Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Microsoft testet Bezahlen per NFC in Windows 10 Mobile

Uhr von Florian Kalenda

Dazu hat es die Microsoft-Wallet-App erweitert. Aktuell ist Build 14360 oder höher nötig, um die Funktion einzusetzen. Zudem steht sie nur auf den Geräten Lumia 950, 950 XL und 650 sowie nur in den USA zur Verfügung. Microsoft teilt aber mit, das Bezahl-Feature werde "später im Sommer" allgemein verfügbar werden - ohne unterstützte Geräte und Länder zu nennen. » weiter

Microsoft: Fast ein Drittel aller Azure-VMs läuft unter Linux

Uhr von Florian Kalenda

Vor einem Jahr waren es noch 25 Prozent. Der Rest der Kunden verwendet Windows Server. Auf DockerCon zeigte Microsoft auch erstmals SQL Server in einem Linux-Container. Docker Datacenter steht außerdem ab sofort im Azure Marketplace bereit und unterstützt auch Azure Stack im Rechenzentrum. » weiter

Twitter und Vine führen 140-Sekunden-Videos ein

Uhr von Florian Kalenda

Bisher waren Vines auf 6 Sekunden beschränkt. Standard-Twitter-Videos durften bis 30 Sekunden lang sein. Außerdem können sich Vine-Ersteller nun erstmals für eine Umsatzbeteiligung registrieren. Mit Engage startet heute auch eine App für Video-Analytics und Statistiken. » weiter

Blackphone: Silent OS 3.0 führt Privatsphäre-Assistenten ein

Uhr von Florian Kalenda

Er läuft ständig im Hintergrund macht auf Auswirkungen aller Änderungen auf dem Gerät und im Netz aufmerksam, einschließlich geänderter App-Rechte. Silent OS 3.0 basiert auf Android 6.0.1 einschließlich der Juni-Patches. Es bringt auch ein Intrusion Detection System fürs Mobilfunknetz mit. » weiter

Bericht: AMD arbeitet an 48-Kern-Prozessor für 2018

Uhr von Florian Kalenda

"Starship" soll in 7 Nanometern produziert werden, AMD würde laut dem Gerücht also die 10-Nanometer-Fertigung überspringen. Die CPU könnte 96 parallele Threads unterstützen. Varianten mit weniger Kernen sind für niedrigere Preispunkte geplant. » weiter

Angeblicher Bitcoin-Erfinder sammelt Patente

Uhr von Florian Kalenda

Über eine Firma mit Sitz in Antigua wurden rund 50 Anträge in Großbritannien eingereicht. Etwa 400 scheinen geplant. Alle erwähnen "Blockchain" und "Distributed Ledger". Spätere Ansprüche von Craig Wright könnten Folgen für künftige Blockchain-Nutzung etwa durch Banken und im IoT haben. » weiter

Musiker und Youtube streiten weiter um Urheberrecht und Geld

Uhr von Florian Kalenda

Pünktlich zu Neuverhandlungen zwischen Major Labels und Youtube wiederholen Stars wie Paul McCartney ihre Kritik. Technikfirmen streichen "riesige Profite" ein, während "die Einnahmen von Songschreibern und Künstlern weiter abnehmen." Beide Seiten halten den DMCA für reformbedürftig. » weiter

Tumblr führt Live Video ein

Uhr von Florian Kalenda

Zum Start sind ein Stream von der Marsoberfläche und Basketball-Tipps der Harlem Globetroffers vorgesehen. Die Yahoo-Tochter begibt sich damit in Konkurrenz zu Facebook Live und Twitter Periscope. Weitere Echtzeit-Funktionen sollen angeblich folgen. » weiter

Office 365 Education: Microsoft erweitert Lehrerfunktionen

Uhr von Florian Kalenda

Für sie gibt es nun spezielle Office-Gruppen mit für alle Mitglieder verfügbaren Diskussionen, Dateien, OneNote-Notizbüchern und einem gemeinsamen Kalender. Als Sharing-Plattform sieht Microsoft Docs.com vor. Tests und Quizze können automatisch benotet oder in Echtzeit kommentiert werden. » weiter

Twitter kauft Bilderkennungs-Start-up Magic Pony

Uhr von Florian Kalenda

Mit Hilfe von Maschinellem Lernen identifiziert es Bildinhalte und kann sie mit anderen Aufnahmen ähnlicher Objekte korrelieren. So lassen sich angeblich aus normalen Smartphone-Fotos und -Videos Umgebungen für VR und AR erstellen. Der Preis beträgt laut TechCrunch 150 Millionen Dollar. » weiter

Microsoft wirbt mit Energieersparnis für Browser Edge

Uhr von Florian Kalenda

Bei normalem Websurfen ermöglicht Edge auf Mobilgeräten 36 bis 53 Prozent mehr Akkulaufzeit. In einem Szenario mit Videostreaming hält er laut Microsoft zwischen 17 und 70 Prozent länger durch als Chrome und Firefox. Auch vor Opera kann er sich positionieren. » weiter

Walmart testet Roboter-Einkaufswagen

Uhr von Florian Kalenda

Er würde dem Kunden automatisch folgen und den Einkaufszettel verwalten. Technische Basis ist der Roboter Bungee von Five Elements Robotics. Walmart experimentiert auch mit Drohnen in Lagerhäusern, um falsch abgelegte Waren zu ermitteln. » weiter

53 Millionen Dollar in Kryptowährung gestohlen

Uhr von Florian Kalenda

In einem Bekennerschreiben sieht sich der Hacker zu der Abbuchung berechtigt an - falls es wirklich von ihm stammt. Den Anspruch jedenfalls bestätigen auch Teile der Community. Andere wollen mit technischen Änderungen eine Abhebung des derzeit zwischengeparkten Betrags verhindern. » weiter

Britische Zeitung kritisiert Steuerabsprachen mit Microsoft

Uhr von Florian Kalenda

Das Abkommen mit Her Majesty's Revenue & Customs gilt seit 2011 und noch bis 2017. Es ermöglicht Microsoft, Gewinne zwischen Großbritannien und Irland umzuverteilen. Laut der Zollbehörde zahlt Microsoft dadurch aber keinen Penny weniger. Das Unternehmen hat seit 1985 seine Europazentrale in Irland. » weiter

GoToMyPC meldet Verlust von Zugangsdaten

Uhr von Florian Kalenda

Citrix zufolge handelte es sich um einen "äußerst raffinierten Passwort-Angriff". Vor einem erneuten Log-in werden Kunden nun aufgefordert, ihre Passwörter zurückzusetzen. Zur Zahl der Opfer äußerte sich das Unternehmen bisher nicht - die Untersuchungen halten an. » weiter

Samsung: IoT wird Prozessorverkäufe antreiben

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen steckt sich das Ziel, mit seiner Reihe Artik bis 2020 in 53 Prozent aller IoT-Produkte vertreten zu sein. Das wären 6,6 Milliarden Geräte und Sensoren für Smart Home, Smart Building, Distribution, Medizin und Transportwesen. » weiter

LeakedSource-Daten: 18atcskd2w ist zweitbeliebtestes Passwort

Uhr von Florian Kalenda

Gleichermaßen überraschend finden sich "3rjs1la7qe" auf dem vierten und "q0tsrbv488" auf dem sechsten Platz. Nach Meinung des Sicherheitsexperten Graham Cluley stammen sie von Spam-Bots. Bei menschlichen Nutzern sind außer "123456" auch "yamaha" und "corvette" beliebt. » weiter