Suche nach "spiele"

Vermeintliche Gratisspiele im Play Store enthalten Porn-Clicker-Trojaner

Uhr von Björn Greif

Das Sicherheitsunternehmen Eset hat rund 300 solcher Fake-Apps in Googles Marktplatz entdeckt. Deren Beschreibung und Icon sind denen beliebter Spiele wie Candy Crush Saga, Grand Theft Auto oder Subway Surfer nachempfunden. Tatsächlich rufen sie aber Porno-Webseiten im Hintergrund auf. » weiter

Go-Programm von Google schlägt Profispieler

Uhr von Florian Kalenda

Das jetzt ausführlich vorgestellte AlphaGo schlug im Oktober den europäischen Meister Fan Hui. Er hat den 2. Profi-Dan. Für März ist eine Partie gegen einen Spieler mit dem 9. Profi-Dan geplant. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in Medizin- und Klimaforschung eingehen. » weiter

Microsoft will PC-Spiele auf Xbox One streamen

Uhr von Florian Kalenda

Xbox-Chef Phil Spencer bestätigte erstmals, dass daran gearbeitet wird. Mit der Xbox-App von Windows 10 ist der umgekehrte Weg bereits offen. Probleme bereitet noch die Komprimierung der Streams auf einem PC mit nicht standardisierter Hardware. » weiter

Nintendo entwickelt Smartphone-Spiele

Uhr von Florian Kalenda

Apps für Smart Devices entstehen in Kooperation mit dem japanischen Entwicklungshaus DeNA. Nintendo will mobile Plattformen vor allem "als Kommunikationskanal" nutzen. Parallel arbeitet es an einer neuen Konsole namens NX. » weiter

Sony trennt sich von Onlinespiele-Entwickler

Uhr von Bernd Kling

Sony Online Entertainment (SOE) wurde an die New Yorker Investmentfirma Columbus Nova verkauft. Unter seinem neuen Namen Daybreak Game Company will das Studio Onlinespiele für verschiedene Plattformen schaffen - auch für Microsofts Xbox One und Mobilgeräte. Sony nannte weder den vereinbarten Preis noch einen Grund für den Verkauf. » weiter

DDoS-Angriff auf Spiele-Site legt halb Schweden lahm

Uhr von Florian Kalenda

Das Netz des Providers Telia fiel 45 Minuten ganz aus und kämpfte noch am Folgetag mit Problemen. 1,2 Millionen Haushalte waren betroffen. Telia erwies sich aber nicht als das eigentliche Ziel, sondern vielmehr eine nicht genannte Online-Gaming-Site - möglicherweise Electronic Arts. » weiter

Amazon übernimmt Spiele-Streaming-Portal Twitch

Uhr von Bernd Kling

Es ist mit einem Barpreis von 970 Millionen Dollar die bislang größte Akquisition des Onlinehändlers. Zuvor war auch Google als Käufer der erfolgreichen Live-Video-Plattform im Gespräch. Laut CEO Emmett Shear entschied sich Twitch für Amazon, weil es seine langfristige Vision teile und seine Unabhängigkeit bewahren wolle. » weiter

Facebook kauft Virtual-Reality-Audiospezialisten Two Big Ears

Uhr von Björn Greif

Dessen Autorentools, Encoder und Rendering-Engine macht es als "Facebook 360 Spatial Workstation" frei verfügbar. Entwickler von VR-Inhalten können damit eine 3D-Soundkulisse erzeugen, die Träger eines VR-Headsets noch tiefer ins virtuelle Geschehen hineinzieht. » weiter

VMware vSphere 6: Speicherprofile und vVols für Storage verwenden

Uhr von Thomas Joos

Vor allem in größeren vSphere-Umgebungen spielt die Verwaltung der Datenspeicher eine wichtige Rolle. Dafür stellt vSphere Speicherrichtlinien beziehungsweise Speicherprofile zur Verfügung. Wie die verschiedenen Einsatzszenarien aussehen, beleuchtet der ZDNet-Praxisartikel. » weiter

Synology stellt NAS mit 32 TByte Storage für KMU vor

Uhr von Rainer Schneider

Das ab sofort erhältliche Modell DS916+ richtet sich an wachsende Unternehmen sowie professionelle Anwender. Die vier Laufwerkseinschübe des Netzwerkspeichers sind auf insgesamt neun erweiterbar, wodurch bis zu 72 TByte Kapazität möglich sind. Mit 2 GByte RAM kostet er rund 571 Euro, mit 8 GByte knapp 618 Euro. » weiter

Google Awareness API ermöglicht an Aktivitäten angepasste Android-Apps

Uhr von Bernd Kling

Anwendungen können damit kontextbezogen auf Standort, Umgebung und Aktivitäten reagieren. So kann eine App etwa eine Playlist vorschlagen, wenn ein Nutzer Kopfhörer anschließt und zu laufen beginnt. Awareness setzt ein Bild zusammen aus sieben Faktoren, die Sensoren im Smartphone übermitteln. » weiter

Nach Dell-EMC-Fusion: VMware-CEO verneint Ausgliederungspläne

Uhr von Bernd Kling

VMware will unabhängig weiterarbeiten und bestehende Beziehungen mit Hardwarepartnern wie HPE, IBM und Cisco fortsetzen. EMC bringt einen Anteil von geschätzten 80 Prozent an VMware in die Fusion mit Dell ein. VMware-CEO Pat Gelsinger sieht im Zusammenschluss nur den "Austausch eines E durch ein D". » weiter