Suche nach "tools"

Microsoft macht Visual Studio Productivity Power Tools quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

Sie wurden seit der Einführung 2010 mehr als eine halbe Million Mal heruntergeladen. Microsoft setzt damit sein Engagement für Open Source im Entwicklerbereich fort. Als Mitglied der Eclipse Foundation hat es Visual Studio zuletzt mit dieser IDE integriert. » weiter

Öffentliche Vorschau des Designtools Adobe XD verfügbar

Uhr von Björn Greif

Das unter dem Codenamen Project Comet entwickelte Kreativwerkzeug erlaubt Designern, auf einfache Weise Mobil- und Webanwendungen zu gestalten. Damit erstellte Prototypen lassen sich auch gleich ausprobieren. Zunächst liegt die Preview nur für Mac OS X vor, eine Windows-Version soll im "späten Frühjahr" folgen. » weiter

Nach Attacken in Paris: Diskussion um Backdoors in Verschlüsselungstools

Uhr von Bernd Kling

Geheimdienstkreise hoffen, nach den Anschlägen Gesetzgeber zur Aufweichung von Verschlüsselungsstandards bewegen zu können. Erkenntnisse über eine verschlüsselte Kommunikation zwischen den Terroristen gibt es offenbar nicht. Die EFF sieht die Geheimdienste inzwischen "in Daten ertrinken" - massenhafte Überwachung habe sich als ungeeignet erwiesen, Anschläge zu verhindern. » weiter

Dell stellt neue Version seines DPACK-Tools zur Server-Überwachung vor

Uhr von Rainer Schneider

Konkret ermöglicht das Gratis-Werkzeug die Überwachung und detaillierte Überprüfung des Ressourcenverbrauchs von Servern. Dell erweitert mit der zweiten Generation des Tools das Monitoring für Linux- und Windows-Server sowie VMware-Hosts um eine Bedarfsermittlung für physische und virtuelle Server in Rechenzentren. » weiter

Facebook kauft Virtual-Reality-Audiospezialisten Two Big Ears

Uhr von Björn Greif

Dessen Autorentools, Encoder und Rendering-Engine macht es als "Facebook 360 Spatial Workstation" frei verfügbar. Entwickler von VR-Inhalten können damit eine 3D-Soundkulisse erzeugen, die Träger eines VR-Headsets noch tiefer ins virtuelle Geschehen hineinzieht. » weiter

Ransomware: Trend Micro warnt vor TeslaCrypt-Nachfolger CryptXXX

Uhr von Stefan Beiersmann

CryptXXX installiert zusätzlich einen Sperrbildschirm. Er soll den Einsatz von Entschlüsselungstools, wie sie für TeslaCrypt zur Verfügung stehen, verhindern. CryptXXX wird mithilfe des Exploit Kits Angler über kompromittierte Websites und Malvertising verbreitet. » weiter

Entschlüsselungstool für Ransomware TeslaCrypt verfügbar

Uhr von Björn Greif

Mit dem vom Sicherheitsanbieter Eset veröffentlichten Werkzeug können von TeslaCrypt v3 oder v4 betroffene Nutzer ihre Daten wiederherstellen. Den zugrunde liegenden Masterkey haben kurioserweise die Hintermänner der Malware selbst auf anonyme Nachfrage bereitgestellt. » weiter

I/O: Google erweitert App-Entwicklerplattform Firebase

Uhr von Bernd Kling

Aus der 2014 von Google übernommenen Plattform wird eine "Suite von 15 Features und Integrationen". Sie unterstützt die Erstellung, Verwaltung sowie gewinnbringende Verwertung von Apps für Android, iOS und das Web. Im Mittelpunkt steht Firebase Analytics, das auf den mit Google Analytics gewonnen Erfahrungen basiert. » weiter

Storage in vSphere 6.0 effizient verwalten

Uhr von Thomas Joos

Die Verwaltung von Storage in vSphere erfolgt über den Web- oder den Windows-Client. VMware vSphere ist in dieser Hinsicht sehr flexibel und ermöglicht die Anbindung lokaler Festplatten, vSAN, Fibre-Channel-SANs, iSCSI, NAS und anderer Systeme. » weiter

Apple verbannt App zur Jailbreak-Erkennung aus dem App Store

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie soll ungenaue Informationen liefern und Nutzer verunsichern. Dem Entwickler zufolge will Apple jedoch nur verhindern, dass der Eindruck entsteht, iOS sei unsicher. Apple soll die App erst entfernt haben, nachdem sie populärer als Spiele wie Grand Theft Auto geworden ist. » weiter

Kaspersky aktualisiert Entschlüsselungstool für Ransomware CryptXXX

Uhr von Björn Greif

Version 1.9.1.0 des RannohDecryptor soll nun auch die Verschlüsselung der jüngsten CryptXXX-Variante knacken. Dazu wird keine betroffene Originaldatei mehr benötigt, die noch nicht verschlüsselt wurde. Nutzer können so ihre Dateien wiederherstellen, ohne das geforderte Lösegeld zu zahlen. » weiter

Freies Packprogramm 7-Zip weist schwerwiegende Sicherheitslücken auf

Uhr von Björn Greif

Angreifer können sie theoretisch ausnutzen, um Schadcode auszuführen. Ursache ist eine fehlerhafte Überprüfung von Eingabedaten. Außer der Archivierungssoftware selbst sind auch alle Produkte betroffen, die deren Bibliotheken implementieren. Mit Version 16.00 wurden die Lücken geschlossen. » weiter

Amazon stellt Deep-Learning-Technik unter Open-Source-Lizenz

Uhr von Björn Greif

Die Deep Scalable Sparse Tensor Network Engine (DSSTNE) ist ab sofort unter der Apache-2.0-Lizenz auf GitHub verfügbar. Amazon selbst setzt sie dazu ein, Kunden seiner Verkaufsplattform passende Produkte zu empfehlen. Von der Freigabe erhofft es sich eine schnellere Weiterentwicklung und weitere Verbreitung der Technik. » weiter