Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Cloud-Kommunikationsdienst Twilio kommt nach Deutschland

Uhr von Florian Kalenda

In Partnerschaft mit Telefónica bietet er jetzt deutsche Rufnummern an. Dazu wurde eine Addresses API geschaffen, die die für eine Registrierung hierzulande nötige Postadresse übergibt. Abrechnung in Euro folgt. Twilio rühmt die "dynamische Entwickler-Community und ein Geschäftsklima, das von ständigen Innovationen angetrieben wird." » weiter

Google erstmals beliebtester US-Arbeitgeber

Uhr von Florian Kalenda

Das Ranking von Glassdoor verzeichnet einen klaren Negativtrend bei Social Networks. Facebook stürzte vom fünften auf den 14. Platz ab. Das letztes Jahr drittplatzierte LinkedIn findet sich nun an 23. Stelle. Twitter, 2013 noch an Position zwei, ist aus den Top 50 ganz verschwunden. » weiter

Box startet mit Partnern Sicherheitsprogramm Box Trust

Uhr von Florian Kalenda

Zu den Ökosystem-Partnern zählen HP, Symantec und Splunk. Für Nutzer in Unternehmen gibt es eine neue Android- und iOS-App namens Box for EMM. Sie verhindert unautorisierte Weitergabe und macht auch das Löschen von Daten aus der Ferne möglich. » weiter

Pivotal überführt unabhängiges PaaS-Angebot Cloud Foundry in Stiftung

Uhr von Florian Kalenda

Es wird künftig transparent von den Platin-Mitgliedern EMC, HP, IBM, Intel, Pivotal, SAP und VMware geleitet. Dieser Schritt war seit 2013 vorbereitet worden. Die Lösung kommt etwa in den kommerziellen Angeboten Pivotal Cloud Foundry, IBM Bluemix, HP Helion und Canopy Cloud Fabric zum Einsatz. » weiter

Qualcomm entlässt 600 Mitarbeiter

Uhr von Florian Kalenda

Das sind knapp 2 Prozent. Das Unternehmen spielt die Maßnahmen als Routine-Anpassung und Effizienzverbesserung herunter. Aufgrund von Kartelluntersuchungen in China, Europa und Nordamerika musste es zuletzt seine Prognose für 2014 senken. » weiter

Pirate Bay nach Razzia in Schweden offline

Uhr von Florian Kalenda

Im Großraum Stockholm wurden Server und Desktops beschlagnahmt. Die angebliche Verhaftung einer Person ist noch unbestätigt. Auch das Forum Suprbay.org, der Bilder-Hostingdienst Bayimg.com und der Text-Hostingdienst Pastebay.net sowie eine Reihe anderer Torrent-Dienste sind vom Netz verschwunden. » weiter

Intel stellt Connectivity-Plattform fürs Internet der Dinge vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie soll als "einheitliche Lösung" Zusammenarbeit und Austausch zwischen Milliarden Endpunkten ermöglichen. Zu Intels Partnern zählen zum Start Accenture, Capgemini, Dell und SAP. Das Unternehmen prognostiziert 40 Milliarden internetfähige Geräte bis 2020. » weiter

Umfrage: 72 Prozent der CS-Nutzer finden Adobes Creative Cloud zu teuer

Uhr von Florian Kalenda

Das Angebot polarisiert weiter: Tatsächliche Abonnenten sind zu 57 Prozent "sehr zufrieden" und zu 20 Prozent "zufrieden". 89 Prozent haben nach dem ersten Jahr ihr Abo verlängert oder planen, dies zu tun. Mit rund 3 Millionen Abonnenten sind etwa 23 Prozent der aktiven Nutzer CC-Abonnenten. » weiter

New York: Amazon testet Zustellung per Fahrradkurier

Uhr von Florian Kalenda

Es hat dazu laut WSJ Räumlichkeiten nahe dem Empire State Building als Ausgangsbasis gemietet. Ziel sind innerstädtische Lieferungen binnen einer Stunde. Dem Einzelhandel will Amazon so den Vorteil der sofortigen Verfügbarkeit der Waren nehmen. » weiter

Blackphone kündigt App Store für Januar an

Uhr von Florian Kalenda

Er wird sichere Android-Apps enthalten - nicht nur Verschlüsselungslösungen und Passwortgeneratoren, sondern solche, die mit Nutzerdaten verantwortlich umgehen. Zunächst sind nur kostenlose Apps vorgesehen. Parallel wurde PrivatOS 1.1 veröffentlicht - mit der Möglichkeit, mehrere abgegrenzte Einsatzbereiche einzurichten. » weiter

McAfee erwartet 2015 mehr Cyberspionage

Uhr von Florian Kalenda

Schnüffelprogramme halten sich dank besserer Tarntechnik länger im Opfernetzwerk. Sie werden etwa von Staaten und Terrorgruppen eingesetzt. Aber auch Onlinehändler sind eine wichtige Zielgruppe, da sie zunehmend umfassende Kundenprofile erstellen. » weiter

Google-Cloud baut Microsoft-Support aus

Uhr von Florian Kalenda

Anwender können jetzt dort Windows Server 2008 R2 Datacenter einsetzen und darauf mit ihren lizenzierten Microsoft-Unternehmensprogrammen aufsetzen. Unterstützung für Windows Server 2012 und 2012 R2 ist in Vorbereitung. Unternehmensanwendungen wie SQL Server lassen sich per License Mobility auf die Cloud übertragen. » weiter

Yahoo kündigt erste Mobilentwickler-Konferenz an

Uhr von Florian Kalenda

Sie findet am 19. Februar in San Francisco statt. Neben Workshops ist eine Produktvorstellung der Yahoo-Tochter Flurry Analytics angekündigt: ein "Werkzeugkasten, der Mobilentwicklern beim besseren Verständnis ihrer Nutzer und der Monetarisierung ihrer Apps hilft". » weiter

Salesforce nimmt Youtube-CEO in Aufsichtsrat auf

Uhr von Florian Kalenda

Marc Benioff begrüßt Susan Wojcicki als die Frau, die den weltgrößten Consumer-Cloud-Konzern mit aufgebaut hat. Sie war von 2002 bis 2014 in Googles Anzeigenabteilung beschäftigt. Dieses Jahr hat Salesforce schon Ex-Außenminister Colin Powell in den Aufsichtsrat berufen. » weiter

LG gründet Geschäftseinheit für OLEDs

Uhr von Florian Kalenda

Chef der neuen Division ist CTO Yeo Sang-deog. Er wurde für sein OLED-Engagement kürzlich schon mit dem Titel eines Executive Vice President belohnt. Indem die bisher verstreuten OLED-Abteilungen zusammenkommen, verspricht sich LG neue Synergien. » weiter

Auch Microsoft bietet Programmierkurse für Kinder an

Uhr von Florian Kalenda

Der "Hour of Code"-Partner gründet ein zusätzliches eigenes Programm namens "Code your Life". Heute nehmen rund 70 Schüler zwischen 10 und 14 Jahren von Berliner Pilotschulen teil. Sie schreiben Befehle für einen rollenden Roboter oder erstellen Grafiken mit einer Logo-Schildkröte. » weiter

Schon wieder Angriff auf Sony – diesmal das PSN

Uhr von Florian Kalenda

Eine Gruppe namens LizardSquad übernimmt die Verantwortung. Stundenlang erschien statt der Website nur die Nachricht: "Seite nicht gefunden! Es liegt nicht an Ihnen. Das Internet ist schuld." Auch Spieler konnten sich nicht verbinden. » weiter

Microsoft startet Regelbetrieb von Azure RemoteApp

Uhr von Florian Kalenda

Preview-Konten werden zum 11. Dezember in einen 30-tägigen Testzugang umgewandelt. Ansonsten beträgt der Preis nutzungsabhängig rund 7,50 bis 18 Euro pro Person und Monat. Ab Februar wird sich das Angebot auch zu Azure-Volumenlizenzen hinzubuchen lassen. » weiter