Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Bericht: Apple verhandelt mit Musikern über Exklusivinhalte

Uhr von Florian Kalenda

Bloomberg nennt Taylor Swift sowie Florence and the Machine als Gesprächspartner. Apples Marke und seine Verkaufserfolge mit iTunes könnten ihm bei den Verhandlungen helfen. Vergangenen Herbst hatte der Konzern ein neues U2-Album an iTunes-Nutzer verschenkt. » weiter

Chrome OS kann jetzt Dateien auf Android-Geräten manipulieren

Uhr von Florian Kalenda

Sie lassen sich kopieren und einfügen, verschieben oder auch umbenennen - wie unter Mac OS oder Windows. Die Funktion findet sich vorerst nur in der Developer-Version des Betriebssystems. Erst vor zehn Tagen hatte Google beliebige Android-Apps für die Nutzung unter Chrome OS freigegeben. » weiter

Kaspersky: Fehlerhafte Ransomware lässt Entschlüsselung zu

Uhr von Florian Kalenda

Für die Verschlüsselung nutzt Scraper die Algorithmen AES-256 und RSA-2048, hat sie aber fehlerhaft implementiert. Ein Werkzeug von Kaspersky dechiffriert die Dateien des Nutzers auch ohne Schlüssel in etwa 70 Prozent aller Fälle. Es entfernt zudem die Dateien des Schadprogramms. » weiter

Fujifilm und IBM realisieren Magnetband mit 220 Terabyte

Uhr von Florian Kalenda

Das entspricht einer Dichte von 123 Gigabit auf einer Fläche von einem Quadratzoll. Sie nutzten dafür feinere Barium-Ferrit-Partikeln und einen Schreibkopf mit einer Genauigkeit von weniger als sechs Nanometern. Die Technik wird nun cloudkompatibel gemacht. » weiter

Microsoft führt NoSQL-Datenbank Azure DocumentDB kommerziell ein

Uhr von Florian Kalenda

Die Preise werden stundenabhängig abgerechnet. Für einen ganzen Monat zahlt man je nach erforderlicher Leistung 19 bis 75 Euro bei 10 GByte SSD-Speicherplatz. Für die Formate CSV, JSON, SQL, Azure DocumentDB und MongoDB bietet Microsoft ein Migrationswerkzeug an. » weiter

Amazon verklagt erstmals kommerzielle Anbieter von Rezensionen

Uhr von Florian Kalenda

Sie versprechen Fünf-Sterne-Rezensionen für 80 bis 600 Dollar je Produkt. Statt einem Testgerät kann der Händler eine leere Kiste versenden, um Amazons Tracking zu täuschen. Amazon wirft ihnen auch missbräuchliche Verwendung seines Namens und Logos vor. » weiter

Hillary Clinton holt Google-Managerin für Wahlkampf-IT

Uhr von Florian Kalenda

Als CTO der Kampagne soll Stephanie Hannon für die Kommunikation der Wahlhelfer untereinander sowie mit Wählern zuständig sein. Sie war auch schon bei Facebook und Cisco beschäftigt. Clinton hat ihre Kandidatur noch nicht offiziell angekündigt. » weiter

Amazon Echo kann jetzt das Licht ausschalten

Uhr von Florian Kalenda

Ein Update bringt unterstützung für Belkins WeMo-Switches und Philips' Hue-Leuchten. Sie werden automatisch erkannt und lassen sich zu Gruppen zusammenfassen. Für die Leuchten ist Dimmen in Prozentabstufung per Sprachbefehl möglich. » weiter

CEO Don Mattrick verlässt Zynga

Uhr von Florian Kalenda

Gründer Mark Pincus übernimmt den Posten wieder selbst. Der frühere Xbox-Chef Mattrick war weniger als zwei Jahre im Unternehmen. Es gelang ihm nur in Ansätzen, das Social-Gaming-Unternehmen ins mobile Zeitalter zu bringen. » weiter

Facebook bringt separate Webversion von Messenger

Uhr von Florian Kalenda

Der Dienst wird allerdings nicht - wie auf Mobilgeräten - aus dem Facebook-Webangebot verschwinden. Vielmehr erleichtert die separate Website die Integration neuer Funktionen. Auch das zu Facebook gehörende WhatsApp verfügt seit Januar über einen Webclient. » weiter

Abodienst von Youtube steht vor dem Start

Uhr von Florian Kalenda

Betreiber beliebter Kanäle wurden in einem Schreiben über den Schritt informiert. Sie teilen sich - anteilig nach Umfang der Abrufe - 55 Prozent der Einnahmen. Abonnenten bekommen ein werbefreies Angebot mit Offline-Viewing-Option. » weiter

FBI: Ungepatchte WordPress-Sites von ISIS bedroht

Uhr von Florian Kalenda

Sympathisanten der Terror-Organisation attackieren bekannte Schwachstellen von Plug-ins. Betroffen waren bisher etwa Nachrichtensites, Händler, religöse Gruppen und Behörden. Die Angriffe hätten leicht durch Updates verhindert werden können. » weiter