Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Amazon erweitert Datenbank Aurora

Uhr von Florian Kalenda

Beide neuen Funktionen verbessern die Integration mit anderen AWS-Diensten. So kann Aurora nun Lambda-Funktionen aufrufen und S3-Daten direkt laden - ohne Umweg über eine EC2-Instanz. Aurora war im April 2015 regulär verfügbar geworden. » weiter

Cisco-CEO Robbins: In unseren Produkten gibt es keine Hintertüren

Uhr von Florian Kalenda

Er rechtfertigte damit auf dem Gartner Symposium ITxpo das Wort "sicher" in Ciscos neuem Slogan. Ein Hardware-Unternehmen ist Cisco nach seiner Darstellung ohnehin nicht mehr: Es beschäftigt 23.000 Software-Entwickler und nur einige Tausend Hardware-Ingenieure. » weiter

Trump Organization nutzt veraltete Software für E-Mail-Server

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um Windows Server 2003 mit IIS 6. Der Extended Support dafür ist im Juli 2015 abgelaufen - seither gibt es keine Patches. Präsidentschaftskandidat Donald Trump hält Konkurrentin Hillary Clinton ihren als Außenministerin genutzten privaten Mail-Server vor. » weiter

Microsoft realisiert Single-Sign-on via Skype

Uhr von Florian Kalenda

Die Verwaltung der Skype-Konten erfolgt nun zentral durch Microsoft: Sie lassen sich mit einem normalen Microsoft-Konto zusammenführen. Dann kann man den Skype-Namen fürs Log-in in Office oder Outlook.com nutzen. Andernfalls ist eine Mail-Adresse Pflicht. » weiter

Netflix lässt Expansionspläne für China fallen

Uhr von Florian Kalenda

Vorläufig setzt es auf Lizenzverträge mit bestehenden Anbietern, die "bescheidene" Umsätze bringen sollen. Im Januar hatte CEO Reed Hastings getönt, bei aktuell 190 Ländern sei längst nicht Schluss: "Wir haben noch China vor uns - und damit ein Viertel der Welt." » weiter

Facebook Messenger schlägt Gesprächsthemen vor

Uhr von Florian Kalenda

Das kann ein zuletzt besuchter Ort sein, von einem Kontakt gehörte Musik oder eine Veranstaltung, die er im Terminkalender stehen hat. Diese Funktion wird offenbar derzeit getestet - ebenso wie "Rooms" genannte öffentliche Chaträume zu bestimmten Themen. » weiter

Cisco kauft Online-Meeting-Start-up Worklife

Uhr von Florian Kalenda

Es stellt eine Plattform für strukturierte Onlinekonferenzen bereit. Gemeinsame Arbeit an einer Tagesordnung, an Aufgaben oder einem Protokoll sowie ein Timer sollen für mehr Effizienz sorgen. Cisco will so einmal mehr seine Cloudlösung Spark voranbringen. » weiter

Apple verstärkt sich mit Professor für Künstliche Intelligenz

Uhr von Florian Kalenda

Russ Salakhutdinov fungiert künftig neben seinen akademischen Verpflichtungen als Forschungsdirektor. Er fordert auf Twitter zu Bewerbungen für sein Team auf. Apple hat offenbar Mühe, KI-Spezialisten zu verpflichten - und deshalb im August das Start-up Turi übernommen. » weiter

Julian Assange ist ohne Internetzugang

Uhr von Florian Kalenda

Wikileaks gibt auf Twitter dem Staat Ecuador die Schuld. Man habe einen "Notfallplan aktiviert". Die Whistlebower-Site stellt zudem eine Verbindung zur Publikation von Hillary Clintons Reden vor Goldman Sachs her. » weiter

Qualcomm kündigt ersten 5G-Chip für Smartphones an

Uhr von Florian Kalenda

Der X50 soll bis zu 5 GBit/s im Download ermöglichen. Erste Endgeräte könnten 2018 rechtzeitig für die olympischen Winterspiele in Südkorea vorliegen. Der Chip ist nicht abwärtskompatibel zu 4G und 3G, Hersteller müssen also ein zweites Modem verbauen. » weiter

Bericht: Apple setzt seinem Auto-Team eine letzte Frist

Uhr von Florian Kalenda

Gegen Ende 2017 soll über die Einstellung von Project Titan entschieden werden. Ein eigenes Fahrzeug entwickelt es unter der Leitung von Bob Mansfield nicht mehr, sondern vielmehr eine autonome Plattform. Hunderten Abgängen steht die Neuverpflichtung einiger Spezialisten gegenüber. » weiter

Yahoo ermöglicht wieder Mail-Weiterleitungen

Uhr von Florian Kalenda

Die angeblich aus technischen Gründen deaktivierte Funktion steht neuerlich zur Verfügung. Sie erleichtert insbesondere einen Wechsel zu einem anderen Anbieter. Parallel kündigt Yahoo an, anlässlich seiner Quartalszahlen diese Woche keine Telefonkonferenz abzuhalten. » weiter

Salesforce: Twitter „passt nicht perfekt zu uns“

Uhr von Florian Kalenda

Das sagte CEO Marc Benioff der Financial Times - und reagierte damit möglicherweise auf Kursverluste. Damit ist zumindest kein Bewerber für eine Twitter-Übernahme mehr bekannt. Auch Alphabet und Disney hatten nach Anfangsinteresse Abstand genommen. » weiter

Google richtet gesonderten Index für Mobilsuche ein

Uhr von Florian Kalenda

Er wird der primäre Index und aktueller und kleiner als der getrennte Desktop-Index sein. Ein Grund: Auf Mobilseiten fehlen oft Inhalte und Strukturangaben. Google News führt parallel in den USA und Großbritannien automatisch generierte Faktenchecks ein. » weiter

Verizon: Mail-Hack könnte Yahoo-Übernahme zum Scheitern bringen

Uhr von Florian Kalenda

Nach seiner Ansicht handelt es sich um ein "wesentliches Ereignis", das als Grund für einen Rückzug von der bindenden Kaufvereinbarung geltend gemacht werden kann. Yahoo muss nun das Gegenteil beweisen und dazu die tatsächlichen Auswirkungen offenlegen. » weiter

Google Fotos kann jetzt Videos zu GIFs machen

Uhr von Florian Kalenda

Eine Künstliche Intelligenz identifiziert dazu den entscheidenden Moment. Auch gibt es neue Gruppierungen aufgrund von Gesichtserkennung. Fotos entdeckt zudem falsch ausgerichtete Fotos und schlägt eine automatische Rotation vor. » weiter