Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Elektroauto: Apple verhandelt angeblich mit BMW

Uhr von Florian Kalenda

Ein erster Vorstoß Ende 2014 brachte zunächst kein konkretes Ergebnis. Die Firmen verabredeten aber, in Kontakt zu bleiben. Das berichtet das Manager Magazin. Apple wollte die Plattform des BMW i3 für ein eigenes Fahrzeug nutzen. » weiter

Neues Moto G durchgesickert

Uhr von Florian Kalenda

Mit 1280 mal 720 Pixeln entspricht die Auflösung der des Spitzenmodells Moto X von vor zwei Jahren. Motorola verbaut einen 5-Zoll-Bildschirm und einen Quad-Core-Chip sowie nach Wahl 1 oder 2 GByte RAM. Die rückseitige Kamera macht Bilder mit 13 Megapixeln. » weiter

Peiter Zatko alias Mudge verlässt Google

Uhr von Florian Kalenda

Er gründet nach eigener Aussage im Auftrag des Weißen Hauses eine CyberUL. Recode zufolge wird es sich um eine unabhängige Organisation für Sicherheitstests von Software handeln. L0phtCrack-Autor Mudge war vor seiner Zeit bei Google schon für die Rüstungsbehörde DARPA tätig. » weiter

Mark Zuckerberg erklärt Facebooks KI-Forschung

Uhr von Florian Kalenda

Das Ziel sind Systeme, die besser sehen und hören als Menschen. Facebook will Bilder und Filme komplett nach Inhalt und Kontext erfassen. Auch strebt es langfristig an, jede Frage in natürlicher Sprache zu verstehen. » weiter

FBI untersucht Angriffe auf Glasfaserkabel in der Bay Area

Uhr von Florian Kalenda

Binnen eines Jahres gab es mindestens elf Vorfälle in entlegenen Gegenden. Das FBI hält es für möglich, dass die Täter nur zeitliche Abläufe sowie sich ergebende Konsequenzen austesten. Experten zufolge lassen sich die Leitungsverläufe überwiegend leicht erkennen. » weiter

Pinterest führt Shopping-Funktion ein

Uhr von Florian Kalenda

Der blaue "Buy it"-Button steht nun direkt neben dem roten "Pin it". Nutzer können per Antippen einkaufen, wenn sie einmal Adresse und Bezahlinformation hinterlegt haben. Das Programm beschränkt sich auf die USA und die iOS-App. Android soll nachgezogen werden. » weiter

Neuer Dienst informiert Firmen über Bedrohung durchs Dark Web

Uhr von Florian Kalenda

SurfWatchs "Personalized Dark Web Intelligence Service" ist Prinzipien des Risikomanagements verpflichtet. Es spürt online gehandelte Daten des Kunden auf und informiert über die allgemeine Bedrohungslage. Je nach Firmengröße fallen etwa 100.000 Dollar jährlich für den Rundum-Service an. » weiter

Amazon legt neue TLS-Implementierung vor

Uhr von Florian Kalenda

s2n beschränkt sich auf die eigentliche Verschlüsselung und kann somit eine der zwei Hauptbibliotheken von OpenSSL ersetzen. Einige selten genutzte Optionen und Erweiterungen wurden weggelassen. So kommt es auf nur 6000 Zeilen Code, wo OpenSSL bisher 70.000 benötigte. » weiter

Enterprise-Chef Bill Veghte verlässt HP

Uhr von Florian Kalenda

Wie kürzlich sein Amtsvorgänger Dave Donatelli will er "eine neue Herausforderung annehmen". Anders als dieser war Veghte aber als wichtiges Führungsmitglied des kommenden HP Enterprise vorgesehen. Ihn ersetzt SVP Antonio Neri. » weiter

Apple Music: Beats 1 zensiert Songs

Uhr von Florian Kalenda

Nicht familientaugliche Wörter werden durch ein Störgeräusch übertönt. Das gilt auch für Rapper Dr. Dre, der nach der Beats-Übernahme Apple-Angestellter ist. Einige Anwender sind auch durch vorher nicht angekündigte Sponsorenhinweise überrascht. » weiter

Amazon patcht drei Schwachstellen in Fire Phone

Uhr von Florian Kalenda

Die Fehler wurden im Februar gemeldet und im Mai gepatcht. Jetzt hat MWR Labs sie veröffentlicht. Betroffen sind alle Fire-OS-Versionen vor 6.4.1. Angreifer können Zertifikate installieren und Kommunikation belauschen. Über USB ist zudem Software-Installation auch auf gesperrten Smartphones möglich. » weiter

AMD und Microsoft sprechen angeblich über Übernahme

Uhr von Florian Kalenda

Nur noch 1,82 Milliarden Dollar Börsenwert von AMD befeuern die Gerüchte: AMDs Radeon-Grafiksysteme stecken sowohl in Xbox One als auch in Sonys Playstation 4. Microsoft könnte sich also Zugriff auf einen wichtigen Zulieferer sichern. An APUs und CPUs dürfte Microsoft aber kaum interessiert sein. » weiter

Amazon führt in London Lieferungen binnen Stundenfrist ein

Uhr von Florian Kalenda

"Prime Now" ist nur für Prime-Abonnenten nutzbar - und nur für bestimmte Produkte. Lieferung binnen 60 Minuten kostet 7 Pfund extra - 120 Minuten sind hingegen kostenlos. In den USA war der Dienst vor einem halben Jahr gestartet - zunächst in Manhattan. » weiter

Microsoft schließt Werbe- und Suchpartnerschaft mit AOL

Uhr von Florian Kalenda

AOL nutzt ab 1. Januar die Bing-Suche. Es verkauft künftig Microsofts Display-, Mobile- und Videowerbung in neun Ländern - darunter Deutschland. Microsoft-Apps sind ebenso enthalten wie MSN, Outlook, Skype und Xbox. Bei Microsoft fallen angeblich 1200 Stellen weg. » weiter

Supreme Court weist Anrufung durch Google im Java-Prozess ab

Uhr von Florian Kalenda

Er will keine Grundsatzentscheidung zur Frage treffen, ob Code unters Urheberrecht fällt. Somit hat das Urteil des Berufungsgerichts zugunsten Oracles von 2014 Bestand. Oracle fordert eine Milliarde Dollar Schadenersatz für Androids Java-Nutzung. » weiter

Uber kauft Microsofts Kartensparte

Uhr von Florian Kalenda

Es erhält Patente und Bildmaterial, ein Rechenzentrum in Colorado sowie rund 100 Entwickler. Microsoft will solche Dinge künftig "von Premium-Partnern" zukaufen. Im März hatte Uber schon deCarta übernommen. Es bietet auch für Nokia Here. » weiter