Microsoft öffnet Sicherheitslösung Windows Defender ATP für Drittanbieter

Den Anfang machen Produkte von Bitdefender, Lookout und Ziften. Sie liefern Informationen über Nicht-Windows-Endpoints an Windows Defender ATP. Die Microsoft-Lösung unterstützt damit plattformübergreifend auch Geräte mit macOS, Linux, Android oder iOS.

Microsoft integriert Sicherheitsinformationen von Lösungen von Drittanbietern in seinen Dienst Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP). Den Anfang machen Produkte der Partner Bitdefender, Lookout und Ziften. Sie liefern plattformübergreifend Details zu Bedrohungen unter MacOS, Linux, iOS oder Android.

Security (Bild: Shutterstock)Generell erlaubt es Windows Defender ATP den Partnern, Informationen über mögliche Bedrohungen oder verdächtige Dateien direkt an den Microsoft-Dienst zu übermitteln. Der Vorteil für Anwender ist, dass sie alle relevanten Daten in einer einzigen Oberfläche finden – auch von Nicht-Windows-Systemen. Zudem bietet Windows Defender ATP für jedes Gerät eine eigene Timeline, die alle Ereignisse der vergangenen sechs Monate erfasst. Eine zusätzliche Infrastruktur wird laut Microsoft nicht benötigt.

Bitdefender integriert die Funktion in GravityZone Cloud für macOS und Linux, und zwar derzeit nur als Public Preview. Es steht aber auch eine Trial-Version zur Verfügung. Vorabversionen der Integration von Lookout Mobile Endpoint Security für iOS und Android sowie Ziften Zenith für macOS und Linux sollen in Kürze erhältlich sein. Interessierte Kunden können sich laut einem Blogeintrag von Microsoft schon jetzt für Testversionen dieser beiden Lösungen registrieren.

Windows Defender ATP ist ein Bestandteil von Windows 10 Enterprise. Im Gegensatz zur auf Consumer ausgerichteten kostenlosen Antivirensoftware Windows Defender soll Windows Defender ATP helfen, Bedrohungen zu finden und zu entfernen, die es bereits an der Verteidigung vorbei auf ein System oder in ein Netzwerk geschafft haben.

„Wir freuen uns über die Möglichkeit, mit Microsoft zusammenzuarbeiten und darüber, dass wir einer der ‚Go-to‘-Partner für Kunden von Windows Defender ATP sind, die ihre Mac- und Linux-Geräte schützen müssen“, sagte Vincent Schiavo, Senior Vice President of Worldwide Enterprise Sales & Marketing bei Bitdefender. „Unsere Ingenieure haben bei der Integration unserer beiden Produkte ausgezeichnete Arbeit verrichtet, so dass Microsoft-Kunden sich an einem nahtlosen Management-Interface erfreuen können.“

Moti Gindi, General Manager der Sparte Windows Cyber Defense bei Microsoft, ergänzte: „Bitdefender ermöglicht es den Kunden von Windows Defender ATP jetzt, ihren ATP-Dienst auf Nicht-Windows-Endpoints zu erweitern, indem Bitdefenders komplette Lösung Antimalware Advanced Threat Defense eingesetzt wird. Das bietet SecOps einen holistischen Schutz und Sichtbarkeit über sämtliche Windows und Nicht-Windows Endpoints hinweg und stellt sicher, dass das Team Angriffe schnell und gründlich über die gesamte Installationsbasis hinweg erkennen, untersuchen und darauf reagieren kann.“

Zuvor hatte Microsoft bereits angekündigt, die mit der Übernahme des Sicherheitsanbieters Hexadite erhaltenen Technologien in Windows Defender zu integrieren. Hexadites Automated-Incident-Response-Lösung soll in der Lage sein, Warnungen selbstständig zu untersuchen und entweder in einem halbautomatischen Modus oder manuell Gegenmaßnahmen einzuleiten.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie die Geschichte der Computer-Viren? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Bitdefender, Linux, Lookout, Microsoft, Security, Sicherheit, Windows, iOS, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft öffnet Sicherheitslösung Windows Defender ATP für Drittanbieter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *