Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Anonymous kapert Twitter-Konten des Ku-Klux-Klans

Uhr von Florian Kalenda

In Ferguson steht das Urteil gegen den Polizisten an, der den unbewaffneten Michael Brown erschossen hatte. Der rassistische KKK versuchte, Demonstranten einzuschüchtern. Anonymous rechtfertigt seine von ihm selbst als "Cyberwar" eingestufte Aktion als "Verteidigung des Rechts auf freie Meinungsäußerung". » weiter

Reddit-CEO zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Der Aufsichtsrat wollte einem von CEO Yishan Wong geplanten Umzug nicht zustimmen. Wong gesteht aber auch übermäßigen Stress nach zweieinhalb Jahren als CEO ein. Übergangsweise führt nun Ellen Pao das Unternehmen. » weiter

Microsoft übernimmt israelischen Spezialisten für Cloud-Security

Uhr von Florian Kalenda

Aorato nutzt Maschinelles Lernen, um verdächtige Aktivitäten im Active Directory zu erkennen. Es ist für Microsoft die fünfte Übernahme eines Unternehmens mit Sitz außerhalb der USA in diesem Jahr. Das Wall Street Journal schätzt den Preis auf 200 Millionen Dollar. » weiter

Unerwartete BYOD-Partnerschaft: Blackberry kooperiert mit Samsung

Uhr von Florian Kalenda

Sie machen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Blackberry auf Samsung-Smartphones verfügbar. Samsung hatte seine BYOD-Lösung Knox Anfang 2013 als Blackberry-Alternative positioniert. Darum scherzt nun Blackberry-CEO John Chen, er wisse nicht, ob er Samsung Erfolg wünschen solle. » weiter

Amazon startet Container-Dienst

Uhr von Florian Kalenda

Er unterstützt nicht nur die queloffene Lösung Docker, sondern lässt sich vor allem beliebig skalieren. So können Container zeitzonenübergreifend und auch nach einem festen Zeitplan eingesetzt werden. Auch Google, Microsoft und VMware setzen auf Docker-Container. » weiter

Plattenfirma zweifelt Zahlen von Spotify an

Uhr von Florian Kalenda

Die Diskussion konzentriert sich weiter auf Countrypop-Sängerin Taylor Swift. Laut Spotify dürfte sie für Streaming dieses Jahr 6 Millionen Dollar erhalten. Ihr Label spricht von nicht einmal 500.000 Dollar in den letzten zwölf Monaten. » weiter

Samsung legt Pläne fürs Internet der Dinge vor

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen setzt auf die Branchen digitales Gesundheitssystem, Smart Home und Wearables. Innovationen in diesen Bereichen erfordern seiner Ansicht nach ein offenes Ökosystem, in das sich Entwickler via SDKs und APIs einklinken können. » weiter

Amazon stellt relationale Cloud-Datenbank Aurora vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie ist zu MySQL kompatibel, aber laut Amazon zehnmal schneller. AWS könnte damit Firmen wie Oracle, IBM und Microsoft um Einnahmen bringen. Auf seiner Konferenz "re:Invent" präsentiert sich das Unternehmen als "kompletter Stack" statt nur Infrastruktur-Anbieter. » weiter

Cisco-CFO tritt trotz solider Quartalszahlen zurück

Uhr von Florian Kalenda

Auf Frank Calderoni folgt zum 1. Januar 2015 Kelly A. Kramer, bisher Senior Vice President für Business Technology und Betriebsfinanzen. Cisco übertraf die Erwartungen und das Vorjahresergebnis leicht. CEO John Chambers sieht "ermutigende Trends in einem schwierigen Umfeld." » weiter

USA: Microsoft schnürt Cloud-Bundle von Office bis Xbox

Uhr von Florian Kalenda

Enthalten sind Office 365 Home, Skype Unlimited World und WiFi, Xbox Live Gold und Xbox Music Pass - also Zugriff auf Spiele und Musik ebenso wie Office-Programme und Telefonie. Für ein Jahr zahlen Amerikaner 199 Dollar. Wer einzelne Dienste schon abonniert hat, bekommt einfach 12 Monate Verlängerung. » weiter

Amazon führt API für Cloud Drive ein

Uhr von Florian Kalenda

Erstmals können Fremdanwendungen auf den Cloud-Speicher zugreifen. Allerdings behält sich Amazon eine genaue Prüfung aller Apps vor, die die Schnittstelle nutzen. Dies gilt sogar für intern eingesetzte Programme. Zum Start liegen elf Fremd-Apps vor. » weiter

Neue EU-Wettbewerbskommissarin will Google-Untersuchung fortsetzen

Uhr von Florian Kalenda

Margrethe Vestager erwartet keine schnelle Einigung. Sie will einige Stimmen Betroffener anhören und sich über jüngste Entwicklungen informieren, bevor sie erste Schritte unternimmt. Das Verfahren hat ihr zufolge "potenziell bedeutende Folgen" für alle Parteien - nicht nur Google. » weiter

LG vervierfacht in Kürze OLED-Produktion

Uhr von Florian Kalenda

Die Kapazität steigt noch im Dezember von 8000 auf 34.000 Substrate im Monat. Sie werden in für Fernseher geeignete Panele mit 55, 65 und 77 Zoll Diagonale geschnitten. Durch steigendes Volumen und größere Substrate sinkt voraussichtlich der Herstellungspreis. » weiter

CEO John Chen: “Blackberry hat überlebt”

Uhr von Florian Kalenda

Nach einem Jahr ist auch die erste Phase der Restrukturierung abgeschlossen. Chen: "Ich bin ziemlich zuversichtlich. Wir haben die Lieferkette im Griff, auch das Inventar sowie die Barreserven, und unsere Ausgaben sind jetzt in einer Höhe, mit der wir gut zurechtkommen." » weiter

Google pachtet historischen Flughafen für Experimente

Uhr von Florian Kalenda

Besitzer ist die NASA. Sie erhält über 60 Jahre hinweg insgesamt 1,16 Milliarden Dollar. Zusätzlich spart sie jährlich 6,3 Millionen Dollar an Instandhaltungskosten. Google sagt zu, die historischen Zeppelinhangare auf dem Gelände zu renovieren. » weiter

Koreanische Firmen stellen internetfähige Möbel vor

Uhr von Florian Kalenda

Sie sehen in Oberflächen und Türen eingelassene Touchscreens vor. Darüber lassen sich Raumtemperaturen regulieren und Türen öffnen. Außerdem besteht in der Küche Zugriff auf Rezepte und vor dem Kleiderschrank auf die Wettervorhersage. » weiter

Trotz Tor: Polizei schließt 400 illegale Online-Märkte

Uhr von Florian Kalenda

Sie verteilten sich auf ein Dutzend Länder. Europol und FBI haben 17 mutmaßliche Betreiber verhaftet. Ob sie die Tor-Verschlüsselung - im Gegensatz zur NSA - wirklich knacken konnten, teilen die Behörden nicht mit. » weiter

Amazon ergänzt Desktop-Virtualisierung um Office 2013

Uhr von Florian Kalenda

Mit "Value" gibt es nun außerdem ein WorkSpaces-Einsteigerpaket. Eine neue Zertifizierung "AWS Certified DevOps Engineer - Professional" kann diese Woche erstmals abgelegt werden . Parallel sind auf der Veranstaltung "re:Invent" weitere Neuerungen und auch Preissenkungen zu erwarten. » weiter