iPhone X: Display reagiert bei Kälte nicht auf Eingaben

Das Problem tritt offenbar schon bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf. Nach wenigen Sekunden oder Minuten reagiert das Display jedoch wieder normal. Apple ist der Fehler bekannt. Es kündigt ein Software-Update an. Für den Autokorrektur-Bug liegt ein solcher Patch nun vor.

Das iPhone X hat offenbar ein Problem mit der kalten Jahreszeit. Wie The Loop berichtet, beschweren sich Besitzer des neuen Flaggschiff-iPhones unter anderem bei Reddit darüber, dass das Display ihres Geräts bei niedrigen Temperaturen keine Eingaben annimmt. Wie kalt die Umgebung sein muss, damit der Fehler auftritt, geht nicht aus den Beschwerden hervor – es scheinen allerdings schon Temperaturen um den Gefrierpunkt ausreichend zu sein, um die Touchfunktion einzuschränken.

iPhone X (Bild: Apple)„Ich habe festgestellt, dass der Bildschirm meines iPhone X nicht reagiert, sobald ich nach draußen gehe. Es dauert wirklich nur zwei Sekunden, um von drinnen in die Kälte zu gehen, und mein Bildschirm reagiert nicht mehr. Ich habe versucht, auf Websites zu wischen, aber mein Finger wird nicht erkannt“, schreibt der Nutzer Darus 214 auf Reddit.

Ähnliche Beiträge gibt es auch im Forum von MacRumors. Demnach können nur einzelne Nutzer die Fehlerbeschreibung nachvollziehen. Ein iPhone-X-Besitzer aus Finnland erklärte, sein Display funktioniere schon bei Außentemperaturen von minus einem Grad nicht mehr richtig. Der Fehler verschwinde jedoch von selbst nach etwa drei bis fünf Minuten, oder sobald man wieder einen Raum betrete.

The Loop weist darauf hin, dass Apple die Nutzung seiner iOS-Geräte bei Umgebungstemperaturen zwischen 0° und 35° Celsius empfiehlt. Außerhalb dieses Bereichs könne sich das Verhalten des Geräts verändern. Explizit nennt Apple allerdings nur eine verkürzte Akkulaufzeit als mögliche Folge sehr niedriger Betriebstemperaturen – wie andere Hersteller auch.

Das Display-Problem scheint aber nicht zu extremen klimatischen Bedingungen geschuldet zu sein. In einer Stellungnahme von Apple, die The Loop vorliegt, heißt es: „Uns sind Fälle bekannt, in denen das Display des iPhone X vorübergehend nicht auf Berührungen reagiert, wenn die Umgebungstemperatur schnell fällt. Nach wenigen Sekunden reagiert das Display wieder normal. Das Problem wird mit einem kommenden Software-Update gelöst.“

Ein solches Update liegt nun für einen zuvor gemeldeten Bug vor, der Nutzer von iPhones und iPads betrifft. Die Autokorrektur-Funktion der iOS-Tastatur ersetzt derzeit den Buchstaben „i“ durch zufällige Zeichen wie „A“, „#“ oder „!“, gefolgt von einem Unicode-Symbol. Darüber hinaus sollen iOS-Geräte nun wieder durchgängig auf den Befehl „Hey Siri“ hören.

iOS 11.1.1 wird ab sofort als Over-the-Air-Update verteilt. Die rund 50 MByte große Aktualisierung kann aber auch über einen PC oder Mac mit der Multimedia-Software iTunes installiert werden.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Digitalisierung fängt mit Software Defined Networking an

Digitalisierung in all ihren Facetten wird in den kommenden Jahren die IT-Strategien bestimmen. Die Ausprägung wird zwar in jedem Unternehmen anders sein, unbestritten ist jedoch, dass Software Defined Networking für alle Spielarten eine wesentliche Grundlage darstellt.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Displays, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu iPhone X: Display reagiert bei Kälte nicht auf Eingaben

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2017 um 11:46 von Aristoteles

    Also ein reines „Schönwetter-Handy“. :) Und der Winter steht auch noch vor der Tür…

    • Am 10. November 2017 um 12:56 von Hi, hi...

      …nun, warum sollt man, gleich wenn man zur Tür raus ist, sofort wieder sein Smartphone in die Hand nehmen? Ich weiß, manch eine(r) hat selbiges permanent in den Griffeln, aber wenn die Sensitivität nach einer kurzen Zeit wieder da ist – wie es der Artikel suggeriert-, scheint es eine reine Anpassung an die Umgebungstemperatur zu sein. Blöd? Ja! Drama? Eher nicht! Zu beheben? Klar doch!
      Ich erwarte nach der Feststellung dieses Bugs übrigens einen Test mit Nicht-Apple-OLEDs von den üblichen Technikseiten. Sehen wir doch, wie (oder ob) die anderen Displays reagieren.

      • Am 10. November 2017 um 14:27 von Antiappler

        In all den Jahren die ich meine Geräte mit LCD-Displays nutze, ist mir so etwas noch nie passiert.
        Allerdings hatte ich auch noch nie ein Gerät was mehr als 1000 Euro gekostet hat. ;-)
        Und selbst ich hole mein Gerät manchmal aus der Tasche, wenn ich gerade zur Haustür raus bin. Da schau ich dann nach wie spät es ist und ob ich mich unter Umständen sehr beeilen muss, um zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort zu sein, denn ich trage schon viele Jahre keine Armbanduhr mehr.
        Zeitangabe habe ich ja schließlich auch im Handy. ;-)

      • Am 10. November 2017 um 15:53 von Klaus -gate

        Man braucht halt sein ‚-gate‘. So ist es eben. :-)

  • Am 10. November 2017 um 12:53 von Antiappler

    „Nach wenigen Sekunden oder Minuten reagiert das Display jedoch wieder normal.“

    Wenn bei einem Notfall kein Anruf möglich ist, weil das Display nicht reagiert, können wenige Minuten können schon den Tod bedeuten.

    Hoffentlich zieht Apple die Geräte ganz schnell aus dem Verkehr.

    Hier werden noch etliche Dinge mehr bemängelt.

    https://goo.gl/qeag6K

    • Am 10. November 2017 um 15:57 von Klaus der Mediale

      Kind, Du sollst doch nach links und rechts sehen, wenn Du über die Straße gehst? ;-)

      Ja, die Zahlen verunglückter iPhone Nutzer sind bestimmt schon dramatisch gestiegen, die Medien verheimlichen diese schier unendliche Schweinerei nur noch. Ganz klar.

      Danke, dass Du uns darauf aufmerksam gemacht hast. Echte Aufklärung, ich habe sie bereits vermisst. Ist halt selten, dass jemand diese strikten presse Richtlinien von A-Z befolgt:

      http://tinyurl.com/Presse-Recht

      Du hast Talent, es fehlt nur noch Übung. Weiter so! ;-)

      • Am 12. November 2017 um 9:42 von Antiappler

        Was Du gefordert hättest, wenn es um Samsung gehen würde, ist mir schon klar.

        Und dass es noch mehr Dinge gibt, die nicht für gut befunden werden, kannst Du bei Teltarif nachlesen, die haben das X ordentlich getestet und nicht nur Lobeshymnen angestimmt.

        https://goo.gl/qeag6K

        • Am 13. November 2017 um 20:45 von Klaus der Testerfahrene

          In den heutigen Zeiten sollte man vorsichtig sein, was Tests betrifft. Heise hat das Google Pixel 2 und Pixel 2 XL auf Herz und Nieren getestet … schrieben sie.

          Aber keiner (!) der mittlerweile bekannten Fehler ist ihnen aufgefallen, und das trotzdem alle Pixel XL Geräte diese Fehler aufwiesen.

          Entweder wurde nicht getestet, und einfach woanders abgeschrieben, oder es wurde Murks getestet. Die Fehler fielen ihnen erst auf, nachdem andere darüber berichtet haben.

          Ergo: Tests kann man lesen, aber man sollte ein gesundes Misstrauen mitbringen. Einem Test allein sollte man nicht trauen. Man weiß ja nicht, wie die Werbeverträge im Hintergrund gestrickt sind.

          Der beste Tester ist man selbst. Wenn man also im Laden selber mal die Geräte in die Hand nimmt.

  • Am 13. November 2017 um 14:44 von Marcel

    Ich kann den Fehler bestätigen. Bei den aktuellen Temperaturen (um die 8°C) reagiert das Display sporadisch nicht, wenn man von einem warmen Raum in die Kälte geht. Ich kannte das nur von früher, wo die Finger in der Kälte zu trocken waren.
    Um das Display trotzdem bedienen zu können hilft ein anhauchen der Finger. 3D Touch geht übrigens trotzdem. Ich hoffe, dass das Problem demnächst beseitigt wird, da es gerade in der kalten Jahreszeit doch häufiger von Temperaturwechseln betroffen sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *