Galaxy A8: Mittelklasse-Smartphone mit Infinity-Design

Die Bezeichnungen Galaxy A8 und A8+ positionieren die neuen Modelle näher an den Flaggschiff-Smartphones S8 und S8+. Sie übernehmen Features von ihnen und könnten eine günstige Alternative sein. Samsung will sie aber in Deutschland nicht anbieten.

Samsung hat die Mittelklasse-Modelle Galaxy A8 und A8+ offiziell angekündigt und dabei ein wenig mit der Nummernfolge gespielt. Beim A8 (2018) handelt es sich offenbar um den Nachfolger von A5 (2017), während das A8+ in der Nachfolge des A7 steht. Der Hersteller scheint damit die neue Generation näher an den Flaggschiff-Smartphones positionieren zu wollen. Schon die Nomenklatur legt abgespeckte Versionen von Galaxy S8 nahe.

Das ist mit angehobenen Preisen verbunden, die aber doch deutlich unter dem preislichen Niveau der Galaxy-S-Reihe bleiben. Galaxy A8 soll in verschiedenen europäischen Ländern ab 499 Euro kosten, während Galaxy A5 Anfang dieses Jahres für 429 Euro eingeführt wurde. Galaxy A8+ soll ebenfalls im Januar zu Preisen ab 599 Euro verfügbar werden.

Galaxy A8 und A8+ (Bild: Samsung)Galaxy A8 und A8+ (Bild: Samsung)

„Mit der Einführung des Galaxy A8 (2018) und A8+ (2018) werden wir die bei unseren Kunden beliebtesten Features unserer Flaggschiff-Smartphones wie das Infinity-Display sowie unsere erste duale Frontkamera mit Live Focus zu unserer Galaxy-A-Reihe bringen“, lässt sich Samsung-Manager Junho Park zitieren. Damit seien die neuen Geräte beispielhaft für das Bestreben, den Verbrauchern mehr Wahlmöglichkeiten und Vorteile zu bieten.

Hierzulande wird die neue Mittelklasse sich aber schon deshalb nicht als günstigere Alternative zu den Flaggschiffen etablieren können, weil der koreanische Hersteller keinen Verkauf in Deutschland vorgesehen hat. Für den deutschen Markt ist die Einführung des neuen Smartphones „zunächst nicht vorgesehen“, heißt es dazu in einer Stellungnahme Samsungs. „Unsere Marktanalysen haben gezeigt, dass wir mit dem aktuellen Smartphone-Portfolio, unter anderem bestehend aus dem Galaxy S8/+, Note 8 und den aktuellen Geräten der A- und J-Serie, gut aufgestellt sind und die Wünsche unserer Kunden bedienen können.“ Avisiert werden außerdem „weitere spannende, neue Smartphone-Produkte“ im Jahr 2018, ohne nähere Hinweise zu geben.

Galaxy A8 kommt mit einem Super-AMOLED-Display mit der Diagonale von 5,6 Zoll und einer Auflösung von 1080 mal 2220 Pixeln. Die Diagonale wächst beim Galaxy A8+ auf 6 Zoll, während Displaytyp und Auflösung gleich bleiben. Für den Vortrieb sorgt in beiden Modellen ein Achtkern-Prozessor mit einer Taktrate bis zu 2,2 GHz. Das A8 ist mit 4 GByte RAM bestückt, das größere Modell wahlweise auch mit 6 GByte ausgestattet. Im A8 ist ein Akku mit der Kapazität von 3000 mAh verbaut, während im A8+ eine 3500-mAh-Batterie Platz findet.

HIGHLIGHT

Samsung DeX mit Galaxy S8 und Portable SSD T5 im Praxistest

Mit DeX steht für die Galaxy-Smartphones S8, S8+ und Note 8 eine Dockingstation zur Verfügung, mit der man die Samsung-Smartphones als Basis für einen Desktop-Arbeitsplatz nutzen kann. Wer in diesem Szenario auf einen sicheren Speicherplatz angewiesen ist, kann zur Portable SSD T5 greifen, die es mit Kapazitäten von bis zu 2 Terabyte gibt.

Bis auf die äußeren Maße sind die weiteren Spezifikationen identisch. In beiden Modellen stehen wahlweise 32 oder 64 GByte an Flash-Speicher zur Verfügung. Der Fingerabdrucksensor befindet sich rückseitig unterhalb der Kamera. Als Betriebssystem kommt Android 7.1.1 zum Einsatz

Neben den großen Infinity-Displays („rahmenlos frei“) stellt Samsung vor allem die Dual-Frontkamera heraus. Die beiden getrennten Kameras sollen vor allem Selfies zugute kommen. Der Wechsel zwischen ihnen soll Wunsch-Selfies von Nahaufnahmen bis zu Porträtaufnahmen mit scharfem Hintergrund ermöglichen. Die Live-Focus-Funktion soll außerdem eine einfache Anpassung des Bokeh-Effekts erlauben – sowohl vor als auch nach der Aufnahme.

Themenseiten: Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy A8: Mittelklasse-Smartphone mit Infinity-Design

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *