Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Intel kauft Deep-Learning-Start-up Nervana Systems

Uhr von Florian Kalenda

"In zehn Jahren werden wir zurückblicken und diese Zeit als den Wendepunkt wahrnehmen, zu dem Computing-Architekturen neuronal wurden", schreibt Nervana-CEO Naveen Rao. Recode zufolge beträgt der Preis des 48-Mann-Start-ups 408 Millionen Dollar. » weiter

Hulu macht Fernsehshows kostenlos auf Yahoo verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Sie sind auf dem neuen Portal Yahoo View zu sehen. Hulu selbst konzentriert sich künftig auf Abodienste: Hier will es mit Amazon Prime Video und Netflix konkurrieren. Yahoo hat in den letzten Jahren mehrmals Übernahmegebote für Hulu abgegeben. » weiter

US-Regierung ermutigt Behörden zur Offenlegung von Quelltexten

Uhr von Florian Kalenda

Wiederverwendung von Code kommt künftig vor Neuausschreibungen. Mindestens 20 Prozent Quelltext sind außer in Spezialfällen intern offenzulegen und auf code.gov zu inventarisieren. Zugänglichkeit auch für die Öffentlichkeit wird nicht vorgeschrieben, ist aber erwünscht. » weiter

Erster Satellit mit VR-Kamera startet Sommer 2017

Uhr von Florian Kalenda

Betreiber SpaceVR hat sich die Dienste des Nanoracks CubeSat Deployer gesichert. Der Satellit verfügt über zwei Kameras für Rundum-Streams. Sie sollen im Abonnement vertrieben werden und den Eindruck vermitteln, selbst im All zu schweben. » weiter

Apple: Maps-Desaster 2012 führte zu Betatestprogramm

Uhr von Florian Kalenda

Steve Jobs lehnte öffentliche Tests ab. Doch der Start des Kartendienst führte laut Vizepräsident Eddy Cue zu einem Umdenken bei Apple. Schließlich hätte die Karte von Cupertino hervorragend ausgesehen. "Wenn Sie als Kunde jetzt iOS testen können, liegt das an Maps." » weiter

Japanisches Kartellamt lässt Amazon-Büros durchsuchen

Uhr von Florian Kalenda

Die Behörde vermutet laut Nikkei, dass Händler ihre Produkte auf Amazon billiger als anderswo anbieten müssen. Das erinnert an die 2010 in Deutschland eingeführte Preisparitätsklausel. Sie wurde 2013 infolge einer Untersuchung des Bundeskartellamts EU-weit gestrichen. » weiter

Android integriert Passwortmanager über OpenYOLO

Uhr von Florian Kalenda

Diese API entwickelt Google zusammen mit Dashlane. Sie gibt Passwortmanagern von Drittanbietern alle Möglichkeiten, die Googles eigenes Smart Lock auch hat. Das Akronym steht für "You Only Log in Once" - der Anwender soll sich nur einmal für Apps und Services einloggen müssen. » weiter

Symantec entdeckt Cyberkriminellen-Gruppe Strider

Uhr von Florian Kalenda

Sie operiert mindestens seit Oktober 2011. Bisher konnte sie auf 36 Rechnern bei sieben Opfern nachgewiesen werden. Alle sind laut Symantec von geheimdienstlichem Interesse. Eines war zuvor schon von der Spionagesoftware Regin infiziert. » weiter

Google stellt Wear-Oberfläche Together ein

Uhr von Florian Kalenda

Sie ist für die fortlaufende Kommunikation zwischen zwei Anwendern gedacht. Ab 30. September wird sie nicht mehr funktionieren. Laut Google finden sich ihre besten Funktionen in Android Wear 2.0. Sein Veröffentlichungstermin ist noch offen. » weiter

Malware spioniert Android-User in Fernost aus

Uhr von Florian Kalenda

Die meisten Opfer sitzen in China oder Japan. Sie werden anhand der IMEI identifiziert. Das RAT schneidet Telefongespräche mit und fertigt Screenshots an, die es an Kommandoserver in Italien schickt. Die Hintergründe sind bisher unklar. » weiter

Bericht: USA schaffen von der NSA separates Cyber Command

Uhr von Florian Kalenda

Bisher ist es in der Befehlskette NSA-Direktor Michael S. Rogers unterstellt. Eine Trennung würde klarere Zuständigkeiten schaffen und die wachsende Bedeutung von Cyberwaffen anerkennen. Im Kampf gegen den IS etwa fehlt dem Pentagon aktuell eine geeignete Malware. » weiter

Googles Auto-Chef Urmson tritt zurück

Uhr von Florian Kalenda

Er war sieben Jahre für die selbstlenkende Technik zuständig. Einem Bericht zufolge ist er mit der Strategie des neuen Google-Auto-CEOs John Krafcik nicht einverstanden. Urmson selbst schreibt nur, nach dem Äquivalent zu 150 Menschenjahren sei er bereit für eine neue Herausforderung. » weiter

Lastflugzeuge mit Amazon-Logo nehmen Betrieb auf

Uhr von Florian Kalenda

"Amazon One" ist eigentlich das elfte Flugzeug des Konzerns - aber das erste mit eigenem Logo. Es legte auf seinem ersten Flug die Strecke von New York nach Seattle zurück. Mittelfristig will Amazon 40 Boeing 767 für Warentransporte einsetzen. » weiter