Fire 7 und Fire HD 8: Amazon stellt aktualisierte Tablets vor

Das neue Fire 7 ist dünner und leichter als der Vorgänger, kommt mit verbessertem 7-Zoll-IPS-Display und bis zu 8 Stunden Laufzeit. Das Fire HD 8 bietet bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit. Für Prime-Mitglieder sind die Tablets ab 54,99 respektive 89,99 Euro erhältlich. Beim Kauf von drei beliebigen Tablets bietet Amazon einen zusätzlichen Rabatt.

Amazon hat sein Tablet-Portfolio überarbeitet und heute seine aktualisierten Modelle Fire 7 und Fire HD 8 vorgestellt. Das eigenen Aussagen zufolge meistverkaufte Amazon-Tablet Fire 7 sei jetzt noch besser, dünner und leichter, so der Hersteller. Das Fire 7 kostet in der 8-GByte-Version regulär 84,99 Euro, für Prime-Mitglieder 69,99 Euro. Wer sich Spezialangebote anzeigen lässt, spart nochmals 15 Euro und kommt so auf 69,99 respektive 54,99 Euro. In der 16-GByte-Variante sind es jeweils 10 Euro mehr.

Das größere Fire HD 8 liegt in der 16-GByte-Ausführung ohne Spezialangebote bei 124,99 Euro. Prime-Mitglieder zahlen 20 Euro weniger, sprich 104,99 Euro. Mit Spezialangeboten liegen die Preise bei 109,99 respektive 89,99 Euro. Für die 32-GByte-Version verlangt Amazon hier jeweils 20 Euro mehr. Beide Fire Tablets können ab sofort vorbestellt werden und sind ab 7. Juni erhältlich.

Amazon Fire 7 (Bild: Amazon)Amazon Fire 7 (Bild: Amazon)

Das Fire 7 kommt laut Hersteller mit verbessertem 7-Zoll-IPS-Display, das eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixel und eine Pixeldichte von 171 ppi bietet. Auf der Vorderseite befindet sich eine VGA-Kamera, auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera. Videos lassen sich mit 720p aufnehmen.

Angetrieben wird es von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz Takt. Je nach Ausführung stehen 8 oder 16 GByte Speicher zur Verfügung, die sich mittels microSD-Karte um bis zu 256 GByte erweitern lassen. Die Datenkommunikation ist per Dual-Band-WLAN möglich.

Die durchschnittliche Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 8 Stunden an. Das 259 Gramm schwere Tablet ist in Schwarz erhältlich und misst 192 mal 115 mal 9,6 Millimeter.

Amazon Fire HD 8 (Bild: Amazon)Amazon Fire HD 8 (Bild: Amazon)

Das 8-Zoll-HD-Display des Fire HD 8 bietet eine Auflösung von 1280 mal 800 Pixel und eine Pixeldichte von 189 ppi. Es wird wie auch die 7-Zoll-Version von einer Quadcore-CPU mit 1,3 GHz Takt angetrieben. Die Akkulaufzeit gibt Amazon mit bis zu 12 Stunden an. Die 369 Gramm schwere 8-Zoll-Version ist 214 mal 128 mal 9,7 Millimeter groß.

Schutzhüllen sind für beide Modelle in zahlreichen Farben verfügbar und ermöglichen das Aufstellen im Hoch- sowie Querformat. Für das Fire 7 kosten sie 24,99 Euro, für das Fire HD 8 27,49 Euro.

Vergleich Amazon Fire 7 und Fire HD 8 (Screenshot: ZDNet.de)Vergleich Amazon Fire 7 und Fire HD 8 (Screenshot: ZDNet.de)

Neben den neuen Tablets Fire 7 und Fire HD 8 hat Amazon heute auch die beiden neuen Kinder-Tablets Fire 7 Kids Edition und Fire HD 8 Kids Edition vorgestellt, die ebenfalls ab dem 7. Juni ausgeliefert werden. Die Geräte lassen sich unter amazon.de/fire7-kids-edition beziehungsweise amazon.de/firehd8-kids-edition vorbestellen.

Als Einführungsangebot bietet Amazon die Fire-Tablets auch im Multi-Pack. Beim Kauf von drei beliebigen Fire Tablets, inklusive der neuen Modelle Fire 7, Fire HD 8, Fire 7 Kids Edition und Fire HD 8 Kids Edition, erhalten Kunden bis 7. Juni 20 Prozent Rabatt auf ihre Bestellung.

„Kunden sollten von ihrem Tablet immer mehr erwarten dürfen: bessere Hardware, größere Funktionsvielfalt und Zugang zu jeder Menge großartigem Content, ohne aber einen Premium-Preis dafür zahlen zu müssen”, sagt Jorrit Van der Meulen, VP bei Amazon Devices EU. „Unser Ansatz ist es, hochwertige Produkte günstig anzubieten. Das Fire 7 ist dünner und leichter, hat ein besseres Display, längere Laufzeit und eine stabilere WLAN-Anbindung. Prime-Mitglieder bekommen das alles für nur 54,99 Euro. Für lediglich 35 Euro mehr bietet das Fire HD 8 sogar ein erstklassiges Acht-Zoll-HD-Widescreen-Display, bis zu zwölf Stunden Nutzungsdauer, einen schnelleren Prozessor und 16 GB Speicherplatz. Kunden werden diesen unglaublichen Mehrwert lieben.”

Für beide neuen Tablets stehen ein unbegrenzt großer Cloud-Speicher für alle Amazon-Inhalte sowie die die Amazon-exklusiven Funktionen ASAP, X-Ray, Second Screen, Amazon FreeTime, Familienbibliothek, Blue Shade, On Deck, Prime Video Downloads et cetera zur Verfügung.

Da Prime-Mitglieder Inhalte lokal speichern können und die Funktion On Deck automatisch beliebte Filme und TV-Serien aus dem Prime-Sortiment sowie Amazon Originals-Serien herunterlädt, sollen Kunden immer ein ausreichendes Unterhaltungsprogramm griffbereit haben, so Amazon.

Fire Tablet-Käufer, die Mitglieder von Amazon Prime sind, können auf Millionen Lieder, Filme, TV-Folgen und vieles mehr zugreifen. In Deutschland und Österreich erhalten sie zudem eine kostenfreie Lieferung, unbegrenztes Streaming von über 20.000 Filmen und Serienepisoden via Prime Video, über zwei Millionen Songs zum Streamen und Hunderte kuratierter Playlisten sowie Sender über Prime Music. Ihnen stehen über eine Million Bücher zum Ausleihen aus der Kindle Leihbibliothek, unbegrenzter Speicherplatz mit Prime Photos, ein früherer Zugriff auf Amazon Lightning Deals sowie Zugang zu Amazon Pantry, Twitch und in Deutschland eine kostenfreie Same-Day-Zustellung in 20 Ballungsräumen zur Auswahl.

Prime-Mitglieder in Berlin und München können sich ihre Bestellungen bei Prime Now binnen einer Stunde oder innerhalb eines bevorzugten Zwei-Stunden-Zeitfensters liefern lassen. In Teilen von Berlin und Potsdam lässt sich mit Amazon Fresh im Rahmen einer zusätzlichen monatlichen Mitgliedschaft von 9,99 Euro der gesamte Wocheneinkauf inklusive frischer und gekühlter Waren erledigen. Amazon Prime ist als Monatsmitgliedschaft für 8,99 Euro oder auf Jahresbasis für 69 Euro erhältlich.

ANZEIGE

Aktuelle Studie zur Dokumentensicherheit in deutschen Büros

Eine aktuelle Statista-Umfrage (im Auftrag von KYOCERA Document Solutions) hat ergeben: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf beim Thema Dokumentensicherheit. Mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie bestimmt sind. Weitere Infos und Tipps zur Optimierung erhalten Sie im gratis E-Book.

Themenseiten: Amazon, Android, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fire 7 und Fire HD 8: Amazon stellt aktualisierte Tablets vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *