Obsoleszenz: US-Senator interessiert sich für iPhone-Drosselung

von Stefan Beiersmann am , 11:28 Uhr

Der hochrangige Republikaner John Thune schreibt einen Brief an Apple-CEO Tim Cook. Er unterstellt zumindest mangelnde Transparenz bei der absichtlichen Drosselung der Leistung älterer iPhones. Er will aber auch wissen, ob außer iPhone 6, 6S, SE und 7 weitere Modelle betroffen sind.

Senator John Thune, Vorsitzender des Ausschusses für Handel, Wissenschaft und Verkehr, hat in einem Brief [1] an Apple [2]-CEO Tim Cook die Entscheidung des Unternehmens hinterfragt, die Leistung älterer iPhones unter bestimmten Umständen zu drosseln. Unter anderem will er wissen, welche Schritte Apple unternommen hat, um Kunden über die Änderung zu informieren, und ob Kunden die Möglichkeit hatten, das leistungsreduzierende Update abzulehnen. „Selbst wenn Apples Maßnahmen tatsächlich nur dazu dienten, unerwartete Abschaltungen bei älteren Handys zu vermeiden, deutet die große Menge an Verbraucherkritiken, die gegen das Unternehmen vorgebracht wurde, darauf hin, dass es eine bessere Transparenz in Bezug auf diese Praktiken hätte geben sollen“, schrieb Thune.

iPhone 6S und 6S Plus weisen eine Siri-Lücke auf (Bild: CNET.com). [3]Die Leistungsdrosselung begründete Apple mit bestimmten Eigenheiten älterer Akkus. Sie sollen nicht in der Lage sein, benötigte Lastspitzen zu leisten, was in bestimmten Situationen dazu führen kann, dass sich Geräte spontan abschalten, um laut Apple die elektronischen Bauteile zu schützen.

Apple entschuldigte sich im Dezember für das Missverständnis in Bezug auf die Leistungsdrosselung älterer iPhones. Vor allem wehrte es sich gegen den Vorwurf, absichtlich „die Lebenszeit“ seiner Produkte zu verkürzen oder das „Nutzererlebnis zu schwächen“, um Kunden zum Kauf neuer Apple-Geräte zu verleiten.

Im März 2017 führte Apple mit dem Update auf iOS 10.2.1 die Leistungsdrosselung für iPhone 6, iPhone 6S und iPhone 7 ein. Mit einem späteren Update für iOS 11 wurde auch die Energieverwaltung des iPhone 7 angepasst, verbunden mit der Ankündigung, künftig auch die Leistung weiterer Geräte zu drosseln, um Probleme mit älteren Akkus zu vermeiden.

Als Reaktion auf die Beschwerden von Kunden bietet Apple seit Anfang des Jahres einen vergünstigten Akku-Tausch an [4]. Gegen eine Gebühr von 29 Euro können Besitzer von iPhone 6, 6S, SE und 7 ihren Akku durch Apple oder einen zertifizierten Partner tauschen lassen. In dem Zusammenhang will der Senator wissen, ob Apple auch einen kostenlosen Akkutausch in Betracht gezogen hat, oder plant, Kunden zu entschädigen, die von der Drosselung betroffen sind und ihren Akku für den üblichen Preis von 89 Euro getauscht haben. Außerdem soll sich Apple zu möglichen Leistungsdrosselungen bei älteren iPhones, also iPhone 5S und jünger, äußern.

Die Staatsanwaltschaft in der französischen Hauptstadt Paris ermittelt ebenfalls in der Sache gegen Apple [5], da in Frankreich die absichtliche Verkürzung der Lebensdauer von Produkten strafbar ist. Die Ermittler wollen offenbar herausfinden, ob das reduzieren der Leistung von iPhones den Tatbestand einer geplanten Obsoleszenz oder zumindest einer Verbrauchertäuschung erfüllt.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt [6]

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

[mit Material von Jake Smith, ZDNet.com [7]]

Artikel von ZDNet.de: http://www.zdnet.de

URL zum Artikel: http://www.zdnet.de/88322951/obsoleszenz-us-senator-interessiert-sich-fuer-iphone-drosselung/

URLs in this post:

[1] Brief: http://thehill.com/policy/technology/368257-apple-questioned-about-phone-slowdowns-by-top-gop-senator

[2] Apple: http://www.zdnet.de/unternehmen/apple/

[3] Image: http://www.zdnet.de/wp-content/uploads/2016/01/apple-iphone-6s-plus.jpg

[4] einen vergünstigten Akku-Tausch an: http://www.zdnet.de/88322017/iphone-drosselung-apple-entschuldigt-sich-mit-guenstigem-batteriewechsel/

[5] ermittelt ebenfalls in der Sache gegen Apple: http://www.zdnet.de/88322703/geplante-obsoleszenz-frankreichs-justiz-ermittelt-gegen-apple-wegen-verlangsamter-iphones/

[6] HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt: http://whitepaper.silicon.de/resource/hpe-server-der-generation-10-die-sichersten-industrie-standard-server-der-welt

[7] ZDNet.com: http://www.zdnet.com/article/senator-questions-apple-about-iphone-slowdowns/