iOS 11.0.2 soll Knackgeräusche beheben

Nutzer berichteten von Knackgeräuschen am Rand des Telefonhörers. Betroffen sind demnach iPhone 8 und auch iPhone 8 Plus. Allerdings sind die Störgeräusche nicht bei jedem Anruf hörbar.

Apple hat gestern Abend bereits das zweite Update für sein kürzlich erschienenes Mobilbetriebssystem iOS 11 veröffentlicht. iOS 11.0.2 Build 15A421 soll die Probleme mit Knackgeräuschen beheben, über die sich einige Nutzer des iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei Telefonaten und Facetime-Anrufen beklagten. Diesbezügliche Beschwerden fanden sich nicht nur in Apples Support-Forum, sondern auch auf Reddit.

iOS 11 (Bild: Apple)

Die Geräusche sollen unabhängig vom Mobilfunkanbieter auftreten. Nutzer berichteten von Knackgeräuschen am Rand des Telefonhörers. Betroffen sind demnach iPhone 8 und auch iPhone 8 Plus. Allerdings sind die Störgeräusche nicht bei jedem Anruf hörbar. Generell treten sie offenbar nicht auf, wenn der Hörer als Lautsprecher verwendet wird. Apple bestätigte die Fehler vor gut einer Woche und versprach Abhilfe durch ein Softwareupdate für iOS.

Außerdem soll iOS 11.0.2 einen Fehler in Zusammenhang mit der Fotosammlung beheben, der verhinderte, dass einige Bilder nicht angezeigt wurden. Auch das Öffnen von Anhängen verschlüsselter E-Mails soll nun zuverlässiger funktionieren.

iOS 11.0.1 behebt Probleme mit Exchange

Zuvor hatte Apple bereits iOS 11.0.1 veröffentlicht. das Probleme in Verbindung mit dem Versand von E-Mails über Exchange, Office 365 und Outlook.com beheben sollte. Offenbar lag dieses Problem an einer fehlerhaften Implementierung von HTTP/2-Verbindungen. Ein Workaround sah vor, diese Verbindungen einfach zu deaktivieren. Apple hatte den Bug wenig später in einem Supportdokument bestätigt und versprach Abhilfe.

Zu Problemen mit iOS 11 kam es offenbar auch mit dem Mail-Server Kerio Connect. Nach Angaben des Distributors Querplex haben interne Tests mit iOS 11 einen Bug zutage gefördert, der in vereinzelten Fällen zu Komplikationen zwischen der Kommunikation von iOS-Geräten und Kerio Connect führt. Davon betroffen sei die in iOS integrierte Mail-App. Inzwischen wurde auch bestätigt, dass mit iOS 11.0.1 das Problem behoben wurde.

Anwender können das Update entweder unter iOS – Einstellungen – Allgemein – Softwareupdate oder mit iTunes installieren. Wird kein Update angeboten, wurde das iPhone oder iPad wahrscheinlich mit einem Profil für den Erhalt von Beta-Software konfiguriert. Dieses muss man unter Einstellungen – Allgemein – Profil löschen und das Gerät neu starten. Erst dann erscheint das Update.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

ANZEIGE

Indoor Digitalisierung: Innenräume einfach digitalisieren

Digitale Gebäude- und Rettungspläne, per Smartphone zum Gate navigieren, Häuser und Wohnungen per 3-D-Rundgang auf dem Tablet besichtigen oder 360-Grad-Einblicke in Hotelzimmer erhaschen: Mit der Indoor Digitalisierung bietet die Deutsche Telekom die großflächige Visualisierung von Innenräumen und eine präzise Navigation aus einer Hand – „gehostet in Germany“.

Themenseiten: Apple, iOS, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iOS 11.0.2 soll Knackgeräusche beheben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *