Suche nach "ruby"

Sicherheitslücken in Programmiersprachen machen Apps angreifbar

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Sprachen JavaScript, Perl, Ruby und Python. Bestimmte Funktionen erlauben unter Umständen ein anderes Verhalten einer App. Die Schwachstellen findet ein Forscher durch den Einsatz eines Fuzzing-Tools gegen diverse Interpreter. weiter

Fedora 26 mit Gnome 3.24 erschienen

von Stefan Beiersmann

Das neue Release integriert zudem den Linux-Kernel 4.11.8. Der neue Gnome-Desktop bietet verbesserte Einstellungen für Konten und Benutzer und einen tageszeitabhängigen Blaufilter. Fedora 26 enthält zudem Updates für LibreOffice, OpenSSL, Python und Ruby. weiter

ImageMagick: Zahlreiche Websites von Sicherheitslücke betroffen

von Bernd Kling

Das freie Softwarepaket wird auf Webservern für die Bearbeitung und stapelweise Anpassung von Bildern eingesetzt. Ein veröffentlichtes Exploit wird bereits aktiv genutzt und ermöglicht Remotecodeausführung. Bislang verfügbare Patches reichen offenbar nicht aus, um die Schwachstelle wirksam zu beseitigen. weiter

Oracle startet Verkauf von „Cloud at Customer“ in Deutschland

von Peter Marwan

Das hat das Unternehmen auf einer Kundenveranstaltung in München bekannt gegeben. Im Rahmen des Angebots wird als "Oracle Cloud Machine" bezeichnete Hardware bei Kunden aufgestellt, aber von Oracle verwaltet. Abgerechnet wird nach einem Subskriptionsmodell. weiter

Entwickler erhalten Red Hat Enterprise Linux jetzt kostenlos

von Björn Greif

Es ist Teil der neuen RHEL Developer Suite. Sie soll als Entwicklungsplattform zur Schaffung von Unternehmensanwendungen dienen. Auch die Red Hat JBoss Middleware steht Entwicklern nun als kostenlose Subskription zur Verfügung. Der Produktiveinsatz erfordert aber weiterhin ein kostenpflichtiges Abo. weiter

Ocean stellt portablen Linux-Webserver vor

von Florian Kalenda

Die ab Februar verkaufte Basiskonfiguration mit 16 GByte Storage kostet 149 Dollar, zuzüglich 15 Dollar Versand nach Deutschland. Die Wartung erfolgt per Smartphone-App, Browser oder direkt per SSH. Mit einer Akkuladung hält der Server bis zu zwei Tage durch. weiter