Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.
Florian Kalenda

Interstitials: Google straft Webseiten ab Januar ab

Uhr von Florian Kalenda

Betroffen sind seitenübergreifende Werbung, zwischengeschaltete Seiten und Formate, die den zentralen Inhalt verdecken. Ausnahmen macht Google etwa für rechtliche Hinweise, Altersüberprüfung oder Log-in-Seiten. » weiter

MIT-Forscher entwickeln sich selbst assemblierendes Smartphone

Uhr von Florian Kalenda

Die sechs Module zweier unterschiedlicher Modelle finden auch dann korrekt zueinander, wenn sie in einem Wäschetrockner herumwirbeln. Das Self-Assembly Lab der US-Universität sieht dies als Ansatz einer zukunftsweisenden Herstellungsmethode. » weiter

Tableau Software holt AWS-Marketingchef als CEO

Uhr von Florian Kalenda

Gründer Christian Chabot zieht sich in den Verwaltungsrat zurück. Adam Selipsky soll den BI-Spezialisten auf eine "neue Wachstumsstufe" bringen - was Cloud-Expansion einschließt. Dieser sieht Tableau in der Position, "zum weltweiten Standard für Analytics zu werden." » weiter

Amazon plant angeblich Musikstreamingdienst speziell für Echo

Uhr von Florian Kalenda

Er wird laut Recode nur vier oder fünf Dollar monatlich kosten und im September starten. Echo kann man derzeit ausschließlich in den USA erwerben. Parallel könnte Amazon ein reguläres Musikangebot im Stil von Spotify einführen - mit mehr Titeln als Prime Music. » weiter

Microsoft testet Arbeitsschichten-Absprache-App Project Sonoma

Uhr von Florian Kalenda

Sie unterscheidet drei Bereiche: aktuell geplante Schichten des Anwenders, Anfragen und Chat. Verteilte Teams etwa in der Gastronomie sollen so leichter die Arbeit planen und Schichten verschieben können. Für Interessierte gibt es eine Warteliste. » weiter

ARM erweitert HPC-Chiparchitektur

Uhr von Florian Kalenda

Die Scalable Vector Extension ermöglicht zwischen 128 und 2048 Bit frei definierbare Vektorlängen. Sie verbessert die Vektorverarbeitung von AArch64 und ermöglicht stärker parallelisierten Code - auch im Hinblick auf das Ziel eines Exascale-Computers. » weiter

Bericht: 2017 kommen gleich drei neue iPhone-Modelle

Uhr von Florian Kalenda

Eines soll einen zu beiden Seiten gekrümmten OLED-Bildschirm aufweisen. Apple hat angeblich 100 Millionen solche Display bei Samsung bestellt - für insgesamt 2,6 Milliarden Dollar. Das Spitzenmodell 2017 könnte auch erstmals größer als 5,5 Zoll ausfallen. » weiter

KI für Office 365: Microsoft übernimmt Genee

Uhr von Florian Kalenda

Es entwickelt einen persönlichen Assistenten für Online-Kalender. Er kann automatisch Terminvorschläge für Meetings machen. Ab September wird das Entwicklungsteam einschließlich der Gründer für Office 365 eingesetzt werden. » weiter

Bericht: Samsung will ab 2017 Gebrauchtgeräte verkaufen

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um von Abokunden nach einem Jahr zurückgegebene Spitzenmodelle. Sie sollen ähnlich wie bei Apple "generalüberholt" werden. Samsung strebt dadurch laut Reuters an, seinen Betriebsgewinn im Smartphone-Bereich über 10 Prozent zu halten. » weiter

Apple kauft Medizindatenspezialisten Gliimpse

Uhr von Florian Kalenda

Es ging 2013 mit einer Cloudplattform für Daten aus unterschiedlichen Quellen und in diversen Formaten an den Start. Gründer Anil Sethi war in den Achtzigerjahren bei Apple tätig. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Es wäre Apples erste bekannt gewordene Medizin-Übernahme. » weiter

Microsoft bringt OneNote-Importwerkzeug für Evernote auf Macs

Uhr von Florian Kalenda

Sie erfordert OS X 10.11 (El Capitan). Konvertierte Dokumente stehen anschließend geräteübergreifend auch unter Android und iOS zur Verfügung. Mit der im März eingeführten Windows-Version wurden laut Microsoft bisher etwa 71 Millionen Evernote-Seiten konvertiert. » weiter

Xiaomi will „in naher Zukunft“ auf US-Markt starten

Uhr von Florian Kalenda

Das kündigt Hugo Barra gegenüber Bloomberg an. Wie in anderen Ländern soll das Marketing der Smartphones vor allem über Soziale Netze laufen. Mutmaßlich als Vorbereitung dieses Schritts hatte Xiaomi im Juni rund 1500 Microsoft-Patente erworben. » weiter

„Windows Self Healing Tool“ entpuppt sich als Nokia-Entwicklung

Uhr von Florian Kalenda

Anders als von Medien berichtet behebt es keine Probleme im Zusammenhang mit dem Anniversary Update. Vielmehr scheint es für interne Reparaturdienste gedacht. Es stellt mit PowerShell-Befehlen diverse Werkseinstellungen wieder her und löscht dabei Nutzervorgaben. » weiter

Samsung nutzt IBMs TrueNorth-Chip für Computervision

Uhr von Florian Kalenda

Da das neuronale System auf Veränderungen achtet, kann es 2000 Frames pro Sekunde verarbeiten. Damit eignet es sich fürs Erstellen von 3D-Karten, Sicherheitsfunktionen selbstlenkender Autos oder neuartige Eingabesysteme, die Gesten erkennen. » weiter

Südkorea startet Kartelluntersuchung zu Google

Uhr von Florian Kalenda

Konkrete Vorwürfe sind nicht bekannt, es soll aber bereits eine Durchsuchung der koreanischen Zentrale erfolgt sein. 2013 hatte Südkorea eine Untersuchung Googles abgebrochen. Bei damals 11,7 Prozent Marktanteil bei der Mobilsuche sei Missbrauch unwahrscheinlich. » weiter

Bericht: Tesla verpasst Fahrzeugen künftig mehr Sensoren

Uhr von Florian Kalenda

Laut Electrek plant das Unternehmen für Autopilot 2.0 vier zusätzliche Radar-Sensoren. Die Zahl der Kameras soll von einer auf drei steigen. Die nächste Version des Selbstlenksystems soll Tesla von Stufe 2 auf 3 nach Definition der NHTSA bringen: von "teilautomatisiert" auf "selbstlenkend unter bestimmten Bedingungen". » weiter