Suche nach "zdnet"

ZDNet-App für Android und iOS verfügbar

Uhr von Kai Schmerer

ZDNet.de erweitert sein Informationsangebot für mobile Geräte. Der Funktionsumfang der neuen Android-App entspricht der iOS-Variante. Darüber hinaus stehen Artikel auch in Google Currents zur Verfügung. » weiter

ZDNet wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr

Uhr von ZDNet-Redaktion

Trotz Ende des Maya-Kalenders kam es nicht zum Weltuntergang. Jetzt können wir uns alle auf das neue Jahr freuen. Spannend dürfte 2013 vor allem für Microsoft werden. Kann der Softwarekonzern im Mobilbereich zu Apple und Google aufschließen oder verharrt er in der Bedeutungslosigkeit. » weiter

ZDNet wünscht frohe Weihnachten

Uhr von ZDNet-Redaktion

2013 wird möglicherweise die Comebacks von RIM und HP bringen. Auch Firefox OS könnte den Smartphone-Markt beleben. Ein Höhepunkt wäre allerdings eine seit Jahren erhoffte Reform des US-Patentrechts. » weiter

Kartellverfahren: China räumt Microsoft 20 Tage Antwortfrist ein

Uhr von Florian Kalenda

Laut Reuters wurde Microsofts Vizepräsident und China-Chef David Chen in einem Gespräch mitgeteilt, die Behörde SAIC erwarte "eine schriftliche Erklärung innerhalb von 20 Tagen". Über das Verfahren ist nur bekannt, dass es um "Probleme mit Distribution und Vertrieb des Media-Players und des Browsers" geht. » weiter

TomorrowNow-Prozess: Richter weist Oracles Milliardenforderung ab

Uhr von Florian Kalenda

Wie erwartet schließt das Berufungsgericht sich der Forderung nach hypothetisch entgangenen Lizenzeinnahmen nicht an. Es billigt Oracle immerhin 356,7 Millionen Dollar Schadensersatz zu. Oracle kann nun diese Summe akzeptieren oder den Fall neu aufrollen lassen. » weiter

NATO will Cyberabwehr ins Vertragswerk aufnehmen

Uhr von Florian Kalenda

Die Ergänzung von Artikel 5 des Nordatlantikpakts haben die Verteidigungsminister angeblich schon im Juli beschlossen. Diese Woche wird die Klausel ratifiziert. Was einen Angriff ausmacht und welche Reaktion erfolgt, gibt die Änderung nicht vor. » weiter

Bericht: Sony stellt Smartwatch 3 zur IFA vor

Uhr von Bernd Kling

Laut 9to5Google läuft die neue Smartwatch-Generation mit Android Wear. Gleichzeitig ist mit SmartBand Talk ein neuer Fitness-Tracker mit einem gebogenen E-Ink-Display zu erwarten. In Sonys Produktpalette stehen in diesem Jahr angeblich außerdem noch drei neue Smartphones sowie ein wasserdichtes Tablet an. » weiter

iCloud-Hack: Apple patcht “Find My iPhone”-Lücke

Uhr von Florian Kalenda

Gestern wurde Code für einen Brute-Force-Angriff auf das Apple-Cloud-System bei GitHub publiziert. Seither sind hunderte Privatfotos auch unbekleideter Stars auf 4chan veröffentlicht worden. Ein Zusammenhang gilt als wahrscheinlich, ist aber nicht bestätigt. » weiter

Alibabas Rekordbörsengang steigt angeblich nächste Woche

Uhr von Florian Kalenda

Derzeit laufen letzte Absprachen mit der Börsenaufsicht SEC. Der Handel mit den Wertpapieren könnte am 18. oder 19. September beginnen. Der chinesische Konzern strebt mit etwa 20 Milliarden Dollar den größten IPO in der US-Geschichte an. » weiter

Yahoo stellt Software-Bibliothek Yahoo User Interface ein

Uhr von Florian Kalenda

Die Arbeit an der JavaScript-Bibliothek war 2005 begonnen worden. Künftig gibt es nur noch seltene Bugfixes. Yahoo informiert: "Viele Entwickler sehen heute solche großen JavaScript-Libraries als ummauerte Gärten, in die sie sich nicht einsperren lassen möchten." » weiter

Bericht: Apple iWatch erscheint erst 2015

Uhr von Bernd Kling

Apple wird seine geplante Smartwatch voraussichtlich am 9. September zusammen mit der neuen iPhone-Generation präsentieren. Die iWatch soll aber nicht mehr rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in die Läden kommen. Auch der Verkaufspreis steht offenbar noch nicht fest - in Erwägung zieht der Hersteller einen Preis von rund 400 Dollar. » weiter

Bericht: Syrische Gruppierung steht hinter Blackworm RAT

Uhr von Florian Kalenda

Syrian Malware Team hat mindestens zwei Varianten des RAT eingesetzt: die Urversion 0.3.0 und auch 2.1. FireEye glaubt, dass ihr einer der Entwickler angehört. SMT unterstützt den Präsidenten al-Assad und hat auch Verbindungen zur Syrian Electronic Army. » weiter

Intel stellt Haswell-E-Prozessor mit acht Kernen vor

Uhr von Bernd Kling

Die Core i7 Extreme Edition wendet sich vor allem an PC-Enthusiasten, Gamer und Overclocker. Das neue Flaggschiff Core i7-5960X basiert auf Servertechnik und ist Intels erster Desktop-Prozessor mit acht Kernen. Preislich günstiger kommen i7-5930K und i7-5820K, die jeweils über sechs Kerne verfügen. » weiter

Abgelehntes Samsung-Verkaufsverbot: Apple geht in Berufung

Uhr von Florian Kalenda

Richterin Lucy Koh aus San Jose hatte am Mittwoch entschieden, es sei Apple nicht gelungen, den behaupteten schweren Schaden nachzuweisen. Apple bezieht auf ein Gechworenenurteil vom Mai. Es sicherte ihm wegen Patentverletzungen fast 120 Millionen Dollar Schaden zu. » weiter

Bericht: Netflix will deutsche Serien produzieren

Uhr von Bernd Kling

Das Videostreaming-Portal geht in diesem Monat auch in Deutschland an den Start. Es muss dabei jedoch auf erfolgreiche US-Serien wie "House of Cards" verzichten, die bereits an andere deutsche Anbieter lizenziert wurden. Netflix versucht zunächst durch reichlich deutschsprachige Archivtitel auszugleichen, zu denen insbesondere Comedy-Serien und Dokumentationen gehören. » weiter

Redtube-Abmahn-Anwalt von Gericht verurteilt

Uhr von Kai Schmerer

Zwei Jahre Haft auf Bewährung, 80 Sozialstunden und Geldauflage von 80.000 Euro - so lautet das Urteil des Augsburger Schöffengerichts gegen den Rechtsanwalt Thomas Urmann wegen Betrugs und Insolvenzverschleppung. Sobald das Urteil rechtskräftig ist, verliert der Redtube-Abmahn-Anwalt auch seine Zulassung. » weiter

MSN Messenger macht endgültig dicht

Uhr von Florian Kalenda

Jetzt stellt ihn Microsoft auch in China ein. Im Rest der Welt ist er seit April 2013 nicht mehr verfügbar. Verbleibende Anwender werden mit 2 Dollar Gesprächsguthaben zu Skype gelockt. » weiter

Tabletmarkt: IDC halbiert Wachstumsprognose für 2014

Uhr von Florian Kalenda

Statt von plus 12,1 Prozent geht es nur noch von plus 6,5 Prozent im Jahresvergleich aus. Nordamerika und Westeuropa stagnieren, bleiben aber aufgrund der beträchtlichen Umsätze relevant. Der Rest der Welt legt um etwa 12 Prozent nach Stückzahlen zu. » weiter