uhr von Florian Kalenda

Das hat Store Dot anhand eines Galaxy S4 demonstriert. Sein Ladegerät nutzt Peptide - und somit eine "von der Natur inspirierte Nanotechnologie". Eine Serienproduktion erwartet das Unternehmen frühestens Ende 2016. » weiter

Qualcomm stellt 64-Bit-ARM-Chips mit LTE Advanced vor

Uhr von Florian Kalenda

Der Snapdragon 808 für 2K-Displays und Snapdragon 810 für 4K-Displays sind 2015 zu erwarten. Das Spitzenmodell mit acht Kernen führt LPDDR4-Speicher ein. Der Chip unterstützt Bluetooth 4.1, USB 3.0 und NFC. Er enthält außerdem Qualcomms IZat-Core für Standortdienste. » weiter

Microsoft demonstriert “Windows for Cars”

Uhr von Florian Kalenda

Derzeit setzen BMW, Fiat, Ford, Kia und Nissan entweder Windows Embedded oder Windows Automotive ein. "Wir hatten bisher kein feste Meinung, wie das Armaturenbrett eines Autos aussehen sollte." Jetzt aber halten Cortana und der Kachel-Look Einzug. » weiter

Mozilla: Brendan Eich wurde nicht zu Rückzug gezwungen

Uhr von Florian Kalenda

Der Firefox-Hersteller wehrt sich in einer FAQ gegen Vorwürfe. Das Management wollte Eich vielmehr im Unternehmen halten. Von etwa 1000 Mozilla-Angestellten sollen weniger als 10 den Rücktritt des JavaScript-Erfinders als CEO gefordert haben. » weiter

Samsung restrukturiert sich

Uhr von Florian Kalenda

Es führt Tochtergesellschaften in einer Anzahl Branchen zusammen, um ein zweites Samsung Electronics zu schaffen. Akku- und Bildschirmhersteller SDI hat beispielsweise Cheil Industries hinzubekommen. Die Gewinne sind 2013 in einer Reihe Branchen außer Elektronik eingebrochen. » weiter

Google-Tochter Nest ruft vernetzten Rauchmelder zurück

Uhr von Florian Kalenda

Nest Protect lässt sich durch Winken abstellen. In "seltenen Fällen" ist dies offenbar auch unbeabsichtigt möglich. Die Funktion wurde bis zur Verfügbarkeit eines Updates abgeschaltet. Geräte ohne Internetzugriff sollten zurückgeschickt werden. » weiter

Sicherheitsdienstleister der US-Regierung gehackt

Uhr von Florian Kalenda

Klas Telecom entwickelt Kommunikationslösungen für Regierungen. Bei dem gehackten Server handelt es sich um ein altes Helpdesk-System. Die Angreifer konnten Namen, Adressen, gehashte Passwörter und Support-Anfragen aus den Jahren 2007 bis 2011 erbeuten. » weiter

Google-Ballon schaffte Weltumrundung in 22 Tagen

Uhr von Florian Kalenda

Bisher war Google selbst von 33 Tagen ausgegangen. Durch Testflüge kann es nun Flugbahnen zweimal so weit im Voraus berechnen. Außerdem machten Optimierungen die solargetriebene Pumpe dreimal so effizient, sodass die Ballons schneller die Höhe wechseln können. » weiter

Street-View-Verfahren in Italien: Google muss eine Million Euro zahlen

Uhr von Florian Kalenda

2010 wurde eine große Zahl Kamerafahrten durch italienische Städte anonym durchgeführt. Das verstieß gegen nationale Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Datenschutzbehörde machte anschließend Hinweise in Zeitungen und Radio sowie Kennzeichnung durch Aufkleber verpflichtend. » weiter

Microsoft aktualisiert Azure und zugehöriges SDK

Uhr von Florian Kalenda

Die Azure Backup Services gehen in den Regelbetrieb über und sind somit von Microsofts SLAs gedeckt. Mit Hyper-V Recovery Manager gibt es eine neue Public Preview. Das "umfassend überarbeitete" SDK bringt mehr Integration mit Visual Studio 2013, etwa fürs Remote Debugging von Clouddiensten. » weiter