Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin ZDNet
Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Sony stellt weltweit schnellste SD-Karte vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die SD-Karten der SF-G-Serie schreiben mit 299 MByte/s, die Lesegeschwindigkeit beträgt bis zu 300 MByte/s. Das soll für schnelle Serienbildaufnahmen wie auch 4K-Videos gelten. Sony bietet die Karten ab März mit Kapazitäten von 32, 64 und 128 Gigabyte an. Das passende Speicherkarten-Lesegerät MRW-S1 kommt im April. weiter

Digitales Ehrenamt: Microsoft spendet Technologien im Wert von 53 Millionen Euro

von Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft hat 2016 Non-Profit-Organisationen Software im Wert von rund 53 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Neben Software-Spenden setzt Microsoft gemeinsam mit Stifter-helfen auch auf den direkten Austausch mit NPOs. Im Mittelpunkt des NPO-Tages, der heute bei Microsoft Berlin stattfindet, stehen Dialog, Vernetzung und Diskussion. weiter

Telekom erhöht Prepaid-Datenvolumen

von Anja Schmoll-Trautmann

In den Tarifen MagentaMobil Start M und MagentaMobil Start L gibt es bei gleichbleibenden Preisen ab sofort höhere Datenvolumen. Das Paket mit 1 GByte kostet 9,95 Euro, das mit 1,5 GByte 14,95 Euro. weiter

Deutsche Telekom bietet Service zur Überwachung und Verwaltung mobiler Datenvolumen in Echtzeit

von Anja Schmoll-Trautmann

Mit Mobile Datamanagement Pro powered by Wandera können Unternehmen detailliert und in Echtzeit den Datenverkehr ihrer Mobilgeräte analysieren. Sie erfahren, in welchem Umfang Mitarbeiter private und geschäftliche Apps nutzen oder wie viel Datenvolumen sie für E-Mails und für die Recherche im Internet verwenden. Über ein Anonymisierungstool besteht die Möglichkeit, die Nutzerebene unkenntlich zu machen. weiter

Dropbox stellt Open Source Securitybot vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Securitybot soll Sicherheitsteams dabei helfen, Alarmsignale schneller zu analysieren und die Zahl der Falschmeldungen zu reduzieren. Dropbox stellt ihn als Open Source zur Verfügung und will so auch andere Unternehmen unterstützen, ihr internes Warnsystem zu verbessern. weiter

Telefónica bietet neue O2 Prepaid-Tarife mit EU-weit gültigem Datenvolumen

von Anja Schmoll-Trautmann

Mit den neuen Prepaid-Tarifen können Kunden ab März auch in EU-Ländern surfen, streamen und chatten. O2 Prepaid Smart bietet für 9,99 Euro im Monat unter anderem 1 GByte Datenvolumen, der Tarif O2 Prepaid All-in für 19,99 Euro 1,5 GByte Datenvolumen und eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze. weiter

Ramsomware RDPPatcher: Panda Security entdeckt neuen Trojaner

von Anja Schmoll-Trautmann

Wie die Malware-Analyse zeigt, bemüht sich der Angreifer zunächst darum, den Computer zu inventarisieren, indem er alle möglichen Informationen sammelt und eine Anwendung installiert, die mehrere RDP-Sessions gleichzeitig ermöglicht. Die Zugänge zu den kompromittierten Computern werden dann gegen Entgelt verkauft. weiter

Empfang gefährlicher E-Mails: Deutschland weiter an der Spitze

von Anja Schmoll-Trautmann

Deutschland bleibt beim Empfangen gefährlicher E-Mails auch im Jahr 2016 weltweiter Spitzenreiter, wie aus dem Bericht "Spam im Jahr 2016" von Kaspersky Lab hervorgeht. Hauptziel der E-Mails ist die Verbreitung von Ransomware. weiter

Amazon bringt Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

von Anja Schmoll-Trautmann

Amazons neuer Stick soll 30 Prozent schneller als sein Vorgänger sein und hat außerdem Alexa an Bord. Der 39,99 Euro teure Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung lässt sich bereits vorbestellen und wird ab 20. April ausgeliefert. weiter

US-Reputation Quotient Rating 2017: ​Samsung verliert 42 Plätze

von Anja Schmoll-Trautmann

Samsung landet im QR-Ranking von Poll Harris in diesem Jahr nur noch auf Platz 49. Gründe dafür sind das Galaxy-Note-7-Debakel vom letzten Jahr und die Verwicklung des Firmenchefs in den Bestechungsskandal. Amazon hält sich dagegen unangefochten auf Rang 1. weiter

HP stellt Thin Clients HP mt43 und mt20 vor

von Anja Schmoll-Trautmann

HP hat mit dem HP mt43 und dem mt20 zwei neue Thin Clients für das Arbeiten von unterwegs vorgestellt. Der HP mt43 ist ab sofort ab rund 536 Euro erhältlich, der HP mt20 ab 1012 Euro. weiter

Microsoft bietet Open-Source-Tools zum Training von Drohnen, Robotern und anderen autonomen Vehikeln

von Anja Schmoll-Trautmann

Microsoft hat mit dem Start der Aerial Informatics and Robotics Platform eine Reihe von Open-Source-Tools zum Trainieren von Drohnen, Robotern und selbstfahrenden Autos verfügbar gemacht. Neben dem Simulator bietet die Plattform auch eine stetig wachsende Sammlung von Anwendungen, die Entwicklern das schnelle Schreiben von Code ermöglichen sollen. weiter